Aktuelle Zeit: Do 24. Mai 2018, 10:08




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1051
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
"Dieses Video ist privat....Es tut uns leid"....
Was hast Du denn da wildes zusammengeschnitten???
Etwa nicht jugendfrei??? 8-)

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Mi 7. Sep 2016, 20:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 789
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Sollte inzw gehen........

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Mi 7. Sep 2016, 22:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Aug 2010, 22:29
Beiträge: 1302
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Ihr seid ja fast an meiner Haustür vorbeigefahren :puh: :oops:

_________________
--------------------------------------------------
Gruß Tassilo

MGF/TF
Rover 75/MG ZT 260
http://www.mg-stammtisch-rnm.de
<<Life's too short not do!>>


Do 8. Sep 2016, 09:59
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 980
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Gut erkannt.... :-)

Ist zwar nicht geplant gewesen, hat sich aber so ergeben.
Ursprünglich geplant: Waldleiningen-Elmstein-Totenkopfstraße-Kalmit
Wegen Umleitung: Waldleiningen-Weidenthal-Neidenfels-Frankeneck-Totenkopfstraße-Kalmit

Netter Nebeneffekt: auf der B39 kamen uns einige historische LKW und Busse entgegen - war sehr schön anzusehen.

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
16. Hunsrücktreffen 2018 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Do 8. Sep 2016, 11:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 01:14
Beiträge: 233
Wohnort: Dörrebach
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Waaaaas? Da waren wir überall?? :shock:

Sehr coole Sache, das Video, Christian! Habe es schon diversen Arbeitskollegen gezeigt. Alle sind begeistert. :up:
Da merkt man erst mal, was wir alles gesehen haben: Klassikerausfahrt, Klapprad-Bergrennen, LKW- und Bus-Veteranen. Sehr schön!!

Darf ich das auf der Homepage verlinken? Muß jetzt mal in aller Ruhe Fotos sichten und eine kleine Galerie wie jedes Jahr erstellen.

Grüße
Lutz

_________________
MGF VVC 1997, Amaranth
-----------------------------------------------
MG-Hunsrücktreffen
15. Hunsrücktreffen 2017 ==> der Thread zum Treffen


Do 8. Sep 2016, 13:55
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 789
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Klar darfst du! :up: da freu ich mich doch :)

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Do 8. Sep 2016, 14:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1051
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
ohhhjaaaa....Bilder hab´ichh auch noch...wie jedes Jahr :D
Und vielleicht ist dieses Mal wieder ein Kalenderbild drinne...wie schon öfters :up:

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Do 15. Sep 2016, 20:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Okt 2014, 21:05
Beiträge: 70
Wohnort: 77694 Kehl
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
......so zwischen 14.40 bis 14.46 seid ihr auf der Ottenhöfener Bergrennstrecke gefahren. Seit Anfang der Achziger keine Rennen mehr. Seufz...

und auf der Bergabfahrt habt ihr die Allerheiligenwasserfälle rechts liegen lassen; schöne Gelegenheit zum Füße vertreten.

Gruß Linus

_________________
2000er F, derzeit HGF

sosechswieunsfünfgibtskeiviermolmirdreisindizweieinzige


Do 15. Sep 2016, 21:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1051
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
war das hier nicht ein Teil der Strecke??
Bild

Baiersbronn Classic 2016!

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Sa 17. Sep 2016, 13:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 980
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Jein... :-)

Ein sehr kurzes Stück bei Bad Rippoldsau gleich Sonntag morgens.
Und dann noch ein paar Abschnitte zwischen Baiersbronn / Bad Wildbad / Bad Herrenalb.

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
16. Hunsrücktreffen 2018 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mo 19. Sep 2016, 10:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 01:14
Beiträge: 233
Wohnort: Dörrebach
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
FOTOS ONLINE!

Endlich hatte ich Zeit, die Fotos die Martina und ich gemacht hatten zu sichten und online zustellen. Also! Fotos (86 Stück) sind jetzt schon mal oben. Wer will, kann mir gerne noch Fotos zuschicken, die ich dann uppe.

Grüßle
Lutz

_________________
MGF VVC 1997, Amaranth
-----------------------------------------------
MG-Hunsrücktreffen
15. Hunsrücktreffen 2017 ==> der Thread zum Treffen


Do 13. Okt 2016, 22:12
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 789
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
:up: super Fotos - schöne Erinnerungen!

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Fr 14. Okt 2016, 08:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 282
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Ein paar Nachgedanken zum HR-Treffen 2016:
Wir trafen (einigermaßen) pünktlich Samstagmorgen am Treffpunkt ein, dort begrüßten uns Lutz und Bohli, danach gab es eine kurze Einweisung. Die beiden Organisatoren hatten ganze Arbeit geleistet, das Treffen war hervorragend organisiert.

Ich erzählte von meiner Erfahrung bei einer früheren Ausfahrt, wo ziemlich geheizt wurde und ich unsere arme MG treten musste wie noch nie bis dahin, um auch nur halbwegs mitzuhalten (von Geschwindigkeitsbeschränkungen mal ganz zu schweigen). Daher waren Martina und ich mit gemischten Gefühlen angereist, denn eigentlich wünschten wir uns eine eher, sagen wir, gemütliche Fahrweise.

Dann ging es bei schönem Wetter los, die Strecken waren ansehnlich, schmal, kurvig. Leider schien aber auch bei dieser Tour eher das Rasen im Vordergrund zu stehen, und auch diesmal musste ich die MG ziemlich scheuchen.

Durch das sommerliche Wetter waren viele andere Leute unterwegs, auch Rad- und Motorradfahrer. Ich erinnere mich an einen Parkplatz links und rechts einer schmalen Straße, wo z.B. auch Familien ein- und ausstiegen. Dort fegten wir mit rund 90km/h vorbei, den Blick immer auf den Vordermann, den man nicht verlieren wollte. Wäre dort jemand unbedacht herum- oder ein Kind auf die Straße gelaufen – keine Chance, auszuweichen oder zu bremsen.

Das kann man auch in dem Video von Christian nachvollziehen. Zu allem Überfluss klappte auch das mit „den Hintermann im Rückspiegel beobachten bei Abzweigungen“ nicht, unser Vordermann bog links ab, bevor wir in Sicht kamen, also fuhren wir geradeaus weiter (zum Glück kannte jemand die Streckenführung und hupte uns zurück).

Tut mir echt leid, aber diese Ausfahrt machte uns (Martina, MG und mir) keinen Spaß. Trotz der schönen Strecken, Natur und Sonnenschein. Sehr schade, denn bei den Pausen und beim Mittagessen lernten wir nette und interessante Menschen kennen. Ob es wirklich allen gefallen hat, so durch die Gegend zu heizen? Keine Ahnung. Aber ich finde, als Liebhaber britischer Autos darf man auch die typisch britische Höflichkeit kennen und zeigen. Bei all unseren Fahrten nach UK waren wir stets tief beeindruckt von der zurückhaltenden Fahrweise dort. So wie wir beim Hunsrück-Treffen würde dort niemand fahren.

Ich habe lange überlegt, ob ich das hier so schreiben soll, ist ja immerhin schon vier Monate her. Vielleicht gelten wir jetzt als Spaßbremsen oder Blümchenpflücker. Vielleicht denken aber auch andere so und trauen sich nur nicht, das so zu formulieren.

Nach unseren Erfahrungen bei zwei Ausfahrten in Deutschland werden wir da wohl nicht mehr teilnehmen, sondern lieber zu zweit gemütlich ins Grüne fahren, mit Decke und Picknickkorb.

Christof


Fr 13. Jan 2017, 20:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 789
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Die Hunsrücktour ist schon 'sportlich' - aber dafür gibt es ja auch 2 Gruppen - wobei die 2te nun auch nicht wirklich langsam ist. Hierzu will ich auch egtl. gar nichts sagen, da ich auch hier viel Spaß habe und es auch genieße, dass es mal flotter zu geht. Das das Geschmackssache ist, ist wohl auch so...mit 90 an Parkplätzen vorbei zu fahren finde ich dann wieder weniger schlimm, wenn ich dran denke, dass andere das mit 120+ machen...but point taken. In meinem Video wirkt natürlich auch alles etwas schnell, da es in 16facher Geschwindigkeit abläuft......in normaler Geschwindigkeit glaubt man kaum, wie schnell es sich in echt anfühlte....die Tour darf (und soll) von mir aus jedenfalls bleiben, wie sie ist.

Was ich aber sagen muss ist, dass es schade wäre, wenn ihr euch entmutigen lasst an Events / Ausfahrten teilzunehmen - ich war in 2,5 Jahren bei vielleicht 12(?) Ausfahrten in Dtl / Festlandeuropa dabei und die Hunsrücktour ist dabei sicher eine der schnellsten - zumal m.W. auch der einzige größere Event der auf Hinterherfahren beruht. Vielleicht sind Ausfahrten mit Roadbook eher was für euch? Es gibt auf jeden Fall Alternativen und ich würde mich freuen euch bei einer Tour wieder zu sehen - auch wenn die Hunsrücktour vielleicht nicht euer Ding ist.

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Fr 13. Jan 2017, 21:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6230
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Ich bin ja nun kein wirklich ganz gemütlicher Fahrer, Christian erinnert sich sicher noch an die Hinfahrt zum Bridges & Tunnels Event. :mrgreen:

Aber als mittlerweile auch recht “alter Hase” bei der Planung von Touren und Strecken muss ich eben auch sagen, dass sich bei sowas jeder wohlfühlen können muss. Und da es eben unüberwindliche Unterschiede gibt, was jeder einzelne für die “richtige” Geschwindigkeit hält, gibt es nur zwei Möglichkeiten:
A: man fährt im Konvoi und alle passen sich dem langsamsten an
B: jeder fährt für sich

Möglichkeit A setzt den Vorausfahrenden unter immensen Druck, du bist permanent nach hinten am schauen, ob alle hinterherkommen. Und wenn einem das auf die Nerven geht, verliert der eine oder andere diese schon Mal und fährt dann (so wie bei Christof geschehen) einfach weg. Das geht natürlich gar nicht. Schon gar nicht in einem großen Konvoi mit 15 oder 20 Fahrzeugen.

Ich denke, Konvois sind heute schlicht nicht mehr zeitgemäß. Bei der Niederrhein Tour gab es das letzte “Nachfahren” 2014, wo wir mit 19 Fahrzeugen in die Eifel gefahren sind. Ich fuhr vorne, mein Lenkrad hatte irgendwann Bissspuren, so “lahmarschig” kam mir das vor. Hinten wurden wir ständig auseinander gerissen. Das macht keinen Spaß, und daher gibt es bei mir seitdem nur noch Roadbooks, auch für Stammtischausfahrten. Dann kann jeder nach seiner Fasson selig werden, wie schon der Alte Fritz sagte.

Die Alternative dazu ist, dass man vorher Navidaten an alle rausgibt, das funktioniert ja heute mit so Helferlein wie motoplaner.de, BaseCamp usw. auch ziemlich problemlos. Bei der NRT 2016 haben wir noch einen draufgelegt, da mussten die Mitfahrer an jedem Ziel eine Frage beantworten und je nach Lösung dann Koordinaten eingeben (z.B. “48.9295, 6.9800”, da ist übrigens ein nettes Restaurant :lol: ). Kann heute jedes Navi, und man hat auch noch ein paar Aufgaben dabei.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Sa 14. Jan 2017, 19:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 789
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Da denk ich egtl mehr an die Tour de Lux, Mykel. :mrgreen:

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


So 15. Jan 2017, 10:20
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 980
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Hallo Christof.

Als einer der Mit-Organisatoren melde ich mich zu der geäußerten (konstruktiven) Kritik gerne zu Wort.

Es tut mir leid, dass Ihr Euch nicht wohlgefühlt habt. Allerdings ist es bei so einem Treffen nicht einfach, allen Teilnehmern gerecht zu werden.
Was mich aber etwas wundert, ist die Tatsache, dass angeblich nur "gerast" wird.
Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Es gibt immer mal wieder Streckenabschnitte, bei denen wir Gas geben (die übgrigens immer außerorts sind).
Hier achte ich als Führungsfahrzeug aber grundsätzlich darauf, die Geschwindigkeitsbeschränkungen einzuhalten - im Gegenteil: ich fahre in der Regel etwas langsamer als erlaubt,
um der Kolonne hinter mir nicht zu viel Stress zu machen.
Ich überhole grundsätzlich nicht, um riskante Überholmanöver hinter mir auszuschließen.

Ein sehr großer Teil der Strecke ist allerdings eher ein Dahinrollen (z.B. Neustädter Tal, der komplette Streckenabschnitt durch Frankreich).

Wenn es Euch zu schnell war, hat es für Euch einfach nicht gepasst. Das ist schade, aber wie Markus schon geschrieben hat, würde ein Event mit Roadbook wohl besser passen.
Da könnt Ihr die Geschwindigkeit so wählen, wie es für Euch am angenehmsten ist.

Roadbook bzw. Navidaten verteilen - das hatten wir in der Vergangenheit auch schonmal.

Warum sind wir davon abgekommen?
Wir haben einige Teilnehmer, die ohne Beifahrer teilnehmen. Diese (z.T. langjährigen Teilnehmer) sind auf die Kolonne angewiesen.
Ein Roadbook wäre hier völlig sinnlos. Aber auch Teilnehmer mit Beifahrer haben vom Roadbook sehr selten Gebrauch gemacht.

Die Navidaten geben wir seit 3-4 Jahren nicht mehr raus, weil wir (so komisch das klingt) dadurch mehr Autos verloren haben als in der Kolonne.
Jedes Navi rechnet die Strecke nunmal etwas anders. Und viele haben dann ihrem Navi vertraut und die Gruppe dadurch verloren.

Ohne mit Lutz das jetzt abgestimmt zu haben - ich denke auch nicht, dass wir unser Konzept "Kolonne" ändern werden.
Das ist das, was das Hunsrücktreffen jetzt schon seit 15 Jahren ausmacht. Zumal wir eigentlich von den langjährigen Mitstreitern hören, dass
es von Jahr zu Jahr langsamer wird. ;)

Fazit:
Kritik ist angekommen. Ich nehme dabei mit, dass wir bei der Anmeldung vielleicht explizit nochmal darauf hinweisen müssen, dass in Kolonne
gefahren wird und dass es (im Rahmen der StVo) auch mal schneller zur Sache gehen kann. Dann kann jeder potentielle Neu-Teilnehmer für sich
besser entscheiden, ob das in Frage kommt.

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
16. Hunsrücktreffen 2018 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mo 16. Jan 2017, 10:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 01:14
Beiträge: 233
Wohnort: Dörrebach
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
OK! Point taken. Es ist eine freiwillige, kostenfreie Veranstaltung und keiner wird dazu gezwungen. Schade, daß es Euch nicht zugesprochen hat. Jeder hat seine eigene Vorstellungen von solch einem Treffen. Der Tipp mit dem Roadbook wäre wahrscheinlich was für Euch. Fahrt doch mal bei Mykel mit, das sollte dann wahrscheinlich passen… :up:

Ich stimme Jochen voll zu. Ich las den Beitrag, war aber sehr betrübt, das Wort „Rasen“ gelesen zu haben.

Rasen bedeutet, ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer möglichst schnell von A nach B zu kommen. Riskant zu fahren und auf Teufel komm raus zu überholen. Davon distanzieren wir uns. Wenn wir mit 90km/h an einem Parkplatz vorbei fahren, die Strecke dort nicht auf z.B. 50 km/h begrenzt ist, dann müssen die dort Parkenden auch auf ihre Lernergebnisse in der Verkehrserziehung in der Grundschule zurückzugreifen, denn auch sie sind Teilnehmer am laufenden Verkehr. Wenn auf der Strecke keine Geschwindigkeitsbegrenzung angegeben ist, dann hat auch dies seinen Grund! Mich ärgern da vielmehr die Autobahnauffahrer, die einfach raus ziehen, ohne in den Spiegel zu schauen, einem dann sogar noch Aufblinken oder Hupen, wenn man mal keinen Platz macht, sich damit noch im Recht fühlt und anscheinend ganz vergessen haben, daß genau SIE „Vorfahrt achten“ haben, also auf die Autobahn auffahren, wenn frei ist und das auch mit angepasster Geschwindigkeit… Das ist eine Missachtung der StVo und wie bereits geschrieben, distanzieren wir uns genau davon. Jochen fährt vorne oft nur 80 km/h, obwohl 100km/h erlaubt wären.

- Wir fahren innerhalb der Vorgaben der StVo. Jochen hat vorne den Job, die Kolonne zu führen und das ist kein leichtes Unterfangen. Ich habe es jahrelang gemacht und weiß, wovon ich rede. Das letzte Fahrzeug ist dafür da, die Kolonne, wenn abgerissen, wieder an den vorderen Teil zu führen. In etwa der Mitte der Schlange ist genau für diesen Punkt noch ein weiteres Fahrzeug platziert. Wir fahren viele Teile gemütlich (für unsere Begriffe), andere Teile werden dafür ein weniger sportlich gefahren. Auf diesen Abschnitten geht es im Regelfall immer der Hauptfahrtrichtung nach. Da kann es abreißen und am Ende dieser Strecke sollte sich alles wieder zusammenfinden.

- Und ja: wir „trödeln“ nicht durch die Gegend. Wir fahren ja auch „noch“ keine Oldtimer. ;-) Geschwindigkeit ist eine sehr individuelle Auffassung: für die einen ist 80 km/h eine lockere, gemütliche Geschwindigkeit auf der Landstraße, für andere bedeutet es Stress. Daher ist es wirklich schwer, hier ein ggV zu ermitteln.
Die Strecke des Wochenendes sind Jochen und ich in einem Tag abgefahren, haben Pause gemacht, und hatten 100 km An- und 180 km Rückfahrt. Wir sind an diesem Tag gut 700 km gefahren und haben uns wirklich immer innerhalb der StVo bewegt, sind sogar kilometerlang hinter älteren Ausflüglern gefahren, die mit 40 km/h die Berge im Schwarzwald bezwangen.

- Roadbookfahren hat den Charme von Daten ins Navi laden und dann diese Strecke abfahren (meine ganz persönliche Meinung). Das kann ich jeden Tag im Jahr machen, wenn ich will. Ein Charakterbild des HT ist es, in einer oder zwei Gruppen zu fahren. Wann kann man so etwas schon erleben? Ich glaube, das macht auch für viele den Reiz des HT aus und ist einer der Gründe, weshalb wir auf eine feste Zahl von Wiederholungstätern blicken können. Die Gründe, weshalb wir ohne Roadbook und ohne herausgegebene Navidaten fahren, hat Jochen erläutert.
OK, Kolonne fahren kann nicht jeder gleich gut. Das bedeutet natürlich auch ein Übungswochenende für alle Mitfahrer. Auf den Hintermann achten ist gewöhnungsbedürftig, besonders, wenn dieser das Tempo „angibt“, sprich, langsamer ist.
Bestes Beispiel: letztens kam jemand auf die Idee, gemeinsam in Kolonne zum Chinesen zu fahren. Ganze drei Autos. Und was war? die zweite Ampel machte aus der Kolonne zwei Kolonnen. er vorne alleine und wir zu zweit nach unserer Rotphase unter uns. Gehalten hat die Dreierkolonne sage und Schreibe 850m. Im Vergleich dazu, finde ich, hält unsere HT-Kolonne gut zusammen.

Und noch einmal zum Schluss: Es geht beim HT wirklich nicht um das Rasen. Zum wirklichen Schnellfahren sind Trackdays und ähnliche Veranstaltungen da und auch genau dort muß man aufpassen, wie ein Schießhund, denn der ein oder andere könnte schneller unterwegs sein... Wer rast, hat grundlegend was falsch verstanden!

Oktogonale Grüße
Lutz

_________________
MGF VVC 1997, Amaranth
-----------------------------------------------
MG-Hunsrücktreffen
15. Hunsrücktreffen 2017 ==> der Thread zum Treffen


Di 17. Jan 2017, 22:26
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 14. Jan 2014, 19:35
Beiträge: 29
Wohnort: Karlsruhe
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Hallo Hunsrückfahrer (auch im Schwarzwald),
das Hunsrücktreffen ist sicher nicht jedermanns Sache.
ABER: 14 erfolgreich durchgeführte Fahrten mit jeweils mehr als 20 und bis über 30 Fahrzeugen, sprechen eine eindeutige Sprache. Jochen vorne, Lutz hinten und in der Mitte, damit auch die Langsameren dran bleiben: Jutta und Udo. Das ist eine bewährte Aufteilung. :up: Dazu kommt,dass Jochen und Lutz die Strecke bis ins Detail vorher mehrfach abfahren. Fürs 2016er Treffen sind die beiden an einem Sonntag erst gegen 17.00 Uhr zum Mittagessen im Eyachtal gekommen. Vorher war Organisation FÜR UNS angesagt.
Allen, die für uns die Fahrten vorbereiten, sei ein herzliches Danke schön gesagt.
Grüße aus Karlsruhe
Ralph

_________________
s EFle - Süddeutsche wissen, was ich meine.


Mi 18. Jan 2017, 19:06
Profil

Registriert: Mi 14. Jan 2009, 12:35
Beiträge: 153
Wohnort: Kelkheim
Beitrag Re: 02.09.-04.09.2016: 14. MG-Hunsrücktreffen
Hallo Christof,

Anregungen und Kritik finden wir immer sehr hilfreich!
Schade, dass das HT nicht Euer Ding war, und wohl auch nicht mehr wird.
Aber wenigstens wissen wir jetzt, warum ihr leider nicht mehr dabei sein werdet. Bei der Begrüßung und Einweisung haben Lutz und Jochen darauf hingewiesen,
dass die Fahrer, die gerne etwas zügiger unterwegs sein wollen, sich am besten direkt hinter Jochen einreihen.
Für alle die es lieber etwas gemütlicher (allerdings in der Tat nicht völlig langsam) mögen, wurde darauf hingewiesen, sich hinter Jutta und mir einzureihen.
Wir versuchen immer als „Bindeglied“ zwischen Jochen und Lutz in ständigem Kontakt zu bleiben, bzw. organisieren Treffpunkte, wo die langsammere Gruppe wieder aufschließen kann.
Wenn Du schreibst, dass Du den "Vordermann" nicht verlieren wolltest, ist bei Dir die eigentliche "Funktionsweise" leider nicht richtig angekommen.
Der Hintermann ist der, auf den jeder zu achten hat, dann klappt es hervorragend. Und keiner muss schneller fahren als er kann.

Wir waren es also auch, die Euch „hupend“ wieder „eingefangen“ haben.
Ihr seid somit vor uns, bei der eigentlich schnelleren Gruppe gefahren!?
D.h. In diesem speziellen Fall haben wir nicht nur auf die Fahrer hinter uns geachtet, sondern auch auf Euch vor uns.
Es war kein „Zufall“, dass wir Euch wieder eingefangen haben, sondern unser „Job“.
Wie Ralph schon geschrieben hat, diese „3er Einteilung“ hat sich bewährt und hat bis jetzt auch immer prächtig (auch in Eurem Fall) funktioniert.

Jutta und ich wünschen uns, dass die HT hoffentlich so bleibt wie sie ist.
Aber wir sollten eventuell Deine Kritik zum Anlass nehmen, und diese Aufteilung der schnelleren und langsameren Fahrzeuge, sowie die Orientierung am Hintermann, bei der Begrüßung noch deutlicher hervorheben.

Wir fahren auch gerne bei Ausfahrten von „gemischten MG-Fahrzeugen“ mit.
Die älteren MG's sind in der Regel in einem Tempo unterwegs, dass Euch gefallen könnte....
Vom 23.06. - 25.06.17 findet z.B. im Vogelsberg ein MG-Campingtreffen statt, wobei eigentlich alle klassischen britische Fahrzeuge willkommen sind.
Dort ist "Geschwindigkeit" kein Thema. Nur sollte man lust am Zelten, oder ein Caravan/Wohnmobil haben....
Liebe Grüße
Jutta&Udo

_________________
Liebe Grüße aus dem Taunus
F-Online
~ Für eine gute Abkürzung nehme ich jeden Umweg in Kauf ~


Do 19. Jan 2017, 14:03
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 61 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de