Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 16:51




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
100.000 km (selbstgefahren) Thread 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag 100.000 km (selbstgefahren) Thread
Hallo,

da ich kurz davor bin, mit meinem TF die 100.000 km Marke zu knacken (derzeit 99.500 km) ist es an der Zeit, mal eine Bilanz zu ziehen.

TF 135 (MY2005) neu gekauft 01/2006 bei km 000.003

Danach Jahresfahrleistungen zwischen 15.000 und 35.000 km abgespult und Sommer wie Winter als Daily Driver und als UrlaubsFAHRZEUG eingesetzt! Weiteste Tour bisher war zum Comer See.

Defekte gab es u.a.

Geräuche Fensterheber links (Tausch auf Garantie)
rasselndes Flexrohr (Garantie)
Fehlzündungen (Zündkabel defekt, Garantie)
gerissenes Auspuffband (Garantie)
hakelnder Gaszug (Garantie)
quitschende große Bremsanlage (Garantie)
Türschliessmodul rechts defekt (Eigenleistung)
beide Radnaben und Lager hinten defekt (Eigenleistung bei 65 TKM und 80 TKM)
geplatzter Reifen hinten rechts (aufgrund zu geringem Luftdruck lt. Conti)
Spurstangenkopf vorne rechts ausgeschlagen bei 14 Tkm (Garantie)
Spurstangenkopf links und rechts erneuert (Eigenleistung nach 80 TKM und 96 TkM (je eine Seite)
Buchse Stoßdampfer vorne rechts unten ausgeschlagen vermutlich aufgrund tiefem Schlagloch bei 80.000 Tkm (Eigenleistung)
ausgeschlagene Strebe hinten rechts (Eigenleistung)
ausgeschlagenes Gelenk Querträger vorne links bei 90.000 Tkm (Eigenleistung)
Kupplungsrupfen bei warmem Motor (fast von Anfang an, keine Abhilfe bisher)
Kupplungsrutschen ab ca. 85 TKM, wenn Temperaturen unter Null Grad, bisher keine Rep. am Hebel durchgeführt.
Kühlwasserrohre am Gammeln (ab ca. 60 TKM), Wechsel soll in 2012 erfolgen
Bisher kein Schaden am Motor (ZKD etc.), Fahrweise nicht selten auch schonmal zügig :angel:
Verwendetes Motoröl bisher generell 10W 40 Markenöl

Verschleissteile (wie Bremsen etc.) werden hier nicht extra aufgeführt

Fazit:

In Anbetracht des Alters, der Fahrleistung und des Ganzjahreseinsatzes des Fahrzeuges denke ich, dass die Bilanz garnicht so schlecht ist und durchaus einen Vergleich mit anderen Fahrzeugen nicht zu scheuen braucht.

Vielleicht hat ja sonst noch jemand 100.000 selbsterfahrene Kilometer auf dem Buckel und will sich hier mit seinen Erfahrungen anschliessen?!

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Mo 31. Okt 2011, 14:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 22:47
Beiträge: 317
Wohnort: Rheine
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Hi Peter ,
na das sieht doch bei Dir noch ganz übersichtlich aus :D

100 000 MG-F km (Bj 1999)

Defekte:
Kopfdichtung (Garantie bei Kauf)
Antriebswellen beide (ebenfalls Garantie bei Kauf)
1 Satz Spustangenköpfe
1 Hydragasleitung (selbst zerstört :down: )
1 Kugelbolzen hinten

7 Jahre gefahren Sommer/Winter mehr fällt mir nicht ein .

Jetzt
100km ja 100 nicht 100 000 selbstgefahrene im MG-TF 135 (Bj 2004)
-Kopfdichtung defekt

mal schauen was ich hier so fortführen kann - fängt jedenfalls gut an -

und so sieht sie aus


Dateianhänge:
DSC01157.JPG
DSC01157.JPG [ 259.04 KiB | 10961-mal betrachtet ]

_________________
http://www.schweegmann.hat-gar-keine-homepage.de
Mo 31. Okt 2011, 22:27
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Nov 2009, 16:34
Beiträge: 109
Wohnort: Lausen Baselland Schweiz
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Auch ich schliesse mich dem 100 000 Club an . 1998 habe ich einen F 120 PS neu gekaufe und den MG immer nach Vorschrift gewartet . Eine Windschutzscheibe durch einen Steinschlag und eine Seitenscheibe richten und bei 80 Tausen die Seilzüge freiwillig gewechselt , das ist alles . Die Fahrweise ist in der Schweiz ja auf 120 Km. begrenzt , was der ZKD zugute kommt . Nach 11 Jahren MGF wollte ich ein MG TF 135 mit weniger Km und fand einer mit 35 Tausend und habe soeben die 55 Tkm erreicht . Binn zufrieden und habe Spass in der Toscana , Süd Tirol oder im Tessin , wo diese MGs Freude machen .
MG Grüsse aus der Schweiz Werni .


Mo 31. Okt 2011, 23:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Melde Vollzug :mrgreen:

Da war er noch jung (mit 5-stelliger km-Anzeige)

Bild

kurz danach erwachsen...und eingefahren...und km-Anzeiger auf 6 Stellen aufgemotzt :oops:

Bild

... und läuft und läuft :up:

Nun kann ich die 2. Hunderttausend Kilometer unter die Räder nehmen :roll:

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Mo 21. Nov 2011, 11:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Aug 2010, 12:10
Beiträge: 429
Wohnort: Bristol UK
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Herzlichen Glückwunsch zu 100.000 km :up:

Mal sehen, wie lange ich brauche um dich einzuholen.

Hab momentan 69.800 km auf dem Tacho. :mrgreen:

Gruß

_________________
Steffi

MG TF 135 Bj 2005 BRG Glasheckscheibe, schwarz Leder, Sitzheizung, TT MK4/4, Eibach-Federn, 4-Kolben Bremse, Stahlflexbremsschläuche

http://mgf-mgtf-stammtisch-koeln.jimdo.com


Di 22. Nov 2011, 08:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 980
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Ich hab ca. selbstgefahrene 130.000km drauf.
Und wenn ich irgendwann mal dazu komme, werde ich meine komplette Fahrzeughistorie auch mal aktualisiert haben... :(

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
16. Hunsrücktreffen 2018 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Di 22. Nov 2011, 13:11
Profil

Registriert: Do 18. Dez 2008, 09:24
Beiträge: 697
Wohnort: Neu-Ulm
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Bei mir sinds noch ca. 10000km, dann habe ich auch die 100.000 voll. allerdings Meilen. ;)

Soll heissen mit 5.300 gekauft und aktuell 155TKm drauf. Ich hab die 100TKm selbstgefahren also schon vor ner Weile überschritten.Genau am 17.6.2008 (sagt Spritmonitor :) )
Und bei mir läuft er auch als Alltagsauto. Hat aber auch schon einiges mitgemacht. Mal sehn ob ich mal dazukomme das alles zu ordnen und niederzuschreiben.


Di 22. Nov 2011, 16:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
So, kleines Update....

Bei 110.000 km war plötzlich Schluss mit lustig. 3 Rehe habe meinen MG Ende Dez. 2012 zerlegt, besser gesagt die Front. Meine schöne LE 500 Front, in Fritten. Haube, Scheinwerfer, Kühler etc. natürlich gleich mit.

Na ja, unmittelbar danach kam wie bestellt dieser lange mistekalte Winter, 3 Monate nix gemacht ausser gefroren. Als es dann wärmer wurde, die zwischenzeitlich besorgen Teile mit und mit verbaut. Zu allem Überfluss ist dann noch die Kopfdichtung -möglicherweise als Unfallfolge da Kühlwasser bei heissem Motor kompl. ausgelaufen war und der Abschlepper meinte, den Wagen mit Motorkraft auf den Schlepper fahren statt ziehen zu müssen- in A*** gegangen. Ich wohl unter Schock ihn machen lassen :konfus:

Da aber eh Zahnriemen, Wapu, Spannrolle, Keilrippenriemen+Spannrolle auf meiner to-do-Liste standen, hab ich das dann zusammen in einem Abwasch gemacht. Meine Hände sind immer noch gezeichnet aber na ja, seit gestern wieder back on the road. Mal sehen ob die Dichtung hält, habe die verstärke Originaldichtung genommen (also keine MLS), die auch verbaut war, da ich nicht planen wollte. Alte Ölschiene drin gelassen, Überstand Buchsen war noch da aber nicht überwältigend, alles neu ausser Dehnschrauben (waren nur 1 mm gelängt und das Risiko wollte ich mal bewusst eingehen, genauso wie der Verzicht, den Kopf zu planen). Hohes Risiko ich weiss, aber da ich alles selbst gemacht habe, ist es halt "nur" meine Arbeitszeit, die im Zweifel drauf geht. Beim nächsten Mal werde ich dann wohl ne kompl. Kopfüberholung incl. planen, Landydichtung und Ölschiene machen. Aber da die alte Dichtung bei mir über 100 Tkm gehalten hat, kann sie so schlecht auch nicht sein. Zustand sämtlicher abgebauten Teile (außer Spannrolle Keilrippenriemen) war übrigens tadellos. Bin sicher die Teile hätten bestimmt noch 50 tkm gemacht ohne Probleme. Aber wenn einmal offen, dann macht man das natürlich trotzdem neu. Zudem waren die Teile lt. Wartungsplan eben fällig. Bilder hab ich von meinen Reparaturen diesmal nicht gemacht, hatte genug mit der Arbeit als solcher zu tun und es war auch Helfer oder gar Fotograf in der Nähe.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Di 14. Mai 2013, 11:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Hier noch ein paar Bilder der alten Kopfdichtung, alles TOP-seitig, also zum ZK, (blockseitig war noch alles i.O.).

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 16. Mai 2013, 22:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 29. Apr 2010, 21:15
Beiträge: 600
Wohnort: 64347 Griesheim
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Hallo Peter
So ungefehr sah das bei mir auch aus :down: :down: :down:



Gruß Michael

_________________
MG-Stammtisch-Rhein Neckar Main jeden 2. Samstag
http://www.mg-stammtisch-rnm.eu
MGF EZ96 White Diamond MK I Klima Teilleder
MGF EZ00 BRG MK II Klima Leder schwarz
MGF EZ98 RHD Teilespender MK I Leder beige
MGF EZ01 BRG MK II Stepspeed Leder


Fr 17. Mai 2013, 05:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Ja Michael, ich denke, das ist das typische Schadensbild bei dieser Dichtung.

Hier mal ein paar aktuelle Bilder meines TF nach der Instandsetzung (runter scrollen).

http://mgf-mgtf-stammtisch-koeln.jimdo. ... s/peter-6/

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 30. Mai 2013, 22:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1548
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Yieha!
Seit heute morgen hat auch meiner die 100.000 km geknackt! Bei 98.000 km gabs die erste neue Kopfdichtung. Ansonsten waren immer wieder Kleinigkeiten, aber nichts gravierendes.

Auf die nächsten 100.000! :up:

Gruß,
Sven

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mo 24. Jun 2013, 08:02
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Aug 2010, 12:10
Beiträge: 429
Wohnort: Bristol UK
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Hab gar nicht mehr daran gedacht:
am 05.05.2013 hat meiner mit erster Kopfdichtung die 100.000 km geknackt :D
Die nächste Info gibt es dann bei 100.000 Meilen :mrgreen:

_________________
Steffi

MG TF 135 Bj 2005 BRG Glasheckscheibe, schwarz Leder, Sitzheizung, TT MK4/4, Eibach-Federn, 4-Kolben Bremse, Stahlflexbremsschläuche

http://mgf-mgtf-stammtisch-koeln.jimdo.com


Mo 24. Jun 2013, 10:35
Profil

Registriert: Do 18. Dez 2008, 09:24
Beiträge: 697
Wohnort: Neu-Ulm
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Ich auch nicht.
Hab irgendwann letztes Jahr die 100TMeilen voll gemacht.
Aktueller stand ca. 170TKm. :)

Und mal nen bischen Statistik dazu:

24.6.2006 - 24.6.2013 ca. 100.000Km :)
macht
726€ Stuern
2.332,60 Versicherung
2.004,50 Ersatzteile
5.941,62 Reparaturen (ZKD / Wasserrohre / Unterboden entrosten und neu lackieren etc.....)
750,66 Wartung
581 Reifen
686 "Tuning" (Short Knuckls incl. Einbau / PU Buchsen etc.)
10.702,51€ Spritkosten. :)
macht ca. 24.150€ Gesamtkosten auf 7 Jahre und 100.000Km
also 25€Cent pro Km.
Der Spass wars mir wert.


Mo 24. Jun 2013, 14:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Der Grund, warum ich diesen Tread hier damals gestartet hatte war, echte selbst gemachte Langzeiterfahrungen mit diesen Fahrzeugen an einer Stelle zu bündeln. Und dafür hielt ich 100.000 selbstgefahrene km (also nicht der reine Tachostand) für einen guten Zeitpunkt.
Ich finde es daher (hier an dieser Stelle) weniger interessant, wer was auf dem Tacho stehen hat, sondern welche Erfahrungen er oder sie selbst mit dem Fahrzeug während einer Laufleistung von 100.000 km (oder mehr) gemacht hat, um einen Langzeit-Überblick über Zuverlässigkeit und Schäden dieser Fahrzeuge zu bekommen.

Es wäre daher schön, wenn dieser Tread dem entsprechend fortgeführt würde, vielen Dank!

@Admins
Vielleicht kann man den Rest, der nichts inhaltlich beiträgt, entfernen, um die Übersichtlichkeit und Lesbarkeit zu verbessern und den vom Treadersteller verfolgten Zweck zu bewahren?!

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 25. Jul 2013, 11:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Biddeschön 8-)
Dann kommt meiner auch dran:
152.000km selbst gefahren.

Fast alles was bisher kaputt ging hab ich selber kaputt gemacht ;)
- Mein ECU hat 'ne Macke seit etwa 2003, der Unterdrucksensor spinnt manchmal.
- hinten eine Beule, seitdem und der Lackierung hab ich einen 3-farbigen MNX MGF
- Schaltung unteres Schaltseil gekillt, weil ein fetter Felsen auf dem Feldweg höher war als das Auto tief lag.
- 3x Reifen gekauft (Davon einmal wegen falscher Spur)
- Spurstangenendstück bei rund 140.000 km
- Bremsscheiben vorn bei rund 130.000 km (gleich auf AP umgebaut)
- neue TF Felgen wegen der AP Bremse beschafft.
- diverse Beläge getestet und verschlissen
- Zahnriemen und Spanner und Wapu zuletzt bei 90Tkm gewechselt
- EDIT: Kupplung bei 140.000 getauscht. Festgegammelten Kupplungshebel demontiert entrostet, geschmiert.
- Radlager HR bei 150.000 defekt, Nabe gewechselt, samt Bremsscheibe
- Ölwechsel (5W40) eher selten gemacht
- ZKD hält immer noch
Durchschnittsverbrauch fast komplett dokumentiert 7,8l/100km, dabei ist das Problem mit dem ECU und erhöhtem Verbrauch.

todo: Verstärkungsblech am Unterboden tauschen, weil das so verbeult ist und beim TÜV jedesmal *belächelt* wird
Edelstahl Downpipe und Kühlwasserrohre irgendwann einbauen.
Glasheckscheibe montieren, wenn dei PVC-Scheibe kaputt geht.

Wenn mir noch was einfällt editiere ich das noch rein, gell

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 25. Jul 2013, 17:54
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Dez 2010, 19:48
Beiträge: 111
Wohnort: Essen
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Hallo Dieter,
Nur mal so als Denkanstoß zu deinem Problem mit dem Unterdrucksensor. Ich hatte auch öfter Probleme mit Leerlaufverhalten im warmen Zustand der auf den MAP-Sensor hinwies. War dann unter anderen auch beim Uwe wegen Fehlerauslese und Drosselklappeneinstellung alles ohne Erfolg. Irgendwann in sehr frühen Morgenstunden kam mir die Erleuchtung. Habe die Schlauchverbindung der Unterdruckleitung zu dem schwarzen Verteilerkästchen rechts im Motorraum erneuert und abgedichtet und seitdem ist alles O.K. Ich denke aber Du als alter MGF-Hase hast das alles schon gescheckt bei über 150000 km.
mfG : Heinz


Do 25. Jul 2013, 20:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Tread
Ja, klar, hab ich, und Uwe war auch schon mal dran. Vakuumleitung ist auch OK.

Kein Fehler im Speicher diesbezüglich ;)
Aber wenn ich nach Süd-Tirol den Zirler Berg mit Motorbremse runterfahre (8km? bergab?) oder ähnlich lange Strecken im andauernden Schubbetrieb, kann ich unten angekommen erstmal gleich abstellen und 20 Minuten warten bis sich das Dingen wieder eingekriegt hat. Oder der Motor hustet sich einen ab und zickt rum das einem schlecht wird. Nimmt kein Gas an etc.
Wenn man in dem Moment mal mit Testbook gucken würde ... mag sein das die Kiste was sagt ?
Kann eigentlich nur der eingebaute Drucksensor sein. (MAP) klebt oder weiss der Himmel was der hat.
Egal ! Bergauf fahren macht eh mehr Spass :lol:
Und ein weiteres Ersatz-ECU *zum Ausprobieren* liegt schon seit zwei Jahren bereit. Hatte schon mal früher eins vom Uwe anlernen lassen, das war aber leider anderweitig kaputt.

So, reicht, der nächste bitte :up:

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Fr 26. Jul 2013, 00:43
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Thread
kurzer Nachtrag:

120.000 km nun geknackt (also 10.000 km seit Wechsel der ZKD).

Fazit: Motor läuft und ist dicht, trotz alter Kopfschrauben, keine MLS-Dichtung und Kopf nicht geplant :konfus:

Nein, nicht zur Nachahmung empfohlen, kann gut gehen, muss aber nicht, also eigenes Risiko.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Mo 21. Okt 2013, 08:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: 100.000 km (selbstgefahren) Thread
Nochwas vergessen:

Laufbuchen waren auch lose (2 oder 3 von 4), hatte ich mit Hylomar eingeklebt. Aber auch das scheint für die Haltbarkeit des Motors kein Problem zu sein. Das Teil läuft sogar ruhiger und besser denn je :D

Also eigentlich garnicht so schlecht (wie sein Ruf), das Motörchen :up:

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Fr 25. Okt 2013, 11:11
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de