Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 20:19




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Ledersitze auffrischen 
Autor Nachricht

Registriert: Di 6. Apr 2010, 11:40
Beiträge: 17
Wohnort: 76437 Rastatt
Beitrag Ledersitze auffrischen
Hallo,
bei meinem MG-F ist an der Fahrerseite der Ledersitz etwas abgewtzt. Wie wohl bei einigen von euch.
Im Internet stieß ich auf das Lederzentrum, die einen Reperatursatz zur Lederauffrischung anbieten.
Hatte das von euch schon jemand ausprobiert und wie war das Ergebniss? Oder ist es besser zum Sattler zu gehen?

Gruß
Günter


Mi 19. Jan 2011, 21:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 09:53
Beiträge: 668
Wohnort: Lenzburg (CH)
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Fahr zum Sattler.
Warum? Nun, die von Dir genannte Firma bietet wirklich gute Produkte an. Allerdings nutzt es Dir nichts wenn du so einen Auffrischungskit bestellst, und ihn nicht zur zufriedenheit anwenden kannst, da die Voraussetzungen dafür allenfalls nicht gegeben sind. Klär beim Sattler ab, ob das für Dich in Frage kommt.
Ich habe selber rund 6 Jahre mit Leder gearbeitet und kenne den ganzen Ablauf vom Rohleder bis zum Endprodukt.
Auch wenn Du hier Bilder vom Ledersitz zeigen würdest, liesse sich keine 100% ige Empfehlung abgeben.
Man muss es sehen, anfühlen und kann dann entscheiden. Ob das Leder in einem guten oder schlechten Zustand ist hängt von zu vielen Faktoren ab. Es kann auch noch gut aussehen, und trotzdem unter der Oberfläche defekt sein, etc.
Wenn Du dem Sitz die richtige Auffrischung / Pflege zukommen lassen willst, fahr zum Sattler und lass Dich beraten. Dann machst Du nichts falsch und hantierst nicht aus Unwissenheit mit den falschen Mitteln rum.
Merke: Leder ist der genialste Werkstoff, den es überhaubt gibt. Man kann alles damit machen, wenn man weiss wie, und wie man es richtig behandelt. (Es kann weich wie ein Schwamm sein, ich kann's jedoch auch so bearbeiten, dass es Hart wie Glas wird und es auf dem Fussboden zurspringt, wenn es aufschlägt)
Ein Lederautositz oder ein Ledersofa kann ewig halten, wenn man's richtig pflegt. Ohne grossen Aufwand. Aber das Wissen ist leider kaum vorhanden. Wenn ich mir jeweils die Ledersitze in den Autos ansehe könnte ich deren Besitzer manchmal erwürgen! :?

_________________
MGF 1.8 MPi Mod. 2002 BRG KLIMA LEDER HOLZ CHROM
***Ein "F" hat keine Mängel - Er hat Charakter!***


Do 20. Jan 2011, 01:23
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Jul 2010, 12:36
Beiträge: 195
Wohnort: 94544 Hofkirchen
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hallo MG CH,
Lenzburg ist das in der Nähe von Meisterschwanden?Dort bin ich ab und zu mal, hab da einen Lieferanten für Galetten.
Aber was ich eigentlich wollte:
wie wärs wenn Du uns mal ein paar Tips zur richtigen Lederpflege gibst.
Würde bestimmt viele hier im Forum interessieren.Denn die Händler wollen doch hauptsächlich ihre Produkte verkaufen. Vieles geht bestimmt mit Hausmitteln.

Gruß
Bernd

_________________
LE75 No. 1090 von 2000
K&N,Toyosport, Soundgenerator


Do 20. Jan 2011, 08:26
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 09:53
Beiträge: 668
Wohnort: Lenzburg (CH)
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hallo Bernd

Ja, Stimmt! Das ist ganz in der Nähe! Ist die Autobahnausfahrt, die Du wahrscheinlich jeweils nimmst.
Schick mir mal ne PN, wenn Du in der Nähe bist, dann können wir uns mal treffen!

Natürlich hast Du recht. Ich könnte jetzt ein paar Tipps abgeben. Allerdings würde das extrem ausufern.
Den Text würde keiner zu Ende lesen, der wäre dermassen lange ... ;)
Und es würde auch nicht wirklich etwas bringen. Denn es ist meist von Sitz zu Sitz etwas anders.

Aber Du liegst nicht schlecht mit den "Hausmitteln".
Grundsätzlich sollte man bei der Lederpflege auf "chemische Mittel" verzichten. Das ist das allerwichtigste!!!
Naturprodukte nehmen, und diese zusammen mit Microfasertüchern (bitte nicht die billigen!) einsetzen. Für die Reinigung eines Sitzes (welcher keine Oberflächendefekte aufweist) z.B. Gall-Seife (Ein Naturprodukt von JEMAKO) zusammen mit viiiiiiiiel Wasser (gerne lauwarm) verwenden.
Das Microfasertuch in's Wasser tauchen. Danach nur gerade so stark auswringen, dass es nicht allzufest tropft. (das muss noch richtig durchnässt sein, denn nur dann arbeitet die Microfaser zusammen mit der Seife perfekt) Seife drauf, und ab auf's Leder. Keine Kraft aufwenden, also nicht drücken und scheuern. Zweites Microfasertuch nehmen, ins Wasser tauchen und dauswringen. Sollte nur noch feucht sein. Damit dann die vorher aufgebrachte Seife und den gelösten Schmutz entfernen/aufsaugen/wegwischen.
Drittes Microfasertuch nehmen. (Trocken) Den Sitz damit trockenreiben. Also nicht trockenscheuern.
Das ganze ist solange zu wiederholen, bis es gefällt. Nach jedem Durchgang das Wasser wechseln! Denn der feine Schmutz im Wasser setzt sich gleich wieder
in der Narbung des Leders ab! Das sieht man (auf beigem oder hellgrauem Leder z.B.) sofort.
Für ganz hartnäckigen schmutz verwende ich eine Zahnbürste (Soft). Diese mit Gall-Seife einreiben, und den Schmutz damit behandeln. Sehr schön bekommt man auf diese Weise auch die Ledernähte und den darin befindlichen Faden wieder sauber.
Wenn's nach 3-4 Durchgängen nicht besser wird, das Leder einmal 12-24h durchtrocknen lassen, bevor man sich erneut an's Werk macht.
Das Ganze ist ein Geduldsspiel, welches sich jedoch lohnt. Bei grossflächigen Verschmutzungen erst nur partiell reinigen. Zuerst vielleicht nur die Sitzfläche.
Ist wie bei der Lackpolitur. Da nimmt man sich auch nur immer eine Sektion nach der anderen vor.
Beim Oxfordleder ist besondere Vorsicht beim Reinigen geboten. Das ist ein ganz feines Leder. Die Widerstandskraft ist nicht so hoch, wie bei anderen Ledersorten. Dafür sieht's unglaublich schön aus, und fühlt sich auch super an. Also lieber einmal mehr durchtrocknen lassen, als wie das Leder "ersäufen" und
die Oberfläche schädigen.
Ich reinige meine Ledersitze (beige) 2x im Jahr. So hält sich der zeitliche Aufwand in Grenzen.
Wenn das Leder getrocknet ist, wird es natürlich noch versiegelt. Dazu gibt es eine Versiegelung (auch von JEMAKO) auf Wachsbasis. Weiss den genauen Namen gerade nicht auswendig. Wer will kann hier auch auf die Lederpolitur von Meguiars zurückgreifen. Ist einfacher in der Anwendung, und schadet der Oberfläche nicht. Hab das längere Zeit getestet, weil ich skeptisch war. Nur ... für die Reinigung ist das nichts, (auch wenn's drauf steht) da der Schmutz nur angelöst und gleich wieder in's Leder einmassiert wird.
Nach der Reinigung sollte das Leder genährt werden, damit es weich bleibt, und keine Risse bildet. Zudem soll es vor UV-Strahlen best möglichst geschützt werden.
Kompliziert? Nein, nicht wirklich. Man muss es einfach einmal machen. Mühsam ist eigentlich nur das andauernde Wechseln des Wassers.
Wie gesagt, ich mach das 2x im Jahr. Dadurch sammelt sich auch nicht allzuviel Schmutz an. Ich benötige pro Reinigung (2 Sitze + Türpanel) rund 30-40 Minuten Zeit. Danach ein paar Stunden durchtrocknen lassen. Ich mach das meistens gegen Abend, wenn die Diva dann eh über Nacht in der Garage steht.

Du siehst, es ist jetzt schon ziemlich lange geworden ... :roll:

Man muss das immer individuell betrachten. Man muss es sehen. Der Sattler kann hier schon weiterhelfen. Der kennt das Leder und seine Möglichkeiten in- und auswendig.
Leder ist eine "Haut". Du magst auch keine Kratzer oder verhärteten Stellen im Gesicht, oder? Und wir Duschen auch nicht mit Schleifpapier....
Die Haut ab 30 braucht mehr feuchtigkeit. (nicht Flüssigkeit) Warum wohl? Gleiches gilt für die Ledersitze. Aber bitte nicht erst nach 30 Jahren! :mrgreen:

Grüess
Andy

_________________
MGF 1.8 MPi Mod. 2002 BRG KLIMA LEDER HOLZ CHROM
***Ein "F" hat keine Mängel - Er hat Charakter!***


Do 20. Jan 2011, 16:34
Profil Website besuchen

Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:29
Beiträge: 2308
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hi Andy,
wenn du mit Lederpflege und Wildlederpflege mehr auf der Pfanne hast dann schicke mir doch einen Bericht, sehr gerne auch mit Bildern, ich setze das dann gerne bei uns in die Homepage und den Link können wir dann hier einstellen, evtl. hat auch Dieter Interesse, frag ihn doch mal. Dein Talent muss bei uns nicht verkümmern :mrgreen: .
Bei mir gibt es auch schon Abschürfungen am Fahrersitz und das Wildleder muss jetzt auch mal richtig behandelt werden.
Das habe ich noch gar nicht angerührt weil ich Angst habe das es nach meiner Behandlung dann noch schlechter aussieht :angel:
Gruß klaus


Do 20. Jan 2011, 19:05
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1145
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Also ich schwör nach wie vor auf http://www.swizol.com/.
Das kleine Set mit Reiniger, Pflegemilch, Versiegelung sowie Bürste, Schwamm und Tuch. (Die Versiegelung hab ich nicht benutzt.)
Als ich damit meine beigen Sitze das erste Mal gereinigt habe war ich schwer begeistert. 8-)
Ist zwar nicht das günstigste, aber halt für den F! :up:

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


Do 20. Jan 2011, 19:20
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:06
Beiträge: 788
Wohnort: Erfurt
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
So sahen meine Sitze aus als ich den F damals gekauft habe .

Bild

So sehen sie Aktuell aus

Bild

Produkte , klar Lederzentrum

_________________
Gruß Thorsten
__________________
Home
52er DK /Bastuck/200 Zellen Metallkat/ Porsche Seitenblinker/S 2000 Startknopf/K-Tec Tachoscheiben im LE 500 Design
Vinyl// Gast im Zimmer 15


Do 20. Jan 2011, 19:43
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1395
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Ich hätte gerne einen "Danke"-Button für MG-CHs Beitrag. :up:

Klaus sprach von Wildleder ? Gabs eigentlich Wildleder im MG ?
mir ist nur Alcantara bekannt.

@MG-CH:
Hast Du uns noch einen Tipp für Alcantara-Pflege/-Reinigung/-Aufbereitung ?

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Do 20. Jan 2011, 20:38
Profil

Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:29
Beiträge: 2308
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Ääähhh Andreas, natürlich hast du recht, Alcantara :konfus:
Gruß Klaus


Do 20. Jan 2011, 21:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 29. Dez 2008, 09:19
Beiträge: 59
Wohnort: Hamburg
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
@Thorsten_EF
... aber mußte die Farbänderung von Grenadine-Rot auf Tomaten-Rot sein? ;)

Gruss
juergen

_________________
"Hamburg meine Perle"


Fr 21. Jan 2011, 00:06
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Jul 2010, 12:36
Beiträge: 195
Wohnort: 94544 Hofkirchen
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hallo Andy,
vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Auch von mir ein großes Danke :up:
Meine Sitze sehen auch so aus wie die von Thorsten_EF.
Am schlimmsten sieht allerdings mein Lenkrad Oberteil aus. Der Vorbesitzer ist offensichtlich immer cool mit einer schmutzigen Hand oben auf dem Lenkrad gefahren.
Da sieht man fast keine rote Farbe mehr.
Wenn es demnächst mal passt und es die Zeit zulässt melde ich mich wenn ich wieder in Meisterschwanden bin.Leider ist es oft knapp da ich mit dem Flieger da bin.
Ansonsten übernachte ich im Hotel Seerose am Hallwilersee.
Viele Grüße
Bernd

_________________
LE75 No. 1090 von 2000
K&N,Toyosport, Soundgenerator


Fr 21. Jan 2011, 08:33
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Aug 2010, 22:29
Beiträge: 1313
Wohnort: Neustadt an der Weinstraße
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
@MG-CH
das war mal ein richtig sinnvoller Beitrag wobei man etwas dazugelernt hat. Werde versuchen das in der wärmeren Jahreszeit umzusetzen. :up:

_________________
--------------------------------------------------
Gruß Tassilo

MGF/TF
Rover 75/MG ZT 260
http://www.mg-stammtisch-rnm.de
<<Life's too short not do!>>


Fr 21. Jan 2011, 10:49
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 09:53
Beiträge: 668
Wohnort: Lenzburg (CH)
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Freut mich, Euch etwas geholfen zu haben.

Mit Wildleder oder Alcantara habe ich allerdings keine Erfahrung und möchte mich daher dazu auch nicht äussern. Aber vielleicht findet sich hier jemand, der da was drauf hat. Würde mich auch interressieren.
Ich hab nur mit Glattleder gearbeitet. (Gürtel, Messerscheiden, Punzierungen, etc.)
Wer etwas mehr über Lederkunst wissen möchte, kann sich hier ein paar Künstler und deren Werke ansehen:
http://www.ledergilde.de/docs/englisch/ ... helm_a.htm

Das mit dem Lenkrad kenne ich. Hartnäckige Sache. Hier geht es in erster Linie darum Fett zu entfernen. Bin da gerade beim V70 am experimentieren, da ich da auch ohne Chemikalien ran möchte. Wenn's klappt, werde ich mich melden. Hab da so eine Idee. Vor April komme ich jedoch nicht dazu. Bin zur Zeit ziemlich im Druck.

Eine Fotostory können wir z.B nächsten Sommer gerne mal machen. Bräuchte dazu dann allerdings einen "Freiwilligen" der sich und sein Fahrzeug dafür zur Verfügung stellen würde. (meine Sitze sind ja schon sauber) :lol:

Grüsse
Andy

_________________
MGF 1.8 MPi Mod. 2002 BRG KLIMA LEDER HOLZ CHROM
***Ein "F" hat keine Mängel - Er hat Charakter!***


Fr 21. Jan 2011, 19:51
Profil Website besuchen

Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:29
Beiträge: 2308
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hi Andy, hatte schon geschaut, aber du wohnst mir zu weit weg :lol:
Ich denke da wird sich doch ein potenntielles Opfer finden...
Gruß klaus


Fr 21. Jan 2011, 20:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 965
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Alcantara-Sitze fangen ja gerne irgendwann mal an fusselig zu werden.
Habe im "Lederzentrum" den Tip gelesen, dass man hier ganz gut das Lederschleifpad einsetzen kann, um die Fusseln vorsichtig abzuschmirgeln.
Das habe ich mir dann auch zusammen mit Lederpflege/reinigung und -farbe für meinen Passat bestellt und das Schleifpad neulich mal vorsichtig ausprobiert: die Fusseln gehen auch gut weg und ich denke, wenn man die Behandlung ein paarmal wiederholt, sollten die Sitze wieder richtig gut aussehen.
Allzu oft kann man das aber wohl nicht machen, sonst ist vom Alcantara nichts mehr da ;)
Aber man soll ja auch nur die Fusseln wegschmiergeln.

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Sa 22. Jan 2011, 09:31
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 5. Mär 2009, 12:26
Beiträge: 23
Wohnort: Bad Zurzach CH
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hallo Andy

Den Freiwilligen hast du soeben gefunden. Da ich in deiner Umgebung wohne ist dies sicher kein Problem. ;)

Innenausstattung Beige Oxford (MKII)

Warte auf deine Einladung...

Gruss Patrick

_________________
Gruss

Patrick
____________________________________________________________________________________________________
MGF 1.8l 16V MKII Jg. 5/00: British Racing Green, Leder Beige, Klima, 16" Felgen, Chrom Türgriffe, Chrom Einlassgitter...


Sa 22. Jan 2011, 13:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 09:53
Beiträge: 668
Wohnort: Lenzburg (CH)
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hi Patrick
Gerne, kein Problem!
Schick mir bitte eine PN, damit ich's nicht vergesse! :up:

Grüess
Andy

_________________
MGF 1.8 MPi Mod. 2002 BRG KLIMA LEDER HOLZ CHROM
***Ein "F" hat keine Mängel - Er hat Charakter!***


Sa 22. Jan 2011, 21:31
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 15. Okt 2009, 21:00
Beiträge: 74
Wohnort: Beijing
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Hallo Andy

Ich auch (hüpf). Nachdem meine Diva nun von aussen wie neu aussieht, könnten meine Sitze auch etwas Auffrischung vertragen. Deine Ausführungen sind überdies super beschrieben. Sobald meine Diva wieder zurück ist, werde ich dies auch probieren......

Bis bald und Gruss

Summi


Sa 22. Jan 2011, 22:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 09:53
Beiträge: 668
Wohnort: Lenzburg (CH)
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Ja klar! Wir können gemeinsam ein Datum finden.
Werde Euch beide im Früsommer/Sommer kontaktieren, dann finden wir schon ein Datum. :up:

Grüess
Andy

_________________
MGF 1.8 MPi Mod. 2002 BRG KLIMA LEDER HOLZ CHROM
***Ein "F" hat keine Mängel - Er hat Charakter!***


Sa 22. Jan 2011, 23:47
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 09:53
Beiträge: 668
Wohnort: Lenzburg (CH)
Beitrag Re: Ledersitze auffrischen
Ich dachte, ich hänge hier mal noch ein paar Fotos an.
Erhalten habe ich diese von unserem Forenmitglied "Summi".
Das Ergebnis sagt glaube ich alles. Vor allem die vorher/nachher Aufnahmen
der Kopfstützen sprechen klare Worte. :up:
Saubere Arbeit, Peter!!!

Grüess
Andy


Dateianhänge:
Sitze002.jpg
Sitze002.jpg [ 29.98 KiB | 1238-mal betrachtet ]
Sitze001.jpg
Sitze001.jpg [ 46.29 KiB | 1238-mal betrachtet ]
Kopfstuetzen002.JPG
Kopfstuetzen002.JPG [ 34.81 KiB | 1238-mal betrachtet ]
Kopfstuetzen001.JPG
Kopfstuetzen001.JPG [ 40.45 KiB | 1238-mal betrachtet ]

_________________
MGF 1.8 MPi Mod. 2002 BRG KLIMA LEDER HOLZ CHROM
***Ein "F" hat keine Mängel - Er hat Charakter!***
Mo 7. Mär 2011, 11:21
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de