Aktuelle Zeit: Do 24. Jun 2021, 23:04




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Keine Zukunft fürs H- Kennzeichen? 
Autor Nachricht

Registriert: So 21. Feb 2021, 15:39
Beiträge: 23
Beitrag Re: Keine Zukunft fürs H- Kennzeichen?
BADBOY hat geschrieben:
Der grösste Witz ist doch eh, wie man an so eine grüne Plakette kommt. Und zwar für JEDE Karre. :mrgreen:


stimmt ... fällt aber unter Urkundenfälschung soweit ich mich erinnere


Do 13. Mai 2021, 20:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1518
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: Keine Zukunft fürs H- Kennzeichen?
speedsgood hat geschrieben:
....
Und dann kommt Annalenchen, die wird dem Verbrenner den Todesstoß versetzen :down:
Beide Parteien haben sich m.E. für den falschen Kandidaten entschieden, aber nur für die CDU wird das Folgen haben, und natürlich für uns Petrolheads. Dann kommt der Siegeszug der eAutos. Nur, den Feinstaub juckt das nicht und der Dreck entsteht dann dort wo ihn die Leute, die ihn nicht sehen wollen, nicht mehr sehen müssen.
Die Laufzeit bis zum H wurde ja schonmal verlängert, das wird eine gegrünte Bundesregierung ab 2022 bestimmt nochmal locker toppen.


Ich bin jetzt kein direkter Fan von JP, der sich jedes Video von Ihm reinzieht, aber ab und an schaue ich da schonmal rein. Der hat jetzt auch mal ein Statement zu den bevorstehenden Wahlen und den Grünen gegeben und da bin ich aber voll bei Ihm.
Hier das Video auf YT: https://youtu.be/HoCqVCzlqTI

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


Sa 22. Mai 2021, 22:51
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1203
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: Keine Zukunft fürs H- Kennzeichen?
In manchem ja, in manchem nein... Was ich aber anmerken möchte - Frau Baerbock hat es auch versucht - dass es um Verbrennungsmotoren, mit fossilen Treibstoffen angefeuert, geht. Und fossile Brennstoffe MÜSSEN abgelöst werden. (Da sind sich ja auch alle einig) --- 500kg Akkus sind natürlich nicht der richtige Weg, sondern eher Brückentechnologie. Da ist das für mich bisher stimmigste Konzept der Citroen Ami und der Renault Twizy. Beides bietet für die meisten Anlässe hinreichende Mobilität. Ansonsten sehe ich da eher Brennstoffzelle und synthetische Kraftstoffe (insb für alte Fahrzeuge).

Das Argument mit den Arbeitsplätzen.......naja.....das darf der Technologie-Offenheit auch nicht im Wege stehen. Sonst sind wir wieder beim Kohlepfenning. Da beißt sich für mich die Katze in den Schwanz. Das tut sie bei der FDP aber auch gerne...

Wobei der Zug auch ein bisschen abgefahren ist. Viele Automotive OEMs und Tier 1 / 2 Zulieferer haben die Weiterentwicklung von Verbrennern schon beendet. Und wenn du da 2 Monate raus bist, brauchst du 5 Jahre um wieder richtig rein zu kommen... Übrigens alles KEINE politischen Entscheidungen in DE / EU, sondern Entscheidungen von Unternehmen, die auf politische Entscheidungen und Kundeneinstellungen weltweit reagieren. Insb natürlich China.

Hinzu kommt, dass die Digitalisierung der größere Faktor sein wird, wenn es um Arbeitsplätze geht. Automatisierte Fabriken gebären auch nicht mehr so viele Arbeitsplätze, auch wenn sie Verbrenner bauen.... Darüber beklagt sich die FDP nicht, nicht wahr. Ganz im Gegenteil. "Es werden ja auch neue Jobs entstehen." ---- Schon richtig, dass gilt aber ja nicht nur da.

Schlussendlich ist die Diskussion um den Nachfolger des fossilen Verbrenners ja auch etwas überbewertet, da wir ein völlig neues Mobilitätskonzept benötigen. Aber das nur am Rande dieser 2ct....

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


So 23. Mai 2021, 11:37
Profil
Online
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2285
Beitrag Re: Keine Zukunft fürs H- Kennzeichen?
Es gibt so einiges zum Thema pseudogrüner eMobilität im Netz, z.b. hier https://www.freidenker.org/?p=10200

Individualmobilität wird möglicherweise mittel- oder langfristig sowieso eingeschränkt werden, geregelt über den Preis, zumindest hier bei uns. Das einfache Volk spart dann gezwungener Maßen Emissionen und fährt Bus und Bahn, der pseudogrüne Rest der Besserverdiener Tesla. Und die, aus Ignoranz oder Dummheit, bei bestem Gewissen.

Akkugetriebene Mobilität ist jedenfalls m.E. keine Lösung, die Umweltschäden begrenzen könnte. Alternative Kraftstoffe für Verbrenner scheinen mir als Brückentechnologie deutlich sinnvoller. Statt hier Inovation und Forschung zu unterstützen, werden lieber Steuergeschenke und Zugeständnisse an Unternehmen gemacht, die der deutschen Wirtschaft und dem brandenburgischen Wald das Wasser abgraben :konfus: und zudem hier geltendes Recht nicht ernst nehmen. Die "AntriebsWürfel" scheinen nun, wohl auf Jahre manifestiert, in eine falsche Richtung gefallen.
Nachhaltiger wäre es vermutlich in vielen Fällen, bereits vorhandene Fahrzeuge weiter zu fahren. Aber damit läßt sich kein Geld verdienen, also wird das schlecht und künftig immer teurer gemacht. Und wenn mit Batterieautos aufgrund von Marktsättigung irgendwann nicht mehr genug Geld gemacht werden kann, wird die nächste Antriebs"innovation" durchs Land getrieben.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


So 23. Mai 2021, 17:38
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de