Aktuelle Zeit: Fr 12. Aug 2022, 07:47




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 287
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
beim 4tel Mile Rennen in Hockenheim... 8-)


Dateianhänge:
20105019td.jpg
20105019td.jpg [ 151.99 KiB | 8628-mal betrachtet ]

_________________
Grüße, Daniel
Mo 26. Apr 2021, 08:14
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1413
Wohnort: Le Chêne, Provence-Alpes-Côte d’Azur
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Union Jack hat geschrieben:

vielleicht
schleichst Du ja nur rum?

Das wird es sein.... :mrgreen:
Union Jack hat geschrieben:
Und warum soll ein Ölkühler überflüssig sein? Wieso wurde er dann Serienmäsig verbaut?

Wo im Mpi, und um den geht`s ja wohl, wurde serienmässig ein Ölkühler verbaut?


Union Jack hat geschrieben:
In Sachen Motor kühlen, kenne ich mich aus, fahre neben dem MG, einen 7L V8 mit 440PS in meinem 70er Dodge
Challenger und die Amis haben alle Temperaturprobleme, aber meiner kommt selbst im Hochsommer, dank umgebauten
Originalkühler, jetz mit "Tropennetz" und vernünftigem Öl- und Getriebeölkühler, nie groß über 90°C.

Das freut mich für Dich. Allerdings vergleichst Du da Äpfel mit Birnen...

Fazit ist ganz einfach. Ein gut servicierter Mpi mit den genannten, völlig ausreichenden Mod`s wird auch bei 35° Aussentemperatur hoch auf den Mont Ventoux nicht zu heiss. Und auch nicht wenn man den Zweiten und Dritten ausdreht. Die restlichen braucht`s da nämlich nicht. ;) Aber egal. Schaun wir mal, was Du an Erfolgen zu berichten hast.

_________________
Dirk, der neu-Provinzler ;-)


Mo 26. Apr 2021, 09:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4787
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
BADBOY hat geschrieben:
Fazit ist ganz einfach. Ein gut servicierter Mpi mit den genannten, völlig ausreichenden Mod`s wird auch bei 35° Aussentemperatur hoch auf den Mont Ventoux nicht zu heiss. Und auch nicht wenn man den Zweiten und Dritten ausdreht. Die restlichen braucht`s da nämlich nicht. ;) Aber egal. Schaun wir mal, was Du an Erfolgen zu berichten hast.


:up:


Mo 26. Apr 2021, 11:01
Profil

Registriert: So 15. Apr 2018, 09:51
Beiträge: 34
Wohnort: 45549 Sprockhövel, Heidestrasse 10a
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160> Alternative Frontölkü
Anbei ein Link zu einem Anbau eines Frontölkühlers an einen MGF Mk2 , den Link hatte ich mir mal abgespeichert vor langer Zeit.
Hoffe, der funktioniert noch.
Ich fand die Anleitung super! :up:


http://www.mgfcar.de/oil_cooler/index.htm

Gruß
Hans-Ulrich

_________________
Gruß
Hans-Ulrich

MG TF135 SARRDWBKN2D608680
Ez. 20.08.2002


Mo 26. Apr 2021, 14:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 287
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
BADBOY hat geschrieben:
Fazit ist ganz einfach. Ein gut servicierter Mpi mit den genannten, völlig ausreichenden Mod`s wird auch bei 35° Aussentemperatur hoch
auf den Mont Ventoux nicht zu heiss. Und auch nicht wenn man den Zweiten und Dritten ausdreht. Die restlichen braucht`s da nämlich
nicht. ;) Aber egal. Schaun wir mal, was Du an Erfolgen zu berichten hast.



ok ok ok, ich glaub's euch ja, aber das so ein Original Ölkühler eines MG TF-Trophy, für einen Witz an Geld erstanden, an einem MPI nicht stört,
da sind wir uns doch einig, oder? :mrgreen:

_________________
Grüße, Daniel


Mo 26. Apr 2021, 22:54
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 15:22
Beiträge: 572
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Du baust dir damit halt wieder neue Probleme eine im Hinblick da es die Ölkühlerschläuche nicht mehr neu zu kaufen gibt.
Es gibt so viele MGF und MG TF die haben keinen Ölkühler und fahren auch ohne ZKD Schäden meist ist daran was anderes Schuld.

Ja ich wollte auch mal Ölkühler einbauen hab es aber dann besser doch gelassen.

_________________
MG TF 135 Cool Blue BJ 2004

Lexus smoked Rückleuchten
Smoked dritte Bremsleuchte
Transportbox
Chromtankdeckel
Chrom Türschließbleche
Heckträger mit Koffer
Lenkradfernbedienung
Elektrischer Kofferraumöffner

T4 Testbook
Originale Hydragaspumpe


Di 27. Apr 2021, 05:41
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 2137
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Wollte ich auch mal machen...habs aber dann gelassen.
Seit diesem Umbau:
viewtopic.php?f=2&t=13557
ist auch meine Öltemperatur im grünen Bereich.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert

...und jetzt ein Jaguar MK2 240


Di 27. Apr 2021, 12:19
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 287
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
mike26dd hat geschrieben:
Du baust dir damit halt wieder neue Probleme eine im Hinblick da es die Ölkühlerschläuche nicht mehr neu zu kaufen gibt.


ja ok, aber ein Problem mehr oder weniger, juckt mich jetzt auch nicht mehr, der ganz MGF ist ein Problem, warum Rover pleite gegangen ist,
wundert das wirklich noch jemand? Seit ich den MGF fahre, wundert mich das nicht mehr, wenn man keine Ahnung hat, vom Autos konstruieren,
sollte man es einfach lassen, habe den Tag schon oft verflucht, an dem ich den Eimer gekauft hab. In den sieben Jahren, wo ich ihn jetzt fahre,
was da alles schon kaputt gegangen ist, einfach unglaublich, den Dodge fahre ich mittlerweile 15 Jahren und der ist jetzt schon 50 Jahre alt, da
gibt es auch immer mal was zu schrauben, habe an ihm aber höchstens ein Drittel der Zeit investiert, als wie am MGF und fahre ihn aber schon
doppelt so lang... :roll:

die Ölkühlerschläuche, kann man übrigens zur Not auch für lau anfertigen lassen...

_________________
Grüße, Daniel


Di 27. Apr 2021, 13:09
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 2137
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Wieviele Kilometer bist denn mit dem Dodge und dem MG schon gefahren?
Ich hab meine MGINE seit 2003 und 250.000 km, schnurrt wie ein Kätzchen...Daily Driver, Winter wie Sommer.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert

...und jetzt ein Jaguar MK2 240


Di 27. Apr 2021, 14:07
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 855
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Union Jack hat geschrieben:
die Ölkühlerschläuche, kann man übrigens zur Not auch für lau anfertigen lassen...

Bin für jeden Tipp dankbar. Hatte schon geschaut ob diverse Leitungen älterer MG Modelle passen könnten, aber für mich sieht das so aus als würde immer nur eine Seite passen.

Ich habe gerade das Problem, dass ich die Leitungen nicht vom Kühler getrennt bekomme. Das müsste ein 24er Maulschlüssel sein. Auch mit WD40 als Einweichhilfe bekomme ich die Überwurfmuttern nicht ob.

Pure Gewalt wollte ich dem KTM Alukühler nicht zumuten. Ich will mal versuchen die Ölleitung mit dem Dremel zu entrosten und mit Rostschutz anzumalen.

Grüße aus Chemnitz


Di 27. Apr 2021, 18:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 287
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Joezapp hat geschrieben:
Wieviele Kilometer bist denn mit dem Dodge und dem MG schon gefahren?
Ich hab meine MGINE seit 2003 und 250.000 km, schnurrt wie ein Kätzchen...Daily Driver, Winter wie Sommer.


fahre lange nicht so viele km, insgesammt vielleicht schon, aber auf mehrere Fahrzeuge verteilt. Der MG sieht ja nicht mal Regen, ist
ein reines Fun Auto, dass bei Sonnenschein aus der Garage geholt wird, ansonsten steht er nur rum. Beim Challenger sieht's nicht viel
anders aus, auch der sieht kaum Regen, warum auch? Seit der MG da ist, kann schon sein, dass der Dodge auch mal 6 Wochen nicht
bewegt wird. Habe einfach zu viele schönes Wetter Fahrzeuge, denn Motorrad fahre ich ja auch noch und die Ducati möchte ja hin und
wieder auch bewegt werden. Insgesammt bewege ich den MG am meisten. Bei Regen und zur Arbeit, benutze ich die "Alltagsschlampe"
wie ich ihn liebevoll nenne, ein 18 Jahre alter Lancia Ypsilon, mein jüngster meiner vier Oldies oder Youngtimer.
Mein 30 Jahre alter Mini Cooper, 2005 gekauft und viele Jahre gefahren, ist nicht mehr zugelassen, steht traurig hinten im Eck der Garage... :lol:

_________________
Grüße, Daniel


Mi 28. Apr 2021, 00:22
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1413
Wohnort: Le Chêne, Provence-Alpes-Côte d’Azur
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Joezapp hat geschrieben:
Wieviele Kilometer bist denn mit dem Dodge und dem MG schon gefahren?
Ich hab meine MGINE seit 2003 und 250.000 km, schnurrt wie ein Kätzchen...Daily Driver, Winter wie Sommer.

Joe, wir haben halt Sonntags-Autos. :up: Meiner läuft jetzt seit 2007 bei mir ohne ein Problem und hat so 155000 runter. Zweite ZKD bei 67000. Allerdings mach ich auch alle grossen Sercices in den vorgeschriebenen Intervallen. Na gut. Ich lasse machen. Von einem der Ahnung hat. :mrgreen: Bissl Ölwechsel und Kleinigkeiten mach ich selbst.

_________________
Dirk, der neu-Provinzler ;-)


Mi 28. Apr 2021, 08:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 287
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Tomcatciller hat geschrieben:
-je nach Modell einen anderen Öltemp oder Drucksensor, weil an den TF Ölfilterstutzen wohl nicht jeder MGF Sensor ranpasst


gute Nachrichten, die Gewinde von meinem Ölfilteranschluss sind die gleichen wie die vom Ölfilteranschluss mit den Bohrungen für die Ölleitungen.
Leider ist ein Schraube abgebrochen vom Ölfilteranschluss, drei waren fast lose und eine so fest, dass beim lösen, der Kopf abgrissen ist,
aber zum Glück eine der unteren, kann ich ausbohren und einen Gewindeeinsatz einsetzen, egal Hauptsache die Gewinde passen für die beiden
Sensoren für Öldruck und Temperatur... :up:


Dateianhänge:
nnn.png
nnn.png [ 270.17 KiB | 8454-mal betrachtet ]

_________________
Grüße, Daniel
Do 29. Apr 2021, 13:30
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 1264
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Tomcatciller hat geschrieben:
Warum die Nachrüstung eines original MG Rover Ölkühlers ins Tuning Forum verschoben werden musste ist mir unklar. :?:

Wenn es um Aftermarket Produkte von z.B. Mocal gehen würde wäre es verständlich.

Nach der hier angewendeten Logik müsste der Thread PRT Nachrüstung in den MK1 auch ins Tuning Forum. Oder die Nachrüstung der MGTF Ansaugung im MGF mit Bremsverstärkung.


Wenn sogar der Einbau eines Aftermarket-Radios als "Tuning" deklariert wird, oder eine LED-Fußraumleuchte, wundert mich das eher nicht wirklich ;)

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Sa 8. Mai 2021, 09:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5146
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160> Alternative Frontölkü
Hans-Ulrich hat geschrieben:
Anbei ein Link zu einem Anbau eines Frontölkühlers an einen MGF Mk2 , den Link hatte ich mir mal abgespeichert vor langer Zeit.
Hoffe, der funktioniert noch.
Ich fand die Anleitung super! :up:


http://www.mgfcar.de/oil_cooler/index.htm

Gruß
Hans-Ulrich


Phaaa, wusste garnicht das das noch online ist. Ich glaub ich lösch das mal.
Das war vor der Zeit, wo man/Frau gemerkt hat, das die Hitze vom > 5 Jahre alten, dann verrotteten Frontkühler nicht abgeführt wird.
:oops:

_________________
Gruß
Dieter
MGF/TF http://www.mgfcar.de
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen!


Di 18. Mai 2021, 00:25
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2320
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Hatte der Trophy überhaupt Serie den Öl-Wasserkühler? In meiner Erinnerung hatte den nur der TF160.

Nachrüstung jeglicher Ölkühler zumindest beim F/TF bis 135 PS sinnfrei bzw. überflüssig, wenn man nicht auf der Bahn Dauervollgas fahren will.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 20. Mai 2021, 12:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4787
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
Trophy hatte sowas nicht


Do 20. Mai 2021, 12:30
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 855
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
speedsgood hat geschrieben:
Hatte der Trophy überhaupt Serie den Öl-Wasserkühler? In meiner Erinnerung hatte den nur der TF160.

Nachrüstung jeglicher Ölkühler zumindest beim F/TF bis 135 PS sinnfrei bzw. überflüssig, wenn man nicht auf der Bahn Dauervollgas fahren will.


Steht auf der ersten Seite, dritter Beitrag.

Mitlerweile sind die "Silikonschläuche" aus Uk angekommen. Sehen so aus wie originale vom Material.

Kann nur empfehlen die Bauteile getrennt zu lagern. Bei mir ist das Öl aus den Ölleitungen ausgelaufen und hat mir die Gummischläuche aufquellen lassen. Wäre noch gegangen aber ich will alles so neu wie möglich verbauen am Trophy.

Meanwhile im UK Forum wollte einer auf dummenfang gehen und als "0 Beitrag User" auf meinen Suche Thread reagiert.... neue Ölleitungen aus den USA für 300$.... Kriminelle gibt es überall....

Grüße aus Chemnitz


Do 20. Mai 2021, 17:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 287
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
speedsgood hat geschrieben:
Nachrüstung jeglicher Ölkühler zumindest beim F/TF bis 135 PS sinnfrei bzw. überflüssig, wenn man nicht auf der Bahn Dauervollgas fahren will.


sehe ich anders, 120°C Öltemperatur können auf Dauer nicht gut sein und das ist bei meinem, speziell im Hochsommer oft der Fall und da bin ich bestimmt nicht der einzige...

_________________
Grüße, Daniel


Do 20. Mai 2021, 23:14
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1413
Wohnort: Le Chêne, Provence-Alpes-Côte d’Azur
Beitrag Re: Umbau auf Ölkühler vom Trophy 160
An die gaaanz alten Hasen. 8-) War da nicht mal was mit der Öltemperaturanzeige? Mk1 zeigt recht genau. Mk2 zu viel. Oder genau umgekehrt? Und das lag an irgendeinem Widerstand? Vielleicht weiss ja wer mehr.... ;)

_________________
Dirk, der neu-Provinzler ;-)


Fr 21. Mai 2021, 06:49
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 70 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de