Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 17:05




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
ABS abschaltbar machen? 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag ABS abschaltbar machen?
Hallo Freunde der Diva!
Da ich ja jetzt gerade am Einbau des Girly-Schalters (Servolenkung abschaltbar machen, ohne lästige Warnlampe) dran bin (fast fertig), eine Frage an die Spezialisten:
ABS abschaltbar machen ohne lästige Fehlermeldung? Gibts da was?

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Di 2. Mai 2017, 21:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6222
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Das wird – denke ich – so ohne Weiteres nicht so funktionieren, wie du dir das vorstellst, Sepp. Der ABS Block mit den Ventilen sitzt ja physikalisch noch in den Leitungen, das direktere “Feeling”, die knackigere “Response” von einer ABS-losen Anlage kriegst du meines Erachtens nur hin, wenn der Block ganz raus ist.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 3. Mai 2017, 06:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4498
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Zumal es zum erlöschen der Betriebserlaubnis führt


Mi 3. Mai 2017, 07:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Schon klar. Mir gehts aber mehr um diese lästige Stotterei bei Vollbremsung. Ich hab ja eh schon seit jeher ein eingebautes ABS im Hirn, hat bisher funktioniert. :D
Den ganzen Block rausnehmen, an seiner Stelle ein Picknick-Körbchen wär schon was. Der Rattenschwanz danach is natürlich eine Oper.
Na ja, vielleicht fällt dem einen oder anderen doch noch was ein...

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 3. Mai 2017, 07:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
xpower hat geschrieben:
Zumal es zum erlöschen der Betriebserlaubnis führt

Wirklick? Is mir wurscht. Zumal es ja auch F ohne ABS gibt.
Und obendrein hab ich schon soviele "illegale" Änderungen an der MGINE, da müsste ich sowieso schon ins Häfn. :lol:

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 3. Mai 2017, 07:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6222
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Joezapp hat geschrieben:
Schon klar. Mir gehts aber mehr um diese lästige Stotterei bei Vollbremsung. Ich hab ja eh schon seit jeher ein eingebautes ABS im Hirn, hat bisher funktioniert. :D
Den ganzen Block rausnehmen, an seiner Stelle ein Picknick-Körbchen wär schon was. Der Rattenschwanz danach is natürlich eine Oper.
Na ja, vielleicht fällt dem einen oder anderen doch noch was ein...

Welcher Rattenschwanz? Es gab sowohl den F als auch den TF ohne ABS, ein sauberer und fachgerechter “Rückbau” mit entsprechenden Originalteilen kann hier also nicht zum Erlöschen der BE führen. Und bei einem reinen Sommerfahrzeug fände ich das auch sinnvoll.
Vor allem, weil das ABS bei nem hecklastigen Auto wie dem F/TF mit nur einem Regelkreis für beide Hinterräder eh ein Witz ist. 8-)

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 3. Mai 2017, 07:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Mykel hat geschrieben:
...ein sauberer und fachgerechter “Rückbau” mit entsprechenden Originalteilen

Gibts da Unterlagen, was da alles weg oder dazu soll?

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 3. Mai 2017, 07:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 950
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
So sehe ich das auch. Das ABS im F ist eh nicht wirklich gut. Verlängert auf trockener Straße noch den Bremsweg, wenn es unnötigerweise vor Kurven manchmal anspringt, ohne dass wirklich ein Grund da wäre, die vorderen Bremsen abzuregeln.
Es gibt auch Leute in England, die zusätzlich die hinteren Bremsen in Verbindung mit der AP-Anlage vorn verbessert haben und zusammen mit einem mechanisch einstellbaren Bremskraftverteiler eine viel bessere Bremsbalance haben und dadurch um einiges kürzere Bremswege.
Wahrscheinlich ist das Serien-Setup von MG so ausgelegt, dass die hintere Anlage fast gar nicht wirkt, also eher noch frontlastiger als das übliche 70 : 30 Verhältnis, und dadurch der Bremsweg länger wird als technisch möglich wäre, obwohl beim Mittelmotor-Auto ja hinten mehr Bremsleistung möglich wäre. Wenn man sich z.B. die Bremsen der Porsche Boxter ansieht, die sind hinten auch deutlich größer und leistungsstärker, fast schon vergleichbar mit vorn.

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Mi 3. Mai 2017, 07:57
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Peter B hat geschrieben:
So sehe ich das auch. Das ABS im F ist eh nicht wirklich gut.

Vornehm ausgedrückt. :lol:
Peter B hat geschrieben:
Wahrscheinlich ist das Serien-Setup von MG so ausgelegt, dass die hintere Anlage fast gar nicht wirkt, also eher noch frontlastiger als das übliche 70 : 30 Verhältnis, und dadurch der Bremsweg länger wird als technisch möglich wäre, obwohl beim Mittelmotor-Auto ja hinten mehr Bremsleistung möglich wäre.

Von der Handbremse mal abgesehen, die ja schon fast nicht diesen Namen verdient, sind die hinteren Bremsen immer schon ein Ärgernis gewesen. Bremswirkung marginal und obendrein nutzen sich die Beläge innen mehr ab als außen, grrrr, gibt immer Ärger beim TÜV.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 3. Mai 2017, 08:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Eigentlich gehört dieser Unsinn in den Bereich off-topic.
Aber unter Tuning passt es auch schon.

Tipp: Am Besten glecih noch die Sicherheitsgurte ausbauen.
Das erhöht das realistische Fahrgefühl bei Aufprall ab 5km/h ganz enorm.

Empfehle dringend mal ein Sicherheitstraining dei Verkehrswachten / ADAC oder sonstwo, damit Mann/Frau mal lernt wozu ABS da ist und wie eine Bremse funktioniert ;) <<-smilie

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mi 3. Mai 2017, 09:21
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6222
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Joezapp hat geschrieben:
Mykel hat geschrieben:
...ein sauberer und fachgerechter “Rückbau” mit entsprechenden Originalteilen

Gibts da Unterlagen, was da alles weg oder dazu soll?

Prinzipiell einfach, solange es ein MEMS 1.9 oder 2J ist, weil da das ABS nicht mit der ECU kommuniziert. Zwei Sicherungen raus, Stecker ab, ABS Block ausbauen, ein paar Bremsleitungen neu verlegen. Ich mach mich da zu den Details nochmal schlau, Bremsleitungen gibt es auch original von Rover nur als Meterware (SGB002570), allerdings nur noch als Restbestand bei einem Händler in UK gefunden. Wenn man alles aufbewahrt, wäre das auch ruck-zuck rückbaubar.

Bei MEMS 3 wird es aufwändiger, hier muss der linke hintere ABS Sensor dann an die ECU angeschlossen werden und – ich fürchte – diese auch umprogrammiert werden.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 3. Mai 2017, 09:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6222
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Dieter hat geschrieben:
Eigentlich gehört dieser Unsinn in den Bereich off-topic.
Aber unter Tuning passt es auch schon.

Ich denke es hat schon einen Grund, warum z.B. die ersten Trophys alle ohne ABS waren …

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 3. Mai 2017, 09:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1128
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Seitdem ich die Toyos mit EBC Scheiben, red stuff Beläge und die zusätzliche Befestigung am Bremskraftverstärker habe, ist mein ABS zu langsam beim Regeln und ich rutsche schon mal mit blockierten Vorderräder den letzten halben Meter bis zum Stillstand. Dabei muss ich noch die Bremsflüssigkeit tauschen.
:mrgreen:

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by Kmaps
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Mi 3. Mai 2017, 11:28
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Dez 2016, 12:50
Beiträge: 152
Wohnort: Warendorf
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Verstehe nicht warum bei einem reinen Sommerfahrzeug der Ausbau des ABS sinnvoller sein soll. Gerade im Winter auf Schnee verlängert das ABS den Bremsweg.
Ich persönlich halte auch nicht viel davon das ABS zu deaktivieren. Wer ist schon so abgekocht und nimmt bei einer Vollbremsung in einer Notsituation den Fuss von der Bremse um das Auto lenken zu können?
Habe auch nicht das Gefühl das das ABS bei meinem MG besoners früh eingreift. Liegt vielleicht auch an der Reifengröße an der Vorderachse und der Fahrweise.

_________________
MGF MK2, VIN530865, anthrazit, LHD
mit ein paar kleinen Änderungen


Mi 3. Mai 2017, 12:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4498
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
pascal hat geschrieben:
rutsche schon mal mit blockierten Vorderräder den letzten halben Meter bis zum Stillstand
:mrgreen:


:konfus: ein ABS regelt nie bis zum Stillstand - wie sollte ein Fahrzeug sonst auch zum stehen kommen ?


Mi 3. Mai 2017, 13:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1128
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
xpower hat geschrieben:
pascal hat geschrieben:
rutsche schon mal mit blockierten Vorderräder den letzten halben Meter bis zum Stillstand
:mrgreen:


:konfus: ein ABS regelt nie bis zum Stillstand - wie sollte ein Fahrzeug sonst auch zum stehen kommen ?

Habe mich wohl nicht genau genug ausgedrückt. Folgende Situation:
Bei trockener Strasse innerorts fahre ich mit 30km/h auf einen Zebrastreiffen zu. Zwischen 30 bis 40 Meter vorher, nehme ich den Fuß vom Gas und bremse leicht ab, da jemand über die Strasse will. Das ABS hat gar Grund zu regeln, da der Bremsvorgang die Räder nicht blockiert. Soweit alles im grünen Bereich. Wenn die Geschwindigkeit so weit abgebaut wurde, daß der Wagen fast steht, blockieren die Vorderräder, ohne daß ich den Pedaldruck der Bremse erhöhe.
Natürlich quiescht es und ich ernte böse Blicke vom Fußgänger. :angel: :mrgreen:
Sieht danach aus als ob die Red Stuff Beläge dann ihre optimale Betriebstemperatur erreicht haben und dann nochmal kräftiger zupacken.

Es ist wahr, daß das ABS im F/TF nicht optimal an das Fahrzeug und dessen sportliche Bewegung auf der Landstraße angepasst ist, jedoch ist dies kein Grund es auszubauen. Es gibt andere legale Methoden um die Bremsen zu verbessern und seinem Fahrstil anzupassen, ohne daß man auf teure Motorsportteile zurückgreifen muss. Einfach Erfahrungsberichte lesen und verschiedene Bremsbelege ausprobieren ist ein guter Anfang.

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by Kmaps
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Mi 3. Mai 2017, 14:14
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6222
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Beim Fahren ohne ABS geht es ja nicht darum, dass der Wagen besser bremst, sondern dass man mehr und direkteres Gefühl für die Bremse hat. Dann passieren solche “Quietschgeschichten” wie du sie beschrieben hast auch nicht, Pascal. Gut, das ist wohl eher was für gelegentliche Track Days auf der Rennstrecke, wo man nun definitiv kein ABS haben möchte. Aber ich bin einmal einen TF ohne ABS gefahren und das war irgendwie ’ne Erleuchtung … obwohl der nur die stinknormale 240mm Anlage drin hatte. Ob das nun ein Grund ist, das System auszubauen ist ne andere Frage, ging ja auch eher darum, ob es überhaupt machbar ist.

Und seit wann fährst du innerorts 30? :mrgreen: :lol: :lol: :lol:

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 3. Mai 2017, 18:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:00
Beiträge: 1128
Wohnort: Luxusburg
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Seit die Rennleitung hier in Luxusburg mit euren ausrangierten Vitronic PoliScan Radargeräte rumspielt. :mrgreen:
Habe keine Lust ihren Spass mit €49 bei 1 km/h Übertretung auch noch mitzufinanzieren. :evil:

_________________
MG TF135 Trophy Yellow tweaked by Kmaps
<< Es ist ein englisches Fahrzeug; das muss man als Besitzer erst fertigbauen ! >>
Alles original. Es ist nur die streng limitierte MG-TF xPower Trophy Sonderedition (Nr.01/01) !!!

www.mgcarclub.lu


Mi 3. Mai 2017, 18:13
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Mannomann, ich will es ja nichts ausbauen, nur abschalten bei Bedarf.
Ich hab EBC drin, geschlitzt und Greenstuff, im Prinzip gut, warmfahren und es funzt gut.
Nur: Wenn ich voll in die Eisen gehe, dann will ich auch voll bremsen. Punkt.
Und bei mir stottert das dann halt unangenehm rum, für die Aufhängung und allem drumherum relativ unangenehm.
Im Winter und generell versteh ich das schon mit dem ABS und der Lenkbarkeit, nur: ich fahre schon lange genug mit Karren ohne ABS rum und weiß sehr wohl was ich mache.
Also: Es wär schon nett, so einen Schalter zu haben, der das ABS deaktiviert bei Bedarf, wenn ich es aber brauche (falls jemals), dann einschalten und gut is es.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 3. Mai 2017, 20:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: ABS abschaltbar machen?
Dieter hat geschrieben:
Empfehle dringend mal ein Sicherheitstraining dei Verkehrswachten / ADAC oder sonstwo, damit Mann/Frau mal lernt wozu ABS da ist und wie eine Bremse funktioniert ;) <<-smilie

Ja Dieter, das mach ich mal demnächst. :lol: <--Doppelsmilie

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 3. Mai 2017, 20:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de