Aktuelle Zeit: Do 20. Jan 2022, 13:16




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ? 
Autor Nachricht

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 779
Wohnort: Chemnitz
Beitrag hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Hallo

Ich habe offensichtlich ein Problem mit meiner Kühlung. Nach 2 Jahren Standzeit ist mein F theoretisch wieder fahrfähig.
Neben dem defekten Kuppungshebel habe ich auch gleich Edelstahlunterbodenrohre verbaut. Leider habe ich im Kühlwasser folgendes gefunden:
Dateianhang:
20190920_122242.jpg
20190920_122242.jpg [ 499.58 KiB | 3601-mal betrachtet ]


Bezüglich Kühlwasser bin ich wie folgt vorgegangen:

- alles Kühlwasser beim ablassen gesammelt in sauberen Behältern
- nach Zusammenbau Kühlwasser wieder eingefüllt
- bei offener Kühlerschraube und Feuerwandschraube aufgefüllt bis Kühlwasser auslief.
- beide Entlüftungsschrauben geschlossen
- Motor für 2 Minuten laufen gelassen und Wasser nachgefüllt auf Sollmaß
- Motor ausgestellt und erneut kurz beide Entlüftungsventile geöffnet und Wasser mit relativ wenig Bläßchen entweichen lassen.
=> von der urspünglichen Kühlwassermenge blieben ca. 1,5 Liter im Kanister übrig und zirka 1 Liter dürfte verloren gegangen sein.

- danach gestern 5 km nachhause in die Garage gefahren. Ich muss dazu sagen das ich einen Kühlwasseralarm nachgerüstet habe der auch zuverlässig funktioniert.

- heute Auto aus Garage und 10 Minuten im Stand laufen lassen ohne Innenraumlüfter auf Warm. Mein Ziel war, dass das Kühlwasser im Stand so warm wird, dass der große Kühlkreislauf öffnet und ich alles entlüften kann.

Jetzt zu dem Symptomen:

- laut Tacho geht die Kühlwassertemperatur über den Mittelstrich in den heißen Bereich
- der Frontlüfter springt an (habe keine Klima), die Schläuche unter der Fronthaube bleiben aber beide kalt und schlaff
- in dem Zustand habe ich das Auto aus gemacht und den Kühlwasserbehälter geöffnet
- das Wasser hatte erwartungsgemäß hohen Druck und es gab ein "Blob" aus Motorrichtung. Das Kühlwasser hat sichbar gekocht.
- habe dann vorn beide Ventile geöffnet um zu Entlüften, aber da kam nix
- dann erinnert das das alles ziemlich dämlich ist und Innenraumheizung auf Warm und Lüftung auf 4 gestellt
- Motor wieder angestellt und versucht zu entlüften, aber an beiden Entlüftungsventilen vorn kommt kein Wasser raus, allerdings sprach nach 2 Minuten der Kühlwasseralarm an
- Motor aus und ein paar Minuten gewartet, zirka 1/2 Liter Kühlflüssigkeit nachgekippt bis Soll-Stand.
- Motor wieder an und versucht vorn zu entlüften. Beide Entlüftungsschrauben komplett rausgeschraubt, da kommt nix raus... :?:
- Schläuche unter der Fronthaube bleiben aber beide kalt und schlaff

Habe ich ein defektes Thermostat?

Ich kann mir aber nicht erklären, warum aus der Entlüftungsschraube an der Feuerwand kein Wasser austritt. Die Innenraumheizung ist doch im kleinen Kreislauf und sollte immer mitlaufen. Es kommt schon lauwarme Luft aus den Düsen, aber ich erinnere mich früher war die richtig heiß.

Ich weiß das es da noch eine Entlüftungsschraube am Motor gibt. Die hatte ich bisher aber noch nie benutzt.

Bin für Tipps dankbar.

TCC


Fr 20. Sep 2019, 12:33
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2012, 12:17
Beiträge: 597
Wohnort: Nienburg/Weser
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Die Silikone Wurst könnte von der Zylinderkopfdichtung kommen (oder einer hat mal ne rote dichtmasse benutzt und die ist da mit reingenommen)
Am Motor hast du nicht entlüftet? Warum nicht? Wasser war doch runter wenn eine Luftblase vor dem Thermostat ist öffnet der auch nicht
https://www.mgfcar.de/bleed/bleed_nipple1_.jpg Da solltest du entlüften und vielleicht das standgas etwas erhöhen (Stück Pappe an den endanschlag drosselklappe)
und vorne auch nochmals entlüften

_________________
Nur Kutschen werden gezogen


Fr 20. Sep 2019, 13:39
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6641
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Wenn nur die Rohre gewechselt werden, dann mache ich immer auf alle vier Schläuche vorher Schlauchklemmen drauf:
Dateianhang:
Schlauchklemme.jpg
Schlauchklemme.jpg [ 13.07 KiB | 3571-mal betrachtet ]
Nach erfolgter Montage dann nur die hinteren abnehmen und Ausgleichsbehälter sowie Entlüftungsschraube am Motor auf und nachfüllen, damit die Rohre wieder voll sind. Dann die vorderen Klemmen abmachen.

Thermostat zu kann aber gut sein. Kann man recht einfach prüfen: Wenn der Motor bei der Fahrt warm wird, die Heizung voll aufdrehen. Wenn die Temperatur dann runter geht, ist’s vermutlich das Thermostat. Bin einen halben Winter so gefahren, die Heizung reicht in der kühleren Jahreszeit völlig aus.

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Fr 20. Sep 2019, 15:23
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 779
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Vielen Dank für die Antworten. Ich hatte mich gestern erinnert wie es der Profi (MikeDD) gemacht hatte.

Wagen hinten rechts aufgebockt, sodass der Ausgleichsbehälter der höhste Punkt im System ist. Alle drei Enlüftungsventile zugänglich gemacht und Motor angeworfen. Nach 10 Minuten wurde der Motor endlich warm und der Lüfter vorn sprang an. Dann an allen drei Ventilen entlüftet. Ich konnte zirka 1 Liter Kühlflüssigkeit nachfüllen. Jetzt wurden die Schläuche vorn endlich warm und der Kühler mit durchflossen.

Es lag wohl an einer unzureichenden Entlüftung.

Jetzt muss ich mir gedanken um das nächste Problem machen, das Motoröl muss gewechselt werden. Ist Schaum am Peilstab, noch keine Majo. Nach 2 Jahren Standzeit nicht verwunderlich. Da ist ne wohl ne Menge Kondenzwasser im Öl.


Sa 21. Sep 2019, 14:41
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 779
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
So. Heute erfolgreich die Plakette bekommen. Bin dann nachhause, musste aber umdrehen und wieder zurück in die Hobby Werkstatt. Er hat Kühlwasser an den vorderen Schläuchen verloren.

Ursache waren die breiten Edelstahlschellen. Die haben nicht richtig abgedichtet. Habe nachgezogen und zusätzlich vorn schmale Schellen angebracht.

Dann habe ich noch Öl gewechselt. Da meine Bestellung Mobil 1 FS 2000 10W40 noch im Zulauf ist, habe ich erstmal das billig Öl der Hobbywerkstatt (Aral 10W40 vom Fass) genommen um den Motor zu spülen.

Dazu eine Frage;
Im Handbuch steht es würden trocken 5 l und ohne Ölfilterwechsel 4.5 L in den F passen. Ich habe einen neuen MG Rover Filter verbaut (also trocken).

Nach 4 Litern Öl hatte ich den Eindruck, der Peilstab zeigt über max an. Allgemein erkenne ich den Ölstand nicht richtig an diesen Stab..

Wieviel Liter Öl füllt ihr so ein bei neuem Ölfilter? Wirklich 5L?

Gibt es einen Trick den Ölstand sicher mit dem Peilstab abzulesen? Bei mir ist immer auch an den Kanten des Stabes Öl. Es entsteht der Eindruck da ist viel zu viel Öl drin. Bis zu 10 cm vom Ende des Stabes.

Mfg

TCC


Di 24. Sep 2019, 22:54
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4746
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
trocken ist ein neuer oder neu aufgebauter Motor der komplett ohne Öl war
4,5L sollten aber wenn die Ölwanne nicht gerade voll Schlamm ist reingehen

also ich finde man kann den ganz gut ablesen.
man sollte allerdings nicht hinten in der Serviceklappe das Öl einfüllen beim wechseln


Di 24. Sep 2019, 23:26
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 779
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
So, zwei Jahre sind wieder vorbei und beide MGFs sind heute bei der Dekra vorgeführt worden. Durch die ähnlichen Kennzeichen hat der Trophy ein anders KFZs überspringen können, weil die Prüfer dachten mein Mk1 wäre wieder da zur Nachprüfung. War aber ein anderes Auto... ham se dann auch gemerkt... aber trotzdem weiter gemacht. :D

Ansonsten das übliche Spiel...

es hat lange gedauert beim Mk1 die Sonde zu setzen die die Drehzahl misst. Die Abgasuntersuchung hat er nur mit ach und Krach bestanden mit dem 80 € Bandel Kat.... Co2 zu hoch.... Trophy ging die AU mit OBD sofort mit Spitzen Abgaswerten. Ich glaube da muss ich wohl mal 3-400 € in einen guten Kat mit ausreichend seltenen Erden investieren beim Mk1. Kats für unter 200 € können einfach nicht genug von dem Zeugs drin haben...

Was die noch gesucht hatten und beinahe die Plakette verweigert wurde war die Fahrgestellnummer. Die haben die Plakette hinter dem ABS Block und auf die Armaturenbrett nicht akzeptiert weil genietet... Die wollten eine eingeschlagene sehen... Und die hinten im Kofferraum zeigt halt die VIN nicht.

Mit bissl zureden ham se es dann durchgehen lassen... manchmal ist der alte TÜV Bericht hilfreich....

Asso und der Trophy hat ein Leck in Wasserkreislauf wie einst beschrieben beim Mk1. Die Schellen des Unterbodenrohrs halten den Schlauch nicht dicht und wenn er warm ist / Druck hat trofft das Kühlwasser vorne aus dem Rücklauf raus.

Und der Trophy hat am Unterbodenverstärkungsblech einen Einschlag. Da is irgendwas großes mittig rein und hat das Blech verbogen. Kann mich nicht erinnen das ich das war, aber wo ich den Wagen gekauft hab war es noch nicht.

Muss das Blech wohl auch neu...

Ansonsten 2x Plakette ohne Mängel... :up: Grüße aus Chemnitz


Do 7. Okt 2021, 18:07
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Dez 2016, 12:50
Beiträge: 285
Wohnort: Warendorf
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Schön wenn man weiß wo die eingeschlagene VIN ist. Fronthaube auf, Plastik zur Seite drücken tada

_________________
MGF , VIN530865


Do 7. Okt 2021, 18:49
Profil Website besuchen

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 779
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Der Wolf hat geschrieben:
Schön wenn man weiß wo die eingeschlagene VIN ist. Fronthaube auf, Plastik zur Seite drücken tada


Äh; echt jetzt? Ich habe gerade auf meine Bilder des Innenraumansaugungsumbau geschaut. Ich kann da keine eingeschlagene VIN erkennen... (?)

Der TüV Prüfer hatte so ein Handheld das ihm sagt das dort was sein sollte... wusste ich noch nicht... Muss ich morgen gleich mal gucken! :oops:


Do 7. Okt 2021, 19:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4746
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
Musste mal bei der Rechten Stoßdämpferaufnahme bissl putzen


Do 7. Okt 2021, 19:45
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5109
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: hängendes Thermostat / falsche Entlüftung / HGF ?
... rischtisch geputzt...


Dateianhänge:
Dateikommentar: da ist die VIN fürn TÜV
NxH5g8iA.png
NxH5g8iA.png [ 1 MiB | 1271-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Dieter
MGF/TF http://www.mgfcar.de
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen!
Do 7. Okt 2021, 22:24
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de