Aktuelle Zeit: Sa 27. Nov 2021, 16:34




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Hoher Verbrauch und Benzingeruch 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 1053
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Guter Hinweis ! Danke dafür.

PSCAN besitze ich seit neuestem, ich muss aber erst noch rausfinden, wie ich damit richtig umgehe.
Sprich: was genau muss ich auslesen und was sind die "Standardwerte", zu denen ich vergleichen kann.

Die Spannung der Lambdasonde kann man zwar in den Live-Daten anzeigen lassen, die Werte ändern
sich aber logischerweise dauernd. Mal sehen...

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mo 14. Sep 2020, 10:11
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 767
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Hallo MG Gemeinde,

ich möchte mich einklinken, weil ich ähnliche Probleme habe.

Mein 99er Mk1 verbraucht zu viel (im Vergleich zum Trophy) und er stinkt nach Benzin. Zusätzlich gibt es seid letzter Woche ein neues Problem;

Wenn der Wagen mit hohen Drehzahlen/Geschwindigkeiten bewegt wird, dann ruckelt/stockt er danach in niedrigen Drehzahlen (unter 1500 U/min). Er muss danach mit mindestens 2000 U/min bewegt werden, ansonsten stottert er in jedem Gang/ Geschwindigkeiten in niedrigen Drehzahlen unter Teil und Volllast. Standgas keine Probleme. In der Situation Motor aus und sofort wieder starten bei warmen Motor keine Probleme. Wenn man ein paar Minuten bei ausgeschalteten Motor wartet ist das Problem gar weg.

Fall eins war letzte Woche, wo der Wagen auf der A72 10 km >190 km/h (Vmax) Autobahn gefahren ist. Fall zwei heute wo der Wagen auf der Landstraße 2 km 160 km/h gefahren ist.

Fahre ich den Wagen normal zwischen 80 und 120 km/h, gibt es keine Auffälligkeiten. Kurzzeitiges Ausbeschleunigen und danach Rollen lassen bisher auch keine Probleme. Nur wenn es halt etwas länger schneller wird gibt es Probleme.

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Ich tippe auf Lambda Sonde.

- Zündkappe (Beru) / Verteiler (Beru) / Kabel (NKD) neu
- Kat (Bandel) neu

Grüße aus Chemnitz


Mo 14. Sep 2020, 19:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6641
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Ein Mk1 verbraucht immer mehr als ein Mk2, MEMS 1.9/2J ist einfach nicht so effizient wie MEMS 3. Mein TF hat einen Ø-Verbrauch von 7,1 l/100km, auf langen Strecken schaffe ich bis zu 6,2 l/100km. Der 97-er VVC braucht eigentlich immer über 8 Liter.

Lambdasonde würde ich erstmal ausschließen, die führt nicht zum Ruckeln. Ich würde bei men MEMS 1.9 da eher auf Probleme mit dem Schlauch zum MAP-Sensor tippen, oder darauf, dass der besagte Sensor (im Steuergerät verbaut) einen weg hat.

Und "auf der Landstraße 2 km 160 km/h gefahren" ist jetzt nicht dein Ernst, oder? :puh:

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Mo 14. Sep 2020, 20:17
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 767
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Ok. Danke für die Infos.

Gibt es für beides irgendwelche Dignosemittel um den Fehler einzugrenzen? Mich wundert halt das er wirklich nur nach längeren Volllastfahrten Aussetter hat.

Die 160 Landstraße heute waren eine Ausnahme auf einer 2km schnurgeraden Waldstrecke kurz vor meinem Arbeitplatz. Wobei unser spanischer Werkleiter fährt dort sicher noch schneller durch.

Grüße aus Chemnitz


Mo 14. Sep 2020, 20:34
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 767
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Korrektur, gibt es für einen defekten Map Sensor in einem Mems1.9 ECU eine Diagnose/ provozierbare Zustände die den Defekt belegen? Ich habe etwas im Forum gesucht und von Leerlaufproblemen bzw. Schubbetriebsproblemen wie Dieter sie hatte merke ich (zumindest bisher) nichts.

Ist bezüglich Funktionen beim F Mk1 und Mk2 ein Pscan ebenbürtig mit einem Testbook? Überlege aufgrund des gerade günstigen Pfund Kurses so ein Ding zu holen. 190 € geht noch.

Grüße aus Chemnitz


Mo 14. Sep 2020, 21:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 1053
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
So, zu früh gefreut.... (war aber eigentlich auch klar, dass das nicht einfach so verschwindet)

Die Probleme sind wieder da.
Inzwischen kommt nun hin und wieder beim Kaltstart nach 2 Tagen hinzu, dass er nicht auf allen 4 Zylindern läuft.
2-3 kurze Gasstöße und er läuft wieder "normal".

Anscheinend muss ich vor der Winterpause doch nochmal ran...

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mo 21. Sep 2020, 13:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 1053
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
So, 1 Jahr vergangen - Probleme sind geblieben.

Vor allem der Benzingeruch ist nun sogar stärker.
Letztens bei offenem Dach mit Tempo 30 im Schubbetrieb bergab ganz extrem.

Wie würdet Ihr vorgehen?
Eine Undichtigkeit am Tank bzw. am Tankstutzen schließe ich eigentlich aus, da beim Öffnen des Tankdeckels das berühmte "PFFFT" ertönt.
Also alles dicht und Druck wird auch aufgebaut.
Kraftstoff-Filter hab ich vor einem Jahr gewechselt, da ist auch alles dicht.

Und nun?

Poröser Tank? War doch beim MK1 auch schonmal ein Thema, oder?
Würde bedeuten, dass ich einen neuen Tank einbauen müsste....

Aktivkohlefilter.... kann da was austreten?
Bzw. könnte da ein Defekt sein?

Benzinleitungen werde ich nochmals prüfen, da war beim letzten Mal nix zu finden.

Noch ne Idee?

Danke.

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mi 22. Sep 2021, 09:42
Profil

Registriert: Fr 28. Jun 2019, 13:52
Beiträge: 186
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Kannst du bei deinem MK1 die Lambdasondenspannungen live beobachten? Wie verhält sich das Fahrzeug im Teillastbereich? Closed loop oder nicht? Welche Spannung liegt unter Vollast an?

Einspritzdüsen wären noch eine Idee, irgendwann passt auch da das Spritzbild nicht mehr oder eine davon schließt nicht richtig. Farbunterschiede an den Kerzen sind keine zu erkennen?

Gruß,
Phil


Do 23. Sep 2021, 11:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5107
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
bohli hat geschrieben:
Poröser Tank? War doch beim MK1 auch schonmal ein Thema, oder?
Würde bedeuten, dass ich einen neuen Tank einbauen müsste....


Keine Ahnung aber das mit dem porösen Tank war damals meiner Meinung nach eine Marketing Ente.
Die mußten evtl. was Tauschen um Fehler bei den Montage zu verstecken, bei Garantie wurde ja nie nur nachgebessert, sondern immer irgendein Unsinn getauscht oder dazugebaut ?

Hast denn mal den Tank freigelegt (Sitze raus/Teppich/Schottblech ab)? und dabei geguckt ob das Mastixkrams das Schottblech umlaufend auch wirklich abdichtet ??

Ansonsten, falls du Bock auf Tanktauschen hast .... ich hab noch einen unbenutzten Original verpackt rumstehen ;)

_________________
Gruß
Dieter
MGF/TF http://www.mgfcar.de
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen!


Mo 27. Sep 2021, 00:52
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 1053
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Danke für die Antworten :-)

- Lambdasondenspannungen sind stark am Schwanken - was mich erst mal zu dem Schluss kommen lässt, dass die Sonde korrekt arbeitet
- im Teillastbereich gibt es keine Auffälligkeiten, unter Vollast hab ich noch nicht gemessen

Ich tausche jetzt erstmal die Zündkabel und schau mir bei der Gelegenheit nochmal die Zündkerzen an.
Die sind zwar noch nicht alt, aber das muss ja nichts heißen.
Wenn das nix hilft besorg ich mir mal ne andere Zündspule.
Geht ja nicht anders als tauschen - ausprobieren - tauschen - ausprobieren - .... :-)

Dieter:
Tank freilegen hab ich mir für den Winter vorgenommen. Ich hatte auch schon die komische Dichtmasse in Verdacht, da es im Innenraum riecht - aber nicht im Motorraum.

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mo 27. Sep 2021, 07:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 01:14
Beiträge: 233
Wohnort: Dörrebach
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Hmmmm.... ich würde ja irgendwie Benzinleitungen / Dichtungen verdächtigen. Die baut doch immer Druckauf, oder? Wenn der Druck nicht durch die Einspritzung abgebaut wird - Schubbetrieb oder Motor aus -, dann sucht er sich einen anderen Weg?

Den diffundierenden Tank hatte mein F auch. Damals wurde der Tank gewechselt (danach 4 Werkstatttermine, bis die Spritanzeige wieder richtig funktionierte). Aber der Geruch nach Benzinwar bei mir viel stärker, als in Jochens F. Das war eher so, als ob man ein Glas mit warmen Benzin in den Innenraum gestellt hätte. Ich kann mir eigentlich auch kaum vorstellen, weshalb der Tank auf einmal jetzt nach über 20 Jahren anfangen sollte?

Grüße
Lutz

_________________
MGF VVC 1997, Amaranth
-----------------------------------------------
MG-Hunsrücktreffen
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen[/color]


Mo 27. Sep 2021, 08:29
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 1239
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Meiner Meinung nach kann es nur an irgendeiner Dichtung liegen. Der Tank porös? Ich kann mir ja vorstellen, dass H2-Moleküle durch porösen Kunststoff diffundieren, von mir aus auch noch ein anderes Gas mit kleinem Atomdurchmesser, aber Benzin? :lol: Da müsste die Beschaffenheit des Tanks ja die eines Siebs sein ;)
Einer Meinung mit Lutz, vermutlich eine Gummidichtung oder so was in der Art. Das schöne an Benzinundichtigkeiten ist, dass man sie so schwer findet, weil sie so gut wie keine Spuren hinterlassen und auch ruckzuck trocken sind, sobald kein Nachschub mehr nachkommt :twisted:
Bei mir war zum Beispiel mal der O-Ring der Benzinleitung zum Fuel-Rail unterm Ansaugkrümmer nicht richtig dicht, da sah man es aber sogar raustropfen, wenn der Motor u. die Spritpumpe lief. Aber ich würde halt mal übern Winter sämtliche in Betracht kommenden Dichtungen checken. Die vom Deckel oben am Tank sollte es eigentlich schon mal nicht sein, denn Jochen sagt ja, es herrscht Unterdruck im Tank, wenn man den Tankdeckel aufmacht....

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Mo 27. Sep 2021, 15:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:45
Beiträge: 446
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Meiner stank letztens auch nach Sprit und brauchte viel zu viel davon.

Bei mir wars ein kaputter O-Ring im Benzindruckregler. der "hochdruckbereich" hat da in den Rücklauf übergeblasen.
Sorgte für sehr schlechtes starten, viel zu hohen verbrauch und seltsamerweise auch für benzingeruch.

neuer O-Ring rein, kiste startet auf den ersten dreh, nimmt Gas viel besser an als vorher, riecht null und braucht auch wieder deutlich weniger.

Was so ein O-Ring alles ausmachen kann...


prüf das Ding mal.


Grüße,
Markus.

_________________
"Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage?" - Marilyn Monroe

Mein F MKI hat jetzt auch:
Nen ZR, damit er nicht so alleine in der Tiefgarage übernachten muss.


So 3. Okt 2021, 20:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 1053
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Das ist ein interessanter Tip.
So ein O-Ring kostet nicht viel und ist schnell mal getauscht.

Bestell ich mir mal und wird direkt nach meinem Urlaub gewechselt.

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Mo 4. Okt 2021, 08:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 241
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
bohli hat geschrieben:
Schon wieder ich....
So langsam nervt mich die Kiste etwas... Jedes Mal, wenn ich denke: jetzt ist mal ne größere Zeit Ruhe mit Wartung und Reparatur kommt was neues.


so geht es mir, seit ich den MGF (7 Jahre) fahre, hatte wirklich schon viele Autos und viele etwas ältere dabei,
aber so viel wie es am F immer zu schrauben gibt, habe ich noch nie erlebt, da ist immer irgendwas, eine Saison
ohne das es was zu schrauben gibt, gab es noch nie... :konfus:

Es ist mittlerweile eine Hassliebe geworden... :lol:
Dass Rover pleite gegangen ist, mich wundert es schon lange nicht mehr... :roll:

_________________
Grüße, Daniel


Fr 8. Okt 2021, 16:44
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4740
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Stimmt ich muss auch jedes Jahr schrauben, jedes Jahr der Ölwechsel nervt schon :mrgreen:


Fr 8. Okt 2021, 18:53
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 15:22
Beiträge: 547
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
Genau Peter wenn man einmal das Auto richtig durchrepariert hat man dann eine ganze Weile nichts zu tun.
Aber viele sind einfach geizig denn es wird immer nur das nötigste gemacht und dann wundern wenn öfters was defekt ist.

_________________
MG TF 135 Cool Blue BJ 2004

Lexus smoked Rückleuchten
Smoked dritte Bremsleuchte
Transportbox
Chromtankdeckel
Chrom Türschließbleche
Heckträger mit Koffer
Lenkradfernbedienung
Elektrischer Kofferraumöffner

T4 Testbook
Originale Hydragaspumpe


Sa 9. Okt 2021, 08:10
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 241
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
mike26dd hat geschrieben:
Genau Peter wenn man einmal das Auto richtig durchrepariert hat man dann eine ganze Weile nichts zu tun.
Aber viele sind einfach geizig denn es wird immer nur das nötigste gemacht und dann wundern wenn öfters was defekt ist.


bin mal gespannt und nehme dich beim Wort, bei meinem F gibt's mittlerweile so gut wie keine Altteile mehr, alles ersetzt und nicht mit No-Name
Teilen, kann eigentlich nichts mehr kaputt gehen... :mrgreen:

_________________
Grüße, Daniel


So 10. Okt 2021, 09:49
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 23:49
Beiträge: 1053
Wohnort: Rockenhausen
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
So.... Zündkabel sind getauscht.
Die alten Stecker sind dabei zerbrochen und haben einiges an Plastik-Müll in die Zündkerzenlöcher fallen lassen.
Total spröde...
Hat ne Zeit lang gedauert bis ich den Mist entfernt hatte. Die Plastik-Teile wären ja beim Entfernen der Zündkerzen in den Brennraum gefallen.

Staubsauger hat nicht geholfen, also langen Schraubenzieher mit doppelseitigem Klebeband an der Spitze umwickelt und in mühevoller Kleinarbeit alles entfernt.

Zündkerzen hab ich bei der Gelegenheit mal raus und den Elektrodenabstand geprüft.
Lt. Fühlerlehre bei allen 4 Kerzen 1mm Lücke. Passt ja zu den Vorgaben (0,9 +-0,1mm).

Die Kiste läuft allerdings immer noch schlecht, hat also leider nix gebracht. Bin am Überlegen, ob ich die Zündkerzen auch noch tauschen soll... aktuell sind da NGK drin.
Schmiert Ihr eigentlich die Pins von der Zündspule mit Batteriepolfett ein bevor die Zündkabel drauf kommen? Die sahen nicht mehr so toll aus...

O-Ring für Benzindruckregler ist bestellt, dauert aber noch etwas mit der Lieferung...

_________________
MG F VVC / 1999 / tahiti blue
19. Hunsrücktreffen 2021 ==> der Thread zum Treffen
HOMEPAGE Hunsrücktreffen


Di 26. Okt 2021, 17:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Nov 2015, 20:23
Beiträge: 118
Wohnort: 56357
Beitrag Re: Hoher Verbrauch und Benzingeruch
bohli hat geschrieben:
Hat ne Zeit lang gedauert bis ich den Mist entfernt hatte. Die Plastik-Teile wären ja beim Entfernen der Zündkerzen in den Brennraum gefallen.

Staubsauger hat nicht geholfen, also langen Schraubenzieher mit doppelseitigem Klebeband an der Spitze umwickelt und in mühevoller Kleinarbeit alles entfernt.


Tipp: Mit Druckluftpistole mit schmaler Langdüse geht es auch raus.

_________________
Schöne Grüße
Gerd

Horsepower is how fast you hit the wall, torque is how far you take the wall with you.


Di 26. Okt 2021, 19:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 46 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de