Aktuelle Zeit: Di 19. Mär 2019, 05:26




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch 
Autor Nachricht

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 16:08
Beiträge: 7
Beitrag MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Unser MGF 1.8 (1.9 MPI) 88 KW Bj 04/99 mit 133Tkm hat bei der AU einen zu hohen CO (ca. 0.71) und Lambdawert ( ca. 1.06 also zu Mager) gehabt. Erhöhter Leerlauf- weitere Daten über die Zusammensetzung des Abgases gibt es leider nicht von der Dekra

In diversen MG Foren habe ich gleiche Werte von MG Fahren gesehen, bloß keiner mit einer Finalen Lösung.

Folgende Neuteile / fast Neuteile vor der AU: Endtopf (Bosal), Kat ( v. Kfz-Teile24 mit E Prüfnummer - damit kam er vor 3 TKM über die AU) Lambdasonde (Bosch), Zündverteiler, Finger, Kabel, Kerzen, Luftfilter, Ölwechsel.
Vor Au richtig heiß gefahren...

Nicht erkennbar das er unten irgendwo Abbläst oder oben Falschluft zieht ( abgesprüht).
Diagnose (CDP+) zeigt gut arbeitende Lambdasonde, der Drosselklappenstellmotor stand bei ca. 50-60 Schritten, Abweichung bei Drehzahlsignal Kurbelwellensensor ( denke liegt an der Diagnose- Sensor gemessen mit 1295 Ohm alles OK. - Abgeklemmt springt er auch logischerweise nicht an - Kabel Geprüft -OK.)
Alle Temp Sensoren zeigen plausible und korrekte Werte an. Allerdings weiß ich nicht im welchen Bereich der Map-Sensor (im Steuergerät) arbeiten soll- Unserer geht im Leerlauf bei ca. 15 kpa los und beim Gasgeben (3-4 T Upm) steigt er auf ca. 35 kpa. Wenn hier jemand Vergleichswerte hat wäre das schon mal eine Hilfe.
Werte mit Diagnose zurückgestellt, gleiches Ergebnis....

Der MG läuft tadellos, springt sofort an, Qualmt nicht und hat eine gute Fahrleistung.

So folgende Ansätze könnten vlt. noch weiter helfen: Nach Wechsel von völlig verbrauchten Zündkerzen, Zündverteiler, Luftfilter usw. sind die Werte SCHLECHTER also höher geworden. ??

Tüv Prüfer meint das er nach dem Gasgeben beim Abfall der Drehzahl, der Motor etwas zu langsam (vlt. 0.3 – 0.5 Sek.) in den Leerlauf kommt. Ich kann das nicht bestätigen.

Logisch erscheint mir Falschluft da der Lambdawert zu Hoch ist, finde aber nichts...

Besten Dank schon mal


Dateianhänge:
IMG-20180526-WA0000.jpg
IMG-20180526-WA0000.jpg [ 196.31 KiB | 491-mal betrachtet ]
IMG-20180526-WA0001.jpg
IMG-20180526-WA0001.jpg [ 202.9 KiB | 491-mal betrachtet ]
Mo 5. Nov 2018, 16:52
Profil

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 18:09
Beiträge: 298
Wohnort: Laatzen
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Fehlerspeicher schon ausgelesen?

gruss kai

_________________
Trophy 160 in gelb


Mo 5. Nov 2018, 17:16
Profil

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 16:08
Beiträge: 7
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Ja klar, keine Fehler- seit 10 Jahren schon nicht..


Mo 5. Nov 2018, 17:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6424
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
50-60 Schritte beim Stepper sind bei betriebswarmem Motor zu viel. Das sollten 20-30 sein. Mach mal nen Drosselklappen-Reset und prüfe dann nochmal. Wenn’s dann nicht besser wird, ist der Spalt der DK zu eng.

Ich hab’s aber schon gehabt (beim Mk1), dass die Werte trotz neuer Bosch-Lambdasonde bei der AU genau so waren wie bei dir, noch in der Prüfbucht nen Reset gemacht, dann war alles paletti.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mo 5. Nov 2018, 17:28
Profil

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 16:08
Beiträge: 7
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Reset hab ich gemacht nach der ersten Prüfung, danach hingefahren - gleiches Ergebnis, danach noch den Endtopf neu -(zweite Nachprüfung) gleiches Ergebnis obwohl der alte Topf undicht war...


Mo 5. Nov 2018, 17:54
Profil

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 16:08
Beiträge: 7
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Kann jemand was zu den Daten vom Map Sensor sagen?


Mo 5. Nov 2018, 19:18
Profil

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 16:08
Beiträge: 7
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Das mit dem Stepper ist aber einleuchtend. Wenn der, wie bei mir, zu hoch steht, könnte doch etwas vlt. minimal zuviel Luft reinkommen. Dann könnte ich mir die Werte gut vorstellen. Die Leerlaufdrehzahl ist aber korrekt, stelle ich den Stepper mit der Diag. etwas höher geht auch die LL hoch so wie es soll- Mhh


Mo 5. Nov 2018, 19:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 10:26
Beiträge: 1914
Wohnort: Wien
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Bei mir war der KAT im Arsch und der Stepper voll verdreckt.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mo 5. Nov 2018, 20:55
Profil

Registriert: Mo 5. Nov 2018, 16:08
Beiträge: 7
Beitrag Re: MGF 1.8 Co und Lambda zu Hoch
Ok. Stepper nicht genauer geprüft. Kat + Lambda 2x Neu


Mo 5. Nov 2018, 21:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de