Aktuelle Zeit: Mi 16. Jan 2019, 02:31




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
EBC Greenstuff 
Autor Nachricht

Registriert: Di 25. Okt 2011, 10:00
Beiträge: 141
Wohnort: Vechta
Beitrag EBC Greenstuff
Moin,

gestern meine Bremsbeläge an der Vorderachse getauscht. Nach einem Tritt ins Leer, beim Bremsen, hatte ich schon nichts Gutes erwartet. Zum Vorschein kam dann das:

An beiden Seiten hatte sich der Belag von der Trägerplatte auf der Bremskolbenseite gelöst. Links ist der Belag kpl. zerbröselt, darum auch der Tritt ins Leere.
Eingebaut 03.2014, Laufleistung ca. 40.000km
Ich fahre die Lucas 240mm Serienbremse
Keine billigen Beläge von eBay, sondern

EBC Greenstuff mit EBC Serienbremsscheiben

im Fachhandel erworben.
Hat jemand das gleich schon erlebt?

Uli


Dateianhänge:
Bild_1.jpg
Bild_1.jpg [ 287.05 KiB | 612-mal betrachtet ]
Bild_3.jpg
Bild_3.jpg [ 278.7 KiB | 612-mal betrachtet ]
Do 1. Nov 2018, 09:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6355
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Hab die Bilder mal als JPEG eingebunden, damit sie jeder sehen kann …

Viereinhalb Jahre sind nun kein sooo hohes Alter für die Beläge. Da darf sowas nicht passieren. Die kolbenseitigen Beläge werden zwar immer etwas stärker abgenutzt als die äußeren, aber wenn das so massiv ist (und die Sättel nicht verklemmt sind), dann ist das für mich ein Produktionsfehler.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Do 1. Nov 2018, 14:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 09:19
Beiträge: 1065
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: EBC Greenstuff
noch nicht gesehen und zum Glück noch nicht erlebt....
aber davon schon gelesen (englisches Jaguarforum, wenn ich mich recht erinnere).
Vielleicht kann Kai Richter (Bremsenheinz) dazu was sagen.

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Do 1. Nov 2018, 14:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 10:26
Beiträge: 1896
Wohnort: Wien
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Ich habe jedenfalls auch EBC-Scheiben (USR, Genutet, die große Bremse, 4-Kolben) und Greenstuff drinnen, seit mehreren Jahren, null Probleme, bremst super.
Das ist nicht normal...
Fachhandel? Wer, wo...

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mo 5. Nov 2018, 20:45
Profil

Registriert: Di 25. Okt 2011, 10:00
Beiträge: 141
Wohnort: Vechta
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Moin,

habe zwei Antworten bekommen. Geantwortet haben der Händler und der Importeur innerhalb kürzester Zeit. :up:
Hört sich fast so an, als ob das häufiger passiert (kann). Ich kenne dieses Phänomen nicht.
Habe auf jeden Fall auf ATE gewechselt, damit hatte ich dieses Problem noch bei keinem Wagen.
Also ab jetzt aufpassen und vor längeren Touren die Beläge kontrollieren. :konfus:

Uli


"in diesem Fall kann ich leider genau das bestätigen, was Ihnen bereits der Händler geschrieben hat.

Bei der Problematik der Korrosionsbildung zwischen Rückenplatte und Reibmaterial handelt es sich
um kein spezifisches Problem der Bremsbeläge von EBC BRAKES sondern vielmehr um ein generelles,
markenübergreifendes und physikalisches Phänomen im Bereich der Bremsentechnik.

Bremsbeläge sind extrem hohen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Durch diese thermischen
Belastungen kommt es während des Betriebs zu Hitzespannungen des Reibmaterials, weshalb es
hier in Einzelfällen zu feinsten Haarrissen an den Kanten zwischen Belag und Rückenplatte
kommt.

Diese Risse werden gewöhnlich durch eine Werkstatt spätestens beim Reifenwechsel
erkannt - in diesem Fall muss der Belag umgehend ausgewechselt werden. Eine möglicherweise
noch ausreichend vorhandene Belagsstärke darf keinen Einfluss auf diese Entscheidung haben!

Werden die Beläge zu diesem Zeitpunkt nicht ausgetauscht oder werden die Risse nicht erkannt,
kommt es hier zum Eindringen von Schmutz & Wasser was wiederum über eine gewisse Zeitspanne
hinweg zur Korrosionsbildung zwischen Rückenplatte und Reibmaterial führt.

Die Stabilität der Verbindung ist dann unter Umständen nicht mehr gewährleistet und es kommt
unweigerlich zum Ablösen des Belags von der Rückenplatte.
,
"


Do 15. Nov 2018, 12:35
Profil

Registriert: Fr 25. Mai 2018, 11:19
Beiträge: 32
Wohnort: Freiburg
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Hallo Uli,

vielen Dank für die Infos. :up:

Damit hast du evtl. Leben gerettet. :up:

Beste Grüße
Pelle


Fr 16. Nov 2018, 12:31
Profil

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 18:09
Beiträge: 284
Wohnort: Laatzen
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Sorry, aber ich habe noch nirgendwo einen Hinweis gelesen, dass man beim Reifenwechsel die Bremsbeläge rausnehmen solle und auf Haarrisse untersuchen muß.

Weder beim Moped noch beim Auto hatte ich bisher solche Ablösungserscheinungen. Selbst wenn die Beläge weit runter waren, hat das nicht zu verstärkten Spannungsrissen geführt.

Gleichwohl lese ich aus dem Text, dass das ein bekanntes Problem ist, dass offensichtlich EBC nicht in den Griff bekommt.

gruss kai

_________________
Trophy 160 in gelb


Fr 16. Nov 2018, 15:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 1433
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: EBC Greenstuff
mit google findet man etliche Einträge in anderen Foren,
bei denen sich der Belag von der Trägerplatte gelöst hat.
Da sind auch dt. Premium-Marken mit "ihren" Belägen betroffen.
Da das Deutsch der Beiträge sehr gut ist und sie auch nicht bei Twitter erfolgten,
war es sicherlich nicht Donald Trump der mal wieder Fake-News gepostet hat. :mrgreen:

bei 46,5 Millionen zugelassenen PKWs ist davon auszugehen,
dass dies Einzelfälle sind. Sonst gäbe es entsprechende Rückrufe seitens des KBA bzw. Rückzug einer ABE, ECE-Zulassung.
Eine Null-Fehler-Produktion gibt es nicht.
Wie hoch die PPM-Vorgaben der KFZ-Hersteller bei Bremsen ist, entzieht sich meiner Kenntnis.
Unser Bremsen-Spezialist war schon einige Monate nicht mehr im Board.
Vielleicht kann ihn mal jemand fragen, wenn er sowieso mit ihn telefoniert.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Fr 16. Nov 2018, 17:31
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 10:26
Beiträge: 1896
Wohnort: Wien
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Wieso hab ich diese Probleme nicht, trotz EBC Greenstuff und EBC Scheiben?
Für mich sieht das ein wenig nach Korrosion durch lange Standzeit aus.
Abgesehen von den unzureichend fotografierten Bildern, ich sehe gern Bilder von allen Seiten.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Fr 16. Nov 2018, 21:29
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 1433
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Joezapp hat geschrieben:
Für mich sieht das ein wenig nach Korrosion durch lange Standzeit aus.

ist auch meine Vermutung. Vielleicht kriegen wir noch Details ( wie alt ( zeitlich ) und wie alt ( in Kilometer) waren die Beläge ? )
Beläge sollen ja vom Fachhandel sein.

Joezapp hat geschrieben:
Abgesehen von den unzureichend fotografierten Bildern, ich sehe gern Bilder von allen Seiten.

Bzgl. Bildern: im 2. Bild ist der mittlere oberen Belag auch nicht ok ? scheint nicht der "abgefallene" Belag zu sein.
Auch hier wären Details hilfreich vom TO.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Fr 16. Nov 2018, 21:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6355
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Steht doch alles oben, 40tkm in ca. 4,5 Jahren. Also nicht wirklich wenig gelaufen (selbst für meine Verhältnisse), ergo keine Standschäden.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Fr 16. Nov 2018, 21:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 10:26
Beiträge: 1896
Wohnort: Wien
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Das sagt garnix. Ich fahre im Jahr ca. 15.000 km. Wenn dann 2 Saisonen nix gefahren wird, die Kiste neben der Straße (Salz, Spritzwasser etc.) steht, na dann...
Einer der Beläge sieht noch recht ordentlich aus, der andere scheint durch festrosten an der Scheibe gerissen (das kennt jeder, der nach Regen einmal weggefahren ist. Da knackts dann weil die Beläge an den Scheiben "kleben", also festgerostet sind), die beiden anderen (ich denke die außenliegenden) sind vollkommen hinüber.
Sehr merkwürdig. Ich würde gerne mal Fotos von den Bremszangen sehen.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Sa 17. Nov 2018, 07:45
Profil

Registriert: Di 25. Okt 2011, 10:00
Beiträge: 141
Wohnort: Vechta
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Moin,

Der Wagen wird täglich bewegt auch im Winter. Streusalz, Regen, Schnee alles dabei. Bin Laternenparker. Mache noch ein paar Bilder am WE. Auto ist fast Rostfrei, mangelnde Pflege scheidet aus. Wartung und Reifenwechsel grundsätzlich in einer Fachwerkstatt. Diesmal selber die Beläge gewechselt da Feiertag war und ein weiterfahren nicht möglich war.

Uli


Sa 17. Nov 2018, 13:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 1433
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: EBC Greenstuff
Hier mal einen interessantes PDF gefunden.
Erklärung Schadensbilder und Ursachen ( mit Bilder ).
http://www.original-marken-partner.de/w ... der_DE.pdf

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


So 18. Nov 2018, 15:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 20:32
Beiträge: 1433
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: EBC Greenstuff
wenn wir schon dabei sind:

es gibt eine neue Übersicht-Tabelle von unserem Bremsen-Spezialisten (www.at-rs.de und www.bremsen-heinz.de ).
https://www.at-rs.de/beitrag/items/time ... hange.html

und wenn wir schon dabei sind noch ein paar Tipps, was man beim Bremsen-Wechsel am Fahrwerk gleich kontrollieren kann.
Eigentlich trage ich hier sicherlich bei den meisten Eulen nach Athen, aber als Gedächtnis-Stütze ganz brauchbar.
http://www.original-marken-partner.de/w ... pps_DE.pdf
Beachte:
dies ist keine Anleitung zur Bremsen-Montage.
Bremsen sind ein sicherheitsrelevantes Bauteil, also: man weiß was man macht/machen muss oder ... die Profis in der Werkstatt ran lassen.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


So 18. Nov 2018, 15:51
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de