Aktuelle Zeit: Mi 13. Nov 2019, 04:14




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Apr 2009, 06:51
Beiträge: 47
Wohnort: Landkreis Rosenheim
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Servus zusammen,

bin zwar ne ganze Weile durch Familie mit Kind bissi abstinent im Forum, aber habe den Thread hier weiter verfolgt, auch da mein Trophy nun hinten rechts runter ist, und nach dem Aufpumpen kurze Zeit später wieder runter kommt, inkl. grüner Suppe auf dem Asphalt.
So wie ich das verstehte gibts erprobte "Bastelanleitungen" und nur eine Lösung für "Nichtbaster" von Mike Satur. Da ich nicht selber schraube hier noch mal kurz die Frage ob es gute Erfahrungen mit Mike Satur repair servie gibt, bzw. ob ein Enthusiast die do it yourself Lösung für mich erledigen kann. (klar gegen Auslagenerstattung + Belohnung)


Grüße aus Oberbayern

Karli


Mo 24. Jun 2019, 09:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 1061
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Moin Karli,
ich nehme an, du meinst den Reparaturservice von Mike Satur in Bezug auf Stickstoffwiederbefüllung?
Wir (einige hier im Forum) hatten uns mal die Ventile bestellt, dann aber doch nicht eingebaut.
Letzten Sommer haben wir dann von "Ilro" (hier im Forum) unsere Dosen mit N2-Ventilen umrüsten lassen. Bei mir war auch die hintere rechte Dose hinüber, aber zumindest noch dicht, war nur so gut wie kein N2-Druck mehr drin, daher bretthart und extrem tief :lol:
Diesen Frühling ist er mir aber schon wieder recht tief und hart geworden.
Ich habe auch nicht so das Gefühl, als wären die Dosen in Bezug auf Haltbarkeit noch eine Dauerlösung, auch wenn mit N2 wieder alles paletti ist, alter Fahrkomfort wieder voll und ganz wiederhergestellt usw., aber wie lange hält die Gummimembran in den Dosen? Wenn die porös wird und ich denke das wird sie früher oder später, die Dinger sind ja alle schon 15 - 20 Jahre alt, dann ist mit den Dosen eh Sense.
Daher wird es bei mir bald eine technisch weit bessere Lösung geben und die ist auch zusätzlich noch sicherer, weil man keine Ausfälle oder Unfälle wegen geplatzter Membran oder zerbröseltem Knuckle mehr erleiden kann ;)

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Di 25. Jun 2019, 20:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5115
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Philipp, das interessiert die doch garnicht..... Es sei denn, Unfall mit Personenschaden, z.B. ein Rad geht deswegen fliegen und trifft einen Fussgänger oder sonstwas.

Übrigens, die Ingolstädter bauen auch Autos wo Federn brechen, jedenfalls bei meinem A3 ist schon eine durch gewesen.

So, zurück zum Thema !
Macht doch für den Stahlfeder Wurschtelkram mal einen extra Fred im Tuningbereich auf.
Hier nervts langsam.
Wenn es die Hydragaseinheiten nicht mehr gibt, dann kann man weitersehen.

Bei den Regasteilen schabt nichts mehr an den Wandungen und der subjektiv vorhanden Verschleiss durch Alterung etc. wird sich in Grenzen halten.
Interessant wäre noch wer hier denn schon mal welche gebunkert hat :)

Also bei mir liegen:
4 Stück Regas mit Ventil und 1x hintere Neue. 8-)

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 27. Jun 2019, 12:33
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Apr 2009, 06:51
Beiträge: 47
Wohnort: Landkreis Rosenheim
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Servus,
hatte mich die Tage noch etwas tiefer mit den einzelnen Anbietern von Lösungen beschäftigt, und bin letztendlich bei cowacarparts gelandet , die die Einheiten im Tausch anbieten.
Kontakt über Whatsapp-telefon ging gut, Mg steht nun in der Werksatt und wartet auf die refurbinished Einheiten.
Bin froh das alles recht kurzfristig anzuleiern war, weil ich ab 29.06. für 12 Tage in Urlaub bin.
Melde mich dann danach, wie hoffentlich alles geklappt hat.
Auf Anfrage wurde mir auch bestätigt, das die einen an der Hand haben, der normale F-Einheiten auf Trophy-Einheiten umbauen kann.
OK,... Daumen drücken...
Grüße Karli


Do 27. Jun 2019, 17:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5115
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Gib es zu, hast nicht alles lesen können 8-) .. sonst hättest du das auch günstiger haben können. Pieter ist ein netter Kerl, aber eben Holländer :lol:
Das ist fast so interessant, wie bei Österreichern was kaufen :D

MGF normal, auf MGF Trophy umbauen kann jeder, der einen Druckluftkompressor in der Nähe hat.
Die Einheiten sind nämlich bis auf die Alukolbenlänge völlig identisch.
Also nur die Trophy Kolben rauspoppen und in die _normalen_ Einheiten einknöpfen.
Raus geht das so : https://youtu.be/V8SYmWcRvCo
Rein in umgekehrter Reihenfolge.
Dabei natürlich vorn und hinten nicht verwechseln.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 27. Jun 2019, 23:49
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1974
Wohnort: Wien
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Dieter hat geschrieben:
Das ist fast so interessant, wie bei Österreichern was kaufen :D

Was? Ich verkauf doch garnix...

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Fr 28. Jun 2019, 07:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Jul 2010, 12:36
Beiträge: 226
Wohnort: 94544 Hofkirchen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Interessant wäre noch wer hier denn schon mal welche gebunkert hat.

4 Stück Regas mit Ventil und 1x hintere Neue. ... Dieter
4 Stück Regas mit Ventil ........Bernd( wudda)

_________________
LE75 No. 1090 von 2000
K&N,Toyosport, Soundgenerator


Fr 28. Jun 2019, 08:51
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1490
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Wie lagert ihr die denn, damit die mit der Zeit nicht von Innen weggammeln?. Da ist doch immer noch ein Rest des Hydragasfluid drin oder habt ihr die Luftdicht verschlossen?.

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


So 30. Jun 2019, 13:43
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1974
Wohnort: Wien
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Ich hab einen kompletten Satz gebraucht herumliegen (angeblich mit 60.000 gekauft), soviel zur Lagerung: offen und Kartonschachtel und gut is.
Die bau ich demnächst ein da die originalen schon etwas "hart" :lol: sind.
Die alten will ich dann wiederverwerten mit Regas-Ventilen.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mo 1. Jul 2019, 10:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Jul 2010, 12:36
Beiträge: 226
Wohnort: 94544 Hofkirchen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Kappe auf die Öffnung und ab in den Karton.Vielleicht brauche ich sie ja nie, denn die eingebauten sind auch schon regased.

_________________
LE75 No. 1090 von 2000
K&N,Toyosport, Soundgenerator


Mo 1. Jul 2019, 15:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 1. Jul 2010, 12:36
Beiträge: 226
Wohnort: 94544 Hofkirchen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Nein Michael,
siehe mein post weiter oben, ich habe regaste Elemente eingebaut und noch einen Satz regased in Reserve.

_________________
LE75 No. 1090 von 2000
K&N,Toyosport, Soundgenerator


So 14. Jul 2019, 09:59
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 10. Apr 2009, 06:51
Beiträge: 47
Wohnort: Landkreis Rosenheim
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Servus,
bin nun seit 2 Tagen mit regased Einheiten unterwegs, Auto ist endlich nicht mehr so bretthart und holprig unterwegs. Hoffe die halten dann bis zum H-Kennzeichen, dann schauen wir mal weiter.
Grüße Karli


Fr 26. Jul 2019, 17:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2012, 12:17
Beiträge: 463
Wohnort: Nienburg/Weser
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Karli hat geschrieben:
Servus,
bin nun seit 2 Tagen mit regased Einheiten unterwegs, Auto ist endlich nicht mehr so bretthart und holprig unterwegs. Hoffe die halten dann bis zum H-Kennzeichen, dann schauen wir mal weiter.
Grüße Karli

Mann sagt doch immer der klügere kippt nach oder? Also kannst du ja nachfüllen :up:

_________________
Nur Kutschen werden gezogen


Fr 26. Jul 2019, 20:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5115
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
@Karli, bei welchem ungefähren Kilometerstand umgebaut ?

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Di 30. Jul 2019, 00:05
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1036
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Limora = das Satur Kit

Und da Satur das für gutes Geld anbietet, empfiehlt er es natürlich auch. Gut ist es aber wohl - wobei der einzige, den ich kenne, der es verbaut hat zufrieden ist - aber lange nicht so begeistert, wie Satur suggeriert.

Regassen ist eine relativ einfache Methode (mit Einschraubventil und weich gelötet - schweißen ist aufwändiger = teurer) das hervorragende Fahrwerk vom F wieder aufzufrischen. Hier würde ich eine wählen, die das wieder auffüllen erlaubt - und dafür Sorgen, dass ich Stickstoff mit 20 bar (bzw 16,55 um exakt zu sein) und Schrader Anschluss parat habe - sei es durch die Investition in ein eigenes Gasfläschchen oder einen Bekannten, der zB Klimaservice fürs Auto anbietet - und dann halt immer mal - alle 1-2 Jahre auffüllen. Ne Hydragaspumpe mit Möglichkeit Vakuum zu ziehen sollte dann natürlich auch am Start sein - da findet man aber auch Hilfsbereite hier im Forum.

Das Regassen - ob im Austausch oder mit deinen eigenen Dosen - bekommen wir (also Ilro - in der Nähe von Gießen...danke Dieter) selber hin. Je Dose 50 €. Es sei erwähnt, dass Rosenverkäufer und rheinkiter, wie auch schon erwähnt wurde, das ebenfalls und ich meine auch zum selben Preis machen. Möglichkeiten gibt es also. Musst dich nur entscheiden ;)

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


Fr 20. Sep 2019, 07:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 2. Mär 2010, 19:48
Beiträge: 20
Wohnort: Willingen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
einen schönen guten Morgen,

ich gebe mal eben den Stand meines Umbaus durch:

vl mit selbst gelöteter Einheit (derzeit noch "nur" mit Druckluft ca. 15 bar durch Kompressor und kleiner Druck-Pumpe für MountainBike-Federungen)
hl mit neuer Front-Einheit und langem knuckle (fehlen noch 5mm Bauhöhe, habe aber vor stattdessen den Aufnahmekonus zu wechseln, wenn ich endlich auf N2 umsteige)
vr+hr neuwertige Einheiten
Koni-Dämpfer: vorne ganz zu, hinten offen.

insgesamt bin ich schon sehr zufrieden.
ich meine zu behaupten, dass das Federverhalten jetzt links besser ist als rechts (fahre ständig über jeden Gullideckel), ich denke die rechten Einheiten haben schon so ihren Druckverlust...ich werde sie bald re-gasen.

Das Re-Gasen ist meiner Ansicht nach auch absolut notwendig bei eigentlich allen Einheiten (die sind alle 20 jahre alt) und es ist auch nicht schwer zu bewerkstelligen mit Ruhe und richtigem Werkzeug.
DANKE nochmal an alle Beiträge in diesem Thema!
Nur müssen die Einheiten in gutem Zustand sein, ich wollte meine tropfende hintere Einheit retten, doch die zeigte dann auch nach dem Einlöten den befürchteten Druckverlust.
Was soll jetzt ein Händler mit solch einer zugeschickten Einheit machen? die kann man doch nicht mehr reparieren? und man sieht es ihr von außen gar nicht an, kein Rost, keine zerbröselten Gummis, fast tadellos, nur ist die Membran innen drin eben wohl defekt und dann ist Ende.

Zudem muss bei den Short-knuckles auch eine angemessene Höhe gepumpt werden, sonst knallt man ja bei nem Schlagloch auf die Anschlaggummis, was ja nicht im Sinne des Erfinders ist .

Nur woher in Zukunft noch funktionierende Einheiten zum Re-Gasen her bekommen?
vor allem hintere...ich denke, wenn die längere Zeit ohne Gasdruck und mit Flüssigkeit geflutet gefahren werden sind die ganz schnell hinüber so wie bei mir.

Viele Grüße,
Jörg aus dem Sauerland.

_________________
MGF 1.8i MY2000 britisch-grün


Mo 30. Sep 2019, 08:51
Profil Website besuchen

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:09
Beiträge: 358
Wohnort: Laatzen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Warum nicht einfach mit Luft befüllen und nachfüllen? Damit bekommt man ja schon ~80% Stickstoff bei der Erstbefüllung.

Wenn die Theorie ist, dass alles andere ausdiffundiert, dann müsste sich doch der Stickstoffanteil immer mehr erhöhen, oder?

Wobei sich die Frage stellt, was es denn ausmachen würde, wenn die 20% nicht Stickstoff weg währen - merkt das das Popometer wirklich?

gruss kai

_________________
Trophy 160 in gelb


Mo 30. Sep 2019, 13:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1036
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Sauerstoff soll halt nicht rein - Oxidation und so --- das Thema hatten wir auch schon mit dem Fazit: wenn die Druckluft (wirklich) trocken ist, dann sollte es durchaus gehen...

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


Mo 30. Sep 2019, 13:58
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5115
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
... nicht wundern, die Stahlfederumbaubeiträge sind dort.
Da gibt es einen extra Fred.
viewtopic.php?p=111820#p111820
Bitte beim Thema STICKSTOFF bleiben. Rest ist Tuning und hat nichts mehr mit MGF Technik zu tun .
Meinetwegen kann man auch methanhaltiges von menschlichen Abgasen reinpupen.
Das ist mir nicht nur egal, sondern scheißegal. 8-) Hauptsache um die 17-20 Bar
Mod hat gesprochen[Punkt]

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mo 30. Sep 2019, 15:55
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Fr 16. Mär 2012, 12:17
Beiträge: 463
Wohnort: Nienburg/Weser
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
@Dierer wenn ein anderes Gas als Stickstoff einfüllen schon Tuning ist was ist dann der komplette Austausch vom Fahrwerk? (Federn statt hydragas)
Auch wenn es etliche technische Gase gibt denke ich auch mal Stickstoff ist besser wegen Oxidation usw

Mod Kommentar: Siehe vorherige Info, eins weiter hoch 8-)

_________________
Nur Kutschen werden gezogen


Mo 30. Sep 2019, 16:51
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de