Aktuelle Zeit: Sa 28. Mai 2022, 12:53




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 288 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste
MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren 
Autor Nachricht

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Hallo

Ich habe mir bei Ebay.uk ein gebrauchtes Set Regassed Hydragas Units gekauft:
Dateianhang:
20220115_171915.jpg
20220115_171915.jpg [ 670.49 KiB | 3311-mal betrachtet ]
Und gleich noch ein weiteres normales Set bei Ebay Kleinanzeigen (recht günstig 230 € inkl. Versand).
Dateianhang:
IMG-20220112-WA0000.jpeg
IMG-20220112-WA0000.jpeg [ 920.18 KiB | 3311-mal betrachtet ]

Jetzt habe ich insgesamt 20 Einheiten hier wenn man die in den beiden MGFs verbauten dazu zählt. (Zur Zeit sind die verbauten ja noch intakt) :puh:

Kennt jemand eine passende Abdeckkappe für die Hydrolastikanschlüsse der Dosen? Will sie mit Flüssigkeit voll machen und einlagern anstatt sie von Innen verrosten zu lassen...

Dann noch eine Frage zu den Regassed Einheiten:
Dateianhang:
20220115_181045.jpg
20220115_181045.jpg [ 591.59 KiB | 3311-mal betrachtet ]

Die Beschriftung sagt, dass die mit den schräg angeschweißten Anschlüssen "R" = hinten sind. Die mit den seitlichen 4,5 cm Kupferrohren sind demnach vorn? Korrekt? Will nicht an der Karosse bohren und muss daher über UK teuer regassen lassen...

Dann will ich mir noch eine 200 bar Stickstoffflasche kaufen damit ich selber Gas nachfüllen kann. Mein Schrauberkumpel hat durch seine MIG/MAG und WIG Schweißgeräte sowieso Schutzgasflaschen in der Garage und kann mir mit dem Handling helfen. Nur mit den Anschlüssen an die Dosen bin ich mir nicht sicher. Sind das Stickstoff spezifische Anschlüsse?

Grüße aus Chemnitz


Sa 15. Jan 2022, 19:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 2135
Wohnort: Wien
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Nö. So wie das aussieht sind das Schraderventile wie bei Autoreifen oder Kühlanlagen.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert

...und jetzt ein Jaguar MK2 240


So 16. Jan 2022, 12:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1246
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Ja, das sind einfach Schrader-Ventile. Die Flüssigkeitsanschlüsse waren, glaub ich, M14x1,5. Da kannst du eine Überwurfmutter einer Ermeto-Verschraubung nehmen ( https://www.esska.de/shop/Ueberwurfmutt ... 63100-5010 ) und mit einen Stück Plastik / Gummi abdichten.

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


So 16. Jan 2022, 12:47
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Vielen Dank für die Rückmeldung crimak42.

Laut Foren Suche bestätigen sich die M14x1,5. Es gibt auch von Ford geschlossene Radmuttern vom Galaxy oder SMAX in der Bauart. Aber dein link ist wesentlich billiger wenn man die Muttern oben zuschweißt oder abdichtet sollte es auch passen.

Die Info mit den Schrader-Ventil ist auch interessant. Halten die 19 bis 20 bar Druck überhaupt aus?

Grüße aus Chemnitz


So 16. Jan 2022, 15:36
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1246
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Ja. Der Erfahrung nach alle, der Theorie nach nimmt man am besten welche von Stoßdämpfern (Fahrrad/Motocross/Offroad)... Und der Druck geht im Betrieb eher bis 40-45 bar...

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


So 16. Jan 2022, 17:11
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
crimak42 hat geschrieben:
Ja, das sind einfach Schrader-Ventile. Die Flüssigkeitsanschlüsse waren, glaub ich, M14x1,5. Da kannst du eine Überwurfmutter einer Ermeto-Verschraubung nehmen ( https://www.esska.de/shop/Ueberwurfmutt ... 63100-5010 ) und mit einen Stück Plastik / Gummi abdichten.


Habe jetzt bestellt, und zwar das und das. Melde mich obs passt wenn es da ist.

Vielen Dank für den Tip.


Mo 17. Jan 2022, 22:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1246
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Die Stopfen hatte ich auch gesehen - bin auch gespannt ob es passt. Wäre ja ne gute 'Konsumentenlösung' :)

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


Di 18. Jan 2022, 09:12
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Die oben verlinkte "kommerzielle" Lösung scheint zu funktionieren:
Dateianhang:
20220120_175805.jpg
20220120_175805.jpg [ 624.93 KiB | 3047-mal betrachtet ]

Zumindest bestehen die Kappen den Schütteltest Leckage-frei. Die Überwurfmutter hält nur auf 1- 2 Gewindegängen, wenn man sie aber mit voller Handkraft anzieht, bekommt man den Stopfen kaum mehr aus dem Anschluss. Würde sagen zum Einlagern ne sinnvolle Lösung.

Is das Stickstoffventil im Bild tatsächlich so ein Schraderventil?

Ich habe zwischenzeitlich aus dem englischen Forum erfahren, dass es sich bei meinen Einheiten um relativ frühe kommerzielle Regaseinheiten handelt. Die "Regas-ten" Dosen von den Kennedys sollen besser sein im Vergleich.

Grüße aus Chemnitz


Do 20. Jan 2022, 19:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1246
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Is das Stickstoffventil im Bild tatsächlich so ein Schraderventil?


Kannst du das nicht am besten beurteilen? Es sieht so aus. Mach doch mal eine Verschlusskappe vom Autoventil drauf ;)

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


Fr 21. Jan 2022, 14:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 263
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Habe mir jetzt in England bei https://hahsltd.co.uk/ einen Satz Dosen mit neuer Stickstoff-Befülliung bestellt.
Habe abgewogen, ob beim Cowa in Holland, oder eben der Händler in England. Alleine auf den Bildern, sehen die Dosen
vom Engländer irgendwie Profimäßiger aus, als wie die vom Holländer und dass zum ähnlichen Peis, da beim Engländer,
der Zoll im Preis inbegriffen ist. Freue mich schon und werde berichten, endlich wieder Komfort, den mein F federt
mittlerweile kaum noch...

_________________
Grüße, Daniel


Di 1. Feb 2022, 17:04
Profil Website besuchen

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Was hast bezahlt und musst du intakte Dosen zurückschicken? Sind das die Kennedys von denen im Englischen Forum geworben wird als beste "Regaser"?

Ich hatte endlich den Anbieter gefunden, der die Dosen intensiv testet und von Innen entrostet sowie ohne Schredderventil auskommt, da er die Dosen wie original Dunlop am oberen Niet neu befüllt und abdichtet.

Bin mir aber auch nicht sicher ob ein Schradderventil nicht doch besser ist.

Bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht.

Grüße aus Chemnitz


Di 1. Feb 2022, 21:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Mai 2014, 00:19
Beiträge: 263
Wohnort: Maulburg
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Du kannst, aber Du musst keine Dosen zurück senden. Hatte ich eh nicht vor, man bekommt beim Engländer,
wie auch beim Holländer, 250,- € zurück. Denke da bekommst mehr, wenn sie irgendwo anders verkaufst. Die
wenigen angebotenen kosten oft schon über 200,- € für nur 2St.

Bezahlt hab' 635,- Britische Pfund (ca. 760,- €) incl. Versand und 2 Jahre Garantie

_________________
Grüße, Daniel


Di 1. Feb 2022, 22:20
Profil Website besuchen

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Ok, vielen Dank für die Info. Bin gespannt auf Bilder und den Erfahrungsbericht.


Di 1. Feb 2022, 22:31
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:39
Beiträge: 484
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Frage zu refreshed Hydragasdosen in Bezug auf Betriebserlaubnis!
Meine Idee mit Frage: da die Dosen angebohrt und ein Schraderventil eingesetzt sind sie ja strenggenommen
nicht mehr original und in diesem Zustand nicht mehr typgeprüft, d.h. für die Betriebserlaubnis nicht genehmigt.
Frage: könnte es Schwierigkeiten ( versicherungstechnisch ) geben im Falle eines Unfalls durch Prüfung eines
Gutachters??
Ist nur so eine Idee!!

_________________
Ich will immer Alles selber machen! Natürlich nur am "F-chen"


Mo 21. Feb 2022, 15:20
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 1246
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
MAN SPRICHT NICHT ÜBER DEN ELEFANTEN IM RAUM!

8-)

Streng genommen hast du Recht und keiner wird dir diese Sorge nehmen können, denke ich. Beim TÜV fällt es nicht auf, aber wenn etwas Schlimmes (Teures) passiert, kann das schon so passieren, denke ich... Wie mit Carbon Air Box, Edelstahl Endtopf, nicht eingetragenen 16" Felgen, etc... Meine Hoffnung wäre nur, dass es auch eine (kleine) Rolle spielen könnte, ob die Modifikation nun auch ursächlich ist und es nicht nur darauf ankommt, dass man mit dem Auto ja gar nicht auf der Straße hätte sein dürfen... Ich fürchte aber, der letzte Punkt greift.

Aber das ist auch nur eine Meinung - 2cts eben...

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC MKI ('96) BRG (HAM) - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI MKI ('98) BRG (HFF) - Donnerstag 29. Oktober 1998
MG TF 135 Spark ('04) XPower Grey (LEF) - Mittwoch 20. Oktober 2004


Mo 21. Feb 2022, 18:09
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 824
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Dann bleibt nur noch der Engländer der die Dosen unsichtbar wie original Dunlop regasen kann über den Niet.

Dann hat man zwar kein Nachfüllventil, aber dafür wieder 16bar Stickstoffdruck und von außen TüV konforme Dosen.

Rein von seiner Vorgehensweise bzgl. Tests der Dosen halte ich den Kollegen auch für die gründlichsten von allen "Regasern" und dazu noch recht preiswert.

Grüße aus Chemnitz


Mo 21. Feb 2022, 18:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 2135
Wohnort: Wien
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
MG 850 hat geschrieben:
Frage zu refreshed Hydragasdosen in Bezug auf Betriebserlaubnis!

Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß.
Woher sollen die das wissen...ist doch origininal... :D

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert

...und jetzt ein Jaguar MK2 240


Mo 21. Feb 2022, 20:14
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5131
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Also ich hab das explizit bei der letzten HU meinem Prüfer gezeigt und erklärt.
Der fand das gut, das das System so wieder auf typische Spezifikation gebracht werden kann.

_________________
Gruß
Dieter
MGF/TF http://www.mgfcar.de
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen!


Mo 21. Feb 2022, 22:50
Profil Website besuchen

Registriert: Mi 6. Aug 2014, 19:09
Beiträge: 514
Wohnort: Laatzen
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Hat der Prüfer es auch eingetragen? Sonst ist die Aussage zwar nett, aber nichts wert.

gruss kai

_________________
Trophy 160 in gelb


Mo 21. Feb 2022, 23:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 28. Aug 2010, 21:45
Beiträge: 456
Wohnort: Düsseldorf
Beitrag Re: MGF und MGF Trophy Stickstoffkammer reaktivieren
Also wenn Ihr jetzt schon mal die große moralische Keule mit den Dosen raushaut, Dann aber richtig!

Dosen, die nicht mehr den erforderlichen Druck haben, dürfen nicht mehr verwendet werden. Sind halt kaputt und müssen ersetzt werden.
Die Teile gibt es nicht mehr in neu, Pech, Betriebserlaubnis erloschen, da eine deutlich schlechtere Federung als Mangel gilt.

Mit ner gebrochenen Feder fährt man ja auch nicht zum Tüv, ist auch verboten.

Also sind ALLE Eure Kisten Kernschrott, Ihr könnt Sie bei mir "entsorgen", Ich opfere mich da völlig selbstlos. :mrgreen:


:mrgreen: :mrgreen:

_________________
"Woher soll ich wissen was ich denke bevor ich höre was ich sage?" - Marilyn Monroe

Mein F MKI hat jetzt auch:
Nen ZR, damit er nicht so alleine in der Tiefgarage übernachten muss.


Do 10. Mär 2022, 00:00
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 288 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 11, 12, 13, 14, 15  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de