Aktuelle Zeit: Sa 17. Nov 2018, 01:00




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Kurbelwellendichtring beim F 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6314
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
5-6 bar im kalten Leerlauf ist gut. Warm geht der dann runter auf ~2 im Leerlauf und ~4 bei 3.000 rpm. Ansonsten keine Bange, der hat ein Überdruck-Ventil.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 18. Apr 2018, 19:01
Profil

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 22:10
Beiträge: 45
Wohnort: Brilon
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
also einfach mal warmlaufen lassen mit der Uhr dran?
Bei wie viel löst dieses Ventil denn aus, weil hatte auch schon dran gedacht dass das ja eigentlich auslösen müsste bevor zB der Dichtring fliegt - sonst wärs ja nutzlos
Kann man das prüfen?

_________________
MGF 1.8i VVC Bj. 96 LHD in rot (C0F) - HSK-JT 51 4/10


Mi 18. Apr 2018, 19:22
Profil

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 22:10
Beiträge: 45
Wohnort: Brilon
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
so, mal ein Update:
er lief jetzt ein paar Tage ohne Probleme, alles schien geklappt zu haben und zu funktionieren.
Gestern Abend dann wieder was neues. Ich steig ein, fahre los und alles war normal. Dann fing aufmal die Ölkontrolllampe an schwach zu leuchten, Öl war auf jeden Fall noch kalt weil war nach 1km oder sowas. Sofort rechts ran und nachgeschaut: Öl war drauf und nirgendswo leckte es.
Zur Sicherheit hab ich dann nochmal einen Schluck draufgeschüttet und bin wieder weitergefahren. Tja Lampe wieder am glimmen und nach ein paar hundert Metern war sie dann ganz am leuchten. Wieder rechts ran und wieder nachgeschaut mit dem selben Ergebnis wie kurz davor.
Hab ihn dann gestartet und mal gehört wie er läuft aber da ist alles ganz normal, keine Geräusche das er trocken laufen würde oder irgendwas in der Richtung - würde sagen Druck ist auf jeden Fall da - der schaltet ja auch schon bei relativ geringem Druck

Hier regnet es im moment wie aus Eimern, deshalb kann ich grad nicht groß nachschauen oder so und frage mal in die Runde bevor ichs angehe :D .
Wo setze ich denn dann an, Öldruckschalter selbst oder Kabelstrang? Gibts da bekannte Probleme oder so? Ich hab nämlich bis jetzt immer nur gesehen das die Lampe an oder aus ist aber so ein glimmen als wenn man eine Kerze dahinter halten würde kenne ich gar nicht

_________________
MGF 1.8i VVC Bj. 96 LHD in rot (C0F) - HSK-JT 51 4/10


Mi 16. Mai 2018, 13:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6314
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Ja, es gibt in der Tat ein bekanntes Problem: das Überdruckventil an der Ölpumpe. Das verbirgt sich unter der dicken Inbusschraube im Ölpumpengehäuse, links neben dem unteren Ende vom Zahnriemenkasten, wenn man aus dem Rathaus draufschaut.

Unter der Schraube sitzt eine Feder, und die drückt einen Kolben gegen die Überdrucköffnung. Der Kolben ist aus Stahl und hat Bohrungen, die nicht ausreichend entgratet sind. Deshalb kann der sich mit der Zeit festsetzen und verklemmt dann. Lösung ist: Schraube auf, Feder raus (gleich mal auf Länge prüfen, Sollmaß ist 38,9 mm) und den Kolben rausfummeln. Den dann säubern und vorsichtig mit nem Dremel oder so die Kanten bearbeiten. Dann alles wieder zusammenbauen.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 16. Mai 2018, 15:44
Profil

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 22:10
Beiträge: 45
Wohnort: Brilon
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Moment, die Öllampe geht wegen dem Ventil an bzw. glimmt? :shock:

_________________
MGF 1.8i VVC Bj. 96 LHD in rot (C0F) - HSK-JT 51 4/10


Mi 16. Mai 2018, 16:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6314
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Wenn das Ventil nicht richtig schließt schon. Denn dann haut der Öldruck dort ab.

Andere Möglichkeit wäre eine Undichtigkeit im Sensor selbst, dann kommt dann aber meist etwas Öl aus dem Anschluss raus. Der Sensor ist ja nur ein Druckschalter, der ohne Druck gegen Masse geschlossen ist. So bei 0,8 bar öffnet der und die Lampe geht aus. Bei nem Kabelfehler oder -bruch bleibt die Lampe immer aus, auch wenn der Motor nicht läuft. Kannst du also ausschließen.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 16. Mai 2018, 17:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 19:26
Beiträge: 1451
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Mykel hat geschrieben:
Ja, es gibt in der Tat ein bekanntes Problem: das Überdruckventil an der Ölpumpe. Das verbirgt sich unter der dicken Inbusschraube im Ölpumpengehäuse, links neben dem unteren Ende vom Zahnriemenkasten, wenn man aus dem Rathaus draufschaut.

Unter der Schraube sitzt eine Feder, und die drückt einen Kolben gegen die Überdrucköffnung. Der Kolben ist aus Stahl und hat Bohrungen, die nicht ausreichend entgratet sind. Deshalb kann der sich mit der Zeit festsetzen und verklemmt dann. Lösung ist: Schraube auf, Feder raus (gleich mal auf Länge prüfen, Sollmaß ist 38,9 mm) und den Kolben rausfummeln. Den dann säubern und vorsichtig mit nem Dremel oder so die Kanten bearbeiten. Dann alles wieder zusammenbauen.


Also Mykel, was Du immer alles weißt erstaunt mich immer wieder :shock: und das Du Dir das auch immer alles merken kannst, selbst die Schaltpläne hast Du im Kopf :up: . Wer braucht schon ein Reparaturhandbuch, wenn man Mykel kennt 8-) .
Wollte ich nur mal sagen :)

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


Mi 16. Mai 2018, 18:14
Profil Website besuchen

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 22:10
Beiträge: 45
Wohnort: Brilon
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
und dieses Problem tritt dann auch von jetzt auf gleich auf? Weil vorher hatte ich das noch nicht

Kann man das so öffnen oder muss dafür das Öl raus?

_________________
MGF 1.8i VVC Bj. 96 LHD in rot (C0F) - HSK-JT 51 4/10


Mi 16. Mai 2018, 19:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 08:18
Beiträge: 6314
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Kannste so machen, das liegt weit über der Ölwanne. Nur vorher Motor aus, sonst spritzt’s! :lol:

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MG TF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug
MG ZR:
Mk1 105 3-Türer, Pearl Black, Klimaautomatik, LHD, 11.2.2004


Mi 16. Mai 2018, 23:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Mai 2013, 01:11
Beiträge: 765
Wohnort: Nasses Dreieck
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Mykel hat geschrieben:
…, links neben dem unteren Ende vom Zahnriemenkasten, wenn man aus dem Rathaus draufschaut.
….
Aus unserem Rathaus kann man an meinem MG nix erkennen. :P
SCNR

_________________
Ein Bekannter hat mir erzählt, Verkehrsregeln seien nur Empfehlungen. Ich weiß nicht, ob es stimmt, rege mich seitdem aber weniger auf UND(!) bin deutlich früher zu Hause (© P.K.)


Do 17. Mai 2018, 23:33
Profil

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 22:10
Beiträge: 45
Wohnort: Brilon
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
so, neues Update :D
heute dann Zeit gefunden mich mal damit zu beschäftigen. Öldruckmessgerät dran und gestartet. Jetzt war die blöde Öllampe natürlich aus und ist auch nicht angegangen, Öldruck steht bei 5bar oder sowas in dem Bereich.
Also gehe ich jetzt einfach mal davon aus, dass da irgendwas im elektrischen Bereich verantwortlich ist (die Öltemperaturanzeige in der Mittelkonsole macht nämlich auch nichts)
Wäre jetzt die Frage, erstmal den einfachen Weg gehen und beide Sensoren tauschen oder aber direkt die Kabel prüfen? Druckschalter und Sensor wäre leihweise schnell zu bekommen.
Ansonsten, hat jemand Ansätze wie und auf was ich die Kabel prüfen kann/muss?

_________________
MGF 1.8i VVC Bj. 96 LHD in rot (C0F) - HSK-JT 51 4/10


Mo 21. Mai 2018, 14:03
Profil

Registriert: Mo 8. Jan 2018, 22:10
Beiträge: 45
Wohnort: Brilon
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Moin zusammen,
Jetzt mal wieder was neues bzw. irgendwie schon bekanntes.
Bin jetzt gefahren und alles war gut, zumindest bis ich so 7-8km mit ein paar Ampelphasen gemacht hatte. Öldruck war bis dahin laut Anzeige in Ordnung aber dann hatte er nur noch vernünftigen Druck wenn ich Gas gegeben hab. Sonst ging der Richtung roter Bereich der Anzeige. Auf Arbeit dann grad drunter geguckt und Ölstand kontrolliert und er verliert kein Öl und es ist auch genug drauf.
So wie ich das sehe kann er irgendwo oder irgendwie den Druck nicht halten. Hat jemand eine Idee was man prüfen kann?

mfG

_________________
MGF 1.8i VVC Bj. 96 LHD in rot (C0F) - HSK-JT 51 4/10


Di 18. Sep 2018, 06:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Jul 2017, 07:55
Beiträge: 56
Wohnort: Hildesheim
Beitrag Re: Kurbelwellendichtring beim F
Hast den Vorschlag von Mykel schon durchgeführt (Ventil prüfen) ? Ansonsten würde mir nur einfallen das sich irgendwas vor die Pumpe bzw. Ansaugbereich setzt bei bestimmten Bedingungen, wäre aber eher unwahrscheinlich. Oder hat der Ölfilter vielleicht einen weg?


Di 18. Sep 2018, 08:20
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de