Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 16:45




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Kupplungshebel fest 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 281
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Kupplungshebel fest
Auweia.
Da hatte ich unsere MG (krankheitsbedingt/Schulter-OP) ein paar Monate nicht bewegt. Vor einer Woche die Batterie geladen und ein kleines Stück gefahren.
Heute, wetterbedingt (Sonne), losfahren wollen: Kupplung getreten, ließ sich aber nicht mehr einkuppeln :evil: . Daheim bei Roger Parker nachgelesen, dürfte wohl der Kupplungshebel hinten am Getriebe sein. Werde wohl bei Gelegenheit den Motor warmlaufen lassen und reichlich Plusgas verabreichen müssen, damit sie zumindest wieder fährt.
Zum Ausbau des Hebels muss das Getriebe ab. Freue mich schon :shock: .
Vielleicht gleich den Hilfsrahmen rausholen und entrosten? Oder im Juni-Urlaub in UK mgroversolutions ranlassen?


Sa 11. Mär 2017, 23:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1035
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Was ist denn "Plusgas"? :shock:

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


So 12. Mär 2017, 09:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 281
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Releasing Oil, aus UK, so wie WD 40, aber (angeblich) besser.


So 12. Mär 2017, 10:16
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 407
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Stehe vor demselben Problem, bei mir hat es zusätzlich den Nehmerzylinder zerlegt. WD40 hat bei mir das Problem nur verschleppt.

Was gedenkst du denn mit zu machen? Außer Kupplung?


So 12. Mär 2017, 12:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1035
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
c.steffan hat geschrieben:
Releasing Oil, aus UK, so wie WD 40, aber (angeblich) besser.

Rausgeschmissenes Geld. Damit löst Du das Problem nicht. (Siehe TCC)

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


So 12. Mär 2017, 12:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 3. Jun 2015, 09:29
Beiträge: 83
Wohnort: Haren (Ems)
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Also bei mir hat WD40 nach dem letzten Winter das Problem gelöst. Ordentlich drauf und dann Kupplung treten und Kupplung treten und nochmal Kupplung treten.

_________________
Gruß,
Olli
_________________
MG, the sun and me


Mi 15. Mär 2017, 16:43
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 407
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Hallo

Ich bin dabei meinen F zu zerlegen wegen der Sache. Ich will bei der Gelegenheit viele Teile erneuern/Upgraden.

Zunächst muss ich die Kupplungsleitung erneuern, zumindest die Flexileitung und das gewinkelte Leitungsendstück welches in den Nehmerzylinder geht. Ich habe jetzt folgende Edelstahlleitungen gefunden und brache Hilfe bei der Entscheidung:

MGF MGTF Stainless Braided Clutch Pipe (Small)
MGF MGTF Stainless Braided Clutch Hose Kit Long

Mich interessiert vorallem die 3,1 m lange Variante. Die müsste theortisch den Geber- und Nehmerzylinder direkt miteinander verbinden. Ich frage mich ob dadurch nicht Nachteile entstehen? Weil original ist ja zwischen Geber und Nehmer nur eine Stahlleitung mit den kurzen Stück Gummischlauch. Wenn man die ganze Strecke jetzt durch einen ummantelten Gummischlauch tauscht müsste die Kupplung weicher werden. Weil eine ummandelte Gummileitung dehnt sich unter Druck immer noch mehr wie eine Stahlleitung.

Wenn man also eine harte/direkte Kupplung möchte - müsste die kurze Edehlstahlleitung besser sein? (Analog Stahlflex Bremsleitungen).

Hat jemand Erfahrungen damit?


So 9. Apr 2017, 22:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 281
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
So sieht's momentan bei uns im Carport aus. Neue Kupplung ist drin, und den Kupplungshebel hab' ich auch erneuert. Der war so festgegammelt, dass ich ihn mit der Flex auseinandergeschnitten und von innen rausgehebelt habe.
Dateianhang:
carport1.JPG
carport1.JPG [ 294.77 KiB | 2626-mal betrachtet ]

Dateianhang:
hebel.JPG
hebel.JPG [ 403.17 KiB | 2626-mal betrachtet ]

Jetzt warte ich noch auf die Sicherungsclips für die Antriebswellen, dann geht's an den Wiederaufbau!
Gruß
Christof


Do 1. Jun 2017, 10:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Ja, geil, endlich mal wieder Schrauberfotos ohne Hebebühne. :up:

Kannst du dich vielleicht erinnern und auf dem geflexten Teilstücken noch markieren wo ungefähr der ominöse Dichtring sitzt der das Scheissding im Getriebegehäuse abdichtet ?
Damit könnte man den Usern endlich mal zeigen das die ganze WD40 und Plusgas Hudelei ein Märchen fürn Heino ist.

Falls sonst jemand so'n Foto mit der Position hat, her damit.

Hab mal mit Paint spekuliert und den Hebel zusammengelötet, vermutliche Position der Dicht (O-Ring??) ROT markiert und den Punkt wo der Hebel vermutlich aus dem Gehäse kommt mit Gelb markiert.
Wer'S besser weiß, bitte Bescheid sagen
Dateianhang:
Dateikommentar: rot = O-Ring im Getriebegehäuse
hebel.JPG
hebel.JPG [ 204.66 KiB | 2621-mal betrachtet ]


EDIT Mod: Also meine Pfeile sind in jedem Fall falsch.
Der O-Ring liegt viel weiter oben (rechts)
Hier ein Foto vom Getriebe
Bild

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 1. Jun 2017, 10:36
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 281
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Also, ich würde meinen (gut gefotoshopt, übrigens:-) der Austritt aus dem Getriebegehäuse war etwa auf halbem Weg zwischen dem gelben Pfeil und dem äußeren Ende des Hebels.
Gruß
Christof

Edit Mod: ja, so wirds sein


Do 1. Jun 2017, 12:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Das sehe ich so ähnlich.
Ich denke der von mir gelbe Bereich ist dort, wo die Gabel sitzt, der blaue Bereich (vielleicht net ganz so lange) sitzt in der Bohrung des Gehäuses und der rote Pfeil könnte eine Nut für einen O-Ring sein. Der Hebel schaut ja nur ganz wenig aus dem Gehäuse. Wenn der O-Ring defekt ist, dann dringt dort Wasser ein und verrottet die Bohrung, allerdings könnte auch der Rost von innen entstehen (eher unwahrscheinlich) oder beides. Wenn dann die Bohrung total und durchgehend vergammelt ist, dann hilfts natürlich wenig mit WD40 oder anderem Zeugs. Das dauert dann viel zu lange bis das wieder gängig wird.


Dateianhänge:
hebel_LI.jpg
hebel_LI.jpg [ 863.5 KiB | 2612-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert
Do 1. Jun 2017, 12:26
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1035
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Der O-Ring sitzt (ist) von der roten Pfeilspitze bis rechten Rand der gelben Markierung. Wenn Mann zoomt erkennt man das auch. Bin mir ziemlich sicher, dass schon mal so auf Uwe's Werkbank gesehen zu haben.

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


Do 1. Jun 2017, 14:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 281
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Einspruch, euer Ehren, ich hab' die Flex zwischen der Gabel und dem "Tunnel", wo der Hebel durch nach außen geht, angesetzt. Kann morgen nochmal ein Bild vom neuen Hebel einstellen und zeigen, wo ich geflext habe. Bin momentan auf Arbeit.

Edit Mod: Jup, entweder beim gelben Pfeil oder noch weiter rechts in dem blauen Bereich.
Flex-Stelle ist nun eigentlich klar, man kann den Klemmbereich der Gabelfassung auf deinem Foto eigentlich gut sehen. Der endet rechts genau beim roten Pfeil


Do 1. Jun 2017, 16:21
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Hab oben mal editiert, Foto vom Getriebe angucken.
Eventuell könnte der O-Ring beim gelben Pfeil sein, aber ich glaube, der sitzt noch weiter oben (im Rost)

Dateianhang:
Dateikommentar: ?? Positio O-Ring ??
hebel2.jpg
hebel2.jpg [ 206.22 KiB | 2578-mal betrachtet ]

Neuer Versuch
Gabelhalter = zwischen den roten Pfeilen
Flexschnitt = grünes Dreieck
keine Ahnung (evtl Anfang der Getriebeglocke) = Gelber Pfeil
?? = eine Farbveränderung am Hebel wo evtl der O-Ringsitz ist ??

Da auch mal gucken
http://gallery.mg-rover.org/data/500/Cl ... ver_08.jpg
zwei Hebel
http://gallery.mg-rover.org/data/500/Cl ... ver_04.JPG


Do 1. Jun 2017, 16:59
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Sa 14. Mai 2011, 17:30
Beiträge: 281
Wohnort: Tauberbischofsheim
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Ja, so stelle ich mir das auch vor. Den Dichtungsring hab' ich überhaupt nicht gesehen, nur mit Bremsenreiniger durchgesprüht, saubergewischt, schön geschmiert und den neuen Hebel (mit Schmiernippel!) reingesteckt.
Anbei bemerkt: das Gewinde für die Sicherungsschraube im neuen Hebel passt nicht zur Originalschraube. Ich hab' die so festgedreht, dass ich Angst um den Schraubenkopf bekam; steht trotzdem einige mm raus!? :shock:
War mir aber wurst, Hauptsache, sie hält.
Gruß
Christof


Do 1. Jun 2017, 17:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Ich hätte den auch nicht gesehen, wenn uns Uwe mir den nicht beim gängig machen des Hebels an meinem Getriebe gezeigt hätte.
Da mein Getriebe für den Job nicht komlett draussen war, kann ich mich aber nicht mehr recht entsinnen wo der genau saß.
Ungefähr 15mm in der Führung glaube ich.
Das nützt dann hier nichts mehr zu spekulieren.
Wir brauchen einen der ein Getriebe liegen hat und mal *ohne Hebel* die Position vom O-Ring ermittelt.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 1. Jun 2017, 17:38
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Ich glaube nach wie vor, dass der O-Ring nicht in der Gehäusebohrung sitzt, sondern am Hebel selbst.
Fummel mal einen O-Ring in die Bohrung, viel Vergnügen. Wesentlich einfacher ist einer an der Welle, reinstecken und fertig.
Und da wo der grüne und gelbe Pfeil ist, da ist auch die Kraft am größten, da nutzt sich das ab und erzeugt diese Spuren, vom Alu verursacht.
Just my 2 cents... :idea:

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Do 1. Jun 2017, 18:01
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1793
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Ach ja, laut Reparaturhandbuch gibts gar keinen Dichtungsring, also bezogen auf die gammelige Explosionszeichnung. Vielleicht haben die den eingespart, würde einiges erklären.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Do 1. Jun 2017, 18:24
Profil

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 407
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
@ c.steffan:

Was müssen für einen Hebeltausch (mit nur Hilfsrahmen absenken nach Handbuch) noch für Teile erneurt oder können in dem Zuge gleich mit ausgetauscht werden?

Ich hab bisher gekauft:

- Kupplungshebel mit Schmiermöglichkeit
- Metallhülsen Kupplungshebel
- Dichtring Kupplungshebel
- Kupplungsgeber und Nehmer
- Stahlflex Kupplungsleitung
- Motorlager getriebeseitig
- 10.9er Hilfsrahmenschrauben hinten
- Stabilistor Halterungen
- V2A Unterbodenschrauben
- Schrauben und Schellen für Kühlleitungen V2A
- Hitzeschild
- Auspuffhalter mit V2A Schrauben
- V2A Katdichtungssatz

Ich will noch bestellen:

- 2x V2A/V4A Kühlleitungen für medaber gleich mit
- Kupplungskit (Platte, Scheibe, Lager) - welcher Hersteller? OEM, Luk, Sachs, oder gar die teuere von AP?
- Poly Bush / Power Flex Kit für Hinterachse komplett (welche Marke kann man nehmen?)
- V4A Hitzeschildhalter
- Stahlflex Bremsleitungen
- ggf. Mike Satur Daytona mit ggf. Mk2 Sportkat
- ggf. Mike Satur einstellbare Querstrebe hinten
- ggf. Mike Satur Slick Shift


Do 1. Jun 2017, 19:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2249
Beitrag Re: Kupplungshebel fest
Der Hebel sitzt definitiv im Getr-Gehäuse. 15 mm kann hinkommen, können aber auch mehr sein. Schon zulange her das ich den getauscht habe.
Motor ausbauen kann man machen, muss man aber nicht. Ich habe ihn dringelassen, dafür aber den Siri erneuert.

EDIT Mod: Der Dichtring sitzt definitiv im Getr-Gehäuse.

_________________
MG TF 135 (Oxford SE, MY2005)

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Do 1. Jun 2017, 20:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 137 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de