Aktuelle Zeit: Fr 25. Mai 2018, 02:58




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Batterie, welche Größe, max. Leistung 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1035
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
Wenn Du die alte VARTA in diese komische, schwarze Kiste mit Deckel tust hol ich beides kostenlos ab bei Dir. :up: :mrgreen:

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


Do 17. Nov 2016, 21:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
's Leben is a Draum, gell :angel:

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Fr 18. Nov 2016, 02:07
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1051
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
Dieter, alles richtig gemacht. :)
Banner hab´ich auch. :up:
Und autobatterienbilliger.de ist ein guter Laden bei mir in Ludwigsburg :D

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Fr 18. Nov 2016, 13:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
Ja, die funktionieren gut.
Habe gestern Abend den Entsorgungsnachweis zur Rechnung rübergemailt und eben kamen bei Paypal meine 7,50 EURO Pfand an.
Mal gucken ob die Banner auch > 10 Jahre hält 8-)

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Fr 18. Nov 2016, 18:16
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 5. Jan 2009, 15:06
Beiträge: 770
Wohnort: Erfurt
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
Mit Banner hat ich nur Probleme. Kommt mir nie wieder in ein Fahrzeug . Die erste hat nach einem Jahr über den Pluspol ausgegast . Die hab ich auf Garantie gewechselt , auch wenn der Werkstattheini Theater gemacht hat und mir erzählen wollte das wäre normal . Musste dann Unterschreiben das wenn die In Ordnung sein sollte ich die zurücknehmen muss . Kam aber nie was . Bei der 2. ist nach 3 Jahren eine Zelle in die ewigen Jaggründe gegangen . Und die 3. hatt auch nur 3 Jahre gehalten , dann hat sie über den Pluspol gegast und ebenfalls eine Zelle hochgegangen. Mit Banner bin ich durch . Im F hab ich ne Yakumo Calzium / Calzium , die ist schon 10 Jahre alt und noch TOP im Schuss.

_________________
Gruß Thorsten
__________________
Home
52er DK /Bastuck/200 Zellen Metallkat/ Porsche Seitenblinker/S 2000 Startknopf/K-Tec Tachoscheiben im LE 500 Design
Vinyl// Gast im Zimmer 15


Sa 19. Nov 2016, 14:10
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
Ooookääää , hm ich heb die Rechnung gut auf :angel:

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Sa 19. Nov 2016, 22:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1440
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
Meine Banner P6205 ist jetzt schon 7 Jahre drin.

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


Sa 19. Nov 2016, 23:00
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1548
Wohnort: Renningen
Beitrag Thread gesucht: Welche Batterie
Hallo,

gestern wollte ich meinen TF aus dem Winterschlaf wecken, Batterie komplett tod, das blöde Elektronikladegerät das mein Vater hatte wollte auch ums Verrecken nicht mit Laden anfangen. Also Starthilfebatterie ran, Schlüssel rum, wrumm. Soweit so gut. Ich konnte mit meinem Ladegerät auch laden, allerdings hat das heute morgen noch immer 2 A Ladestrom angezeigt, Batterie dürfte also definitiv tod sein.

Also brauch ich eine neue, Forensuche angeworfen, Batterie eingetippt, und?
Das Forum hat geschrieben:
Die folgenden Wörter deiner Suchanfrage wurden ignoriert, da sie zu häufig vorkommen: batterie.


Haha, danke liebes Forum :P
Ich weiß das es mal einen Thread über passende tolle Batterien gab... hat den noch einer zur Hand? Oder auf die Schnelle nen Tipp? Kann man sowas übers Internet kaufen und die alte Zurücksenden? Hat da einer Erfahrungen?

Sonst gibts einfach das was der Dealer da hat...

Gruß,
Sven

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mo 13. Mär 2017, 09:14
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1035
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Moin Sven ;)
viewtopic.php?f=2&t=11284&hilit=Varta+Blue
Der hier?

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


Mo 13. Mär 2017, 10:48
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1343
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Hallo Sven,

meist Du den hier:
viewtopic.php?f=2&t=11284&hilit=sockel

ist ganz einfach zu finden,
denn eine Batterie hat eine Oberseite und eine Unterseite,
da die Unterseite in die Haltelaschen eingehakt wird,
kann man auch von einem Sockel sprechen.
...und schon hast Du das Suchwort. :mrgreen: :mrgreen: duck und weg :mrgreen: :mrgreen:

ich habe jetzt schon 3 Exide eingebaut.
Kaufte ich beim Laden oberhalb des Gaskessels, in der Nähe des Laboratoriums.
jetzige URL: http://www.0711-batterien.de/

Waren früher in der "Kette" Batterien-Center angeschlossen,
und hatten damals günstigere Preise.

jetzige URL von Batteriencenter für Großraum Stgt. https://batterieshop-ludwigsburg.de/
bei oberflächlichem Preisvergleich aktuell günstiger als der Laden beim Laboratorium.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Mo 13. Mär 2017, 10:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 1035
Wohnort: Straupitz im Spreewald
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Ich war schneller :mrgreen:

_________________
Dirk, der neu-Spreewälder ;-)


Mo 13. Mär 2017, 11:00
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1343
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Stimmt :up: :up:

das kommt davon, wenn ich erst noch die Links raussuche, und vor dem Versenden noch nen Kaffee hole.

noch ein Link für Sven:
https://www.autobatterienbilliger.de/
die haben eine Ludwigsburger Telefonnummer.

Ich bevorzuge lokale Anbieter,
nicht nur wegen Support-your-local-dealer,
ich kann dort gleich eine alte Batterie abgeben,
und muss mich dann hinterher nicht um die 7,5 Euro Pfand kümmern.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Mo 13. Mär 2017, 11:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1548
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Danke, der Link war's wohl, ja. Stimmt, "Sockel" wäre es gewesen. Bis zu diesem Thread war mir überhaupt nicht Bewusst das es da bei Autobatterien verschiedene geben könnte...

Ja, ich kaufe auch gerne Lokal, einzige Problem ist halt oftmals die Auswahl. Daher die Frage ob's was besonderes sein soll, oder ich einfach das Ding kaufe was da ist.
Batteriecenter in Lubu bin ich schon x-mal vorbei gefahren, hatte sogar gesehen das die wohl auch Autobatterien haben, hab aber nichtmehr dran gedacht. Das wäre ggf. wirklich was...

Bezüglich Internetbestellung war auch nur die Frage zur Erfahrung mit Rücksendung, wenn ich dann aber schon lese
Zitat:
Senden Sie uns die Altbatterie gut verpackt und unter Beachtung der aktuell gültigen Gefahrgutvorschriften zu

bekomme ich die Kriese. Mal von abgesehen das Otto-Normalverbraucher keine Ahnung von Gefahrgutvorschriften hat könnten die Ruhig inkl. optionalem Rücksendeschein und Verpackungsanleitung/-packet anbieten. Damit fällt das schonmal raus.

Also fahr ich bei uns im Ort (mal wieder) zum Vergölst und schau was die mir diesesmal anbieten... die Letzte hatte jetzt nicht so lange gehalten, wobei die Batterie bei einer Tiefentladung wenig dafür kann... Nächstes mal wohl doch Batterie ausbauen.

Danke!

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mo 13. Mär 2017, 11:22
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1343
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
bzgl. Tiefentladun/Erhaltungsladung:
bei Matthias in der Halle liegt an jedem Auto ein CTEK-Ladegerät.
Matthias meinte, sehr zufrieden mit den Geräten.

Günstiger geht auch:
Dani hatte ihre A3 den ganzen Winter an einem Ladegerät von a...-süd dran,
Batterie hat den Winter gut überstanden, Schlüssel rumgedreht, Batterie zeigt keine Anzeichen von Ermüdung.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Mo 13. Mär 2017, 11:42
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 31. Mai 2013, 02:11
Beiträge: 771
Wohnort: Nasses Dreieck
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Seit einigen Wochen ist in meinem TF mit Klima eine 56 Ah-Batterie von Varta für 79 € eingebaut. Warum Varta? Die hatte der Händler gerade da. (Die nächstgrößere bei ihm mit 70 Ah war zu lang.) Die alte Batterie habe ich ihm hingestellt und deshalb kein Pfand bezahlen müssen. Man kann die alte Batterie auch beim Recycling-Center der Gemeinde abgeben, bekommt einen Entsorgungsnachweis und kann den einem Internetversender mailen/faxen/schicken, um das Pfand zu sparen. Das ist zweifellos billiger und problemloser als die alte Batterie zu versenden.

_________________
Ein Bekannter hat mir erzählt, Verkehrsregeln seien nur Empfehlungen. Ich weiß nicht, ob es stimmt, rege mich seitdem aber weniger auf UND(!) bin deutlich früher zu Hause (© P.K.)


Mo 13. Mär 2017, 13:13
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1548
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
:konfus: Wenn eine 60Ah Batterie 10 Stunden mit 2A geladen wird ist die noch lange nicht voll... Also lade ich nochmal...

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mo 13. Mär 2017, 17:42
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 21. Dez 2008, 08:26
Beiträge: 271
Wohnort: Andechs
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Hab mir vorm Winter bereits die Varta Blue Dynamic D59 60Ah gekauft, die lief dann ca. 1 Monat bevor ich den TF in den Winterschlaf geschickt habe. Diesmal hatte ich kein Ladeerhaltungsgerät (auch CTEK) daran, sondern hab sie abgeklemmt.
Am Samstag hab ich den Wagen wiedererweckt, einfach Batterie angeschlossen und los gings ;) Reifen wieder auf normal Druck und Abdeckplane entstaubt, :lol:

_________________
Gruß
Stefan
,,Ein Auto ist nicht eine kalte Maschine;es hat eine Seele,es atmet." Zitat: Enzo Ferrari


Di 14. Mär 2017, 23:56
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1548
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
Ja, so werd ichs nächstes Jahr wohl auch machen.
Ladespannung 14,2 Volt, Batteriespannung bei Motor aus 13,5 Volt... vielleicht besteht ja doch noch Hoffnung...

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mi 15. Mär 2017, 08:52
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1343
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: Thread gesucht: Welche Batterie
die Spannungen sind ja eigentlich OK.
Mal schauen wie die Batterie sich unter Last verhält.

Für die Prüfung des Zustandes einer Batterie gibt es für ca. 60 - 60 Euro Prüfgeräte, die den Zustand mittels Innenwiderstand analysieren.
Wenn man öfters Batterien, z.B. in Freundes- und Bekanntenkreis, prüft, macht die Anschaffung Sinn.

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Mi 15. Mär 2017, 09:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung
2 Seiten zurück, youtube Filmchen mit der Prüfstrategie hat mir die Augen geöffnet :)
viewtopic.php?p=99158#p99158

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mi 15. Mär 2017, 10:37
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de