mgboard.de
https://mgboard.de/

Batterie, welche Größe, max. Leistung
https://mgboard.de/viewtopic.php?f=2&t=11284
Seite 6 von 6

Autor:  Sven [ Mi 15. Mär 2017, 11:58 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Danke. Ja, das war im Grunde klar. Das Video das Youtube mir als nächstes abgespielt hatte (Ruhestrommessung) war das was ich sowieso auch mal machen wollte :D

Autor:  Andreas TF160 [ Mi 15. Mär 2017, 22:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

ich benutze für die Ruhestrommessung einen Messadapter-Adapter:
https://www.conrad.de/de/messadapter-st ... 22231.html

noch ein Hinweise bzw. Sicherheitshinweise zum von Sven erwähnten 2. Video sei erlaubt:

moderne Autos sollte die Batterie nicht so einfach abgeklemmt werden.
Diese benötigen z.B. während Batterietausch eine Fremdversorgung, sonst fehlt nicht nur der Radiocode, sondern einige Steuergeräte müssen angelernt werden.
Beipiel Audi A3 8P Cabrio -> bei Spannungsunterbrechung anlernen von Fensterheberposition und Lenkunterstützung.

Autor:  Andreas TF160 [ Do 16. Mär 2017, 12:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

crimak42 hat geschrieben:
Alles nur Bindungsstrategie an Vertragswerkstätten,


Nicht nur dies, auch das Wort Gewinnmaximierung scheint bei Audi schon vor dem Abgasskandal bekannt gewesen zu sein.

Sitzt Ihr alle schon ? nicht dass es den einen oder anderen umschlägt.
Die wollten damals 90 Euro zusätzlich für den Einbau.
kein Tippfehler, für die 70 Ah oder 72 AH AGM-Batterie wollten sie 200 Euro.

Auf meine naiv vorgetragene Frage, warum das so teuer ist, bekam ich die Antwort:
"Die Batterie muss angelernt werden".
Ich:
"Angelernt ? 12V-Fremdversorgung, Batterie raus, neue rein, ab ins Steuergerät, die Seriennummer der Batterie ändern, unter Umständen neu Kapazität eintragen, fertig".
Das dumme Gesicht des Mitarbeiters -> made my day :mrgreen: :mrgreen:

14 Tage später, wegen Ersatzteil dort gewesen:
gleiche Audi-Werkstatt, anderer Mitarbeiter, gleiche Frage.
Neue Antwort:
"ja, ähmm..., die Preise sind von Audi kalkuliert, so dass die Werkstätten die Arbeit in der Zeit schaffen,
aber wenn es länger dauert, muss der Kunde nicht die längere Zeit bezahlen, das ist Festpreis".
gleiche Antwort von mir:
"12V-Fremdversorgung, Batterie raus, neue rein, ab ins Steuergerät, die Seriennummer der Batterie ändern, unter Umständen neu Kapazität eintragen, fertig.
bei 10 Euro pro Arbeitswert ist das eine ein 3/4 Stunde, ich fange bei Euch an, schaffe ich mit Kaffee- und Zigarettenpause in der halben Zeit, Gewinn teilen wir uns".
Gesicht des Mitarbeiters -> made my day. :mrgreen: :mrgreen:
Von meiner Expartnerin (die war dabei) gabs noch nen Anschiss, ich wäre zu frech gewesen.
OK, wieder was gelernt, Batteriewechsel sind bei Audi teuer, Anschisse gibts umsonst. :angel: :( ;)

Gewinnmaximierung scheint bei VAG wie der Firmenschriftzug ganz groß geschrieben zu werden:
Luftmassenmesser für Golf IV vor ca. 14 Jahren -> 280 - 300 Euro Ersatzteilpreis.
Verbaute dann eine Mercedes-LMM für 71,25 Euro. :up: :mrgreen:

Autor:  Sven [ Do 16. Mär 2017, 12:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

S....Seriennummer einer Batterie eintragen? 70 Euro für den Wechsel?
Gedankennotiz: NIEMALS einen Audi kaufen.

Gruß,
Sven

Autor:  Dieter [ Do 16. Mär 2017, 14:14 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Andreas TF160 hat geschrieben:
ich benutze für die Ruhestrommessung einen Messadapter-Adapter:
https://www.conrad.de/de/messadapter-st ... 22231.html

noch ein Hinweise bzw. Sicherheitshinweise zum von Sven erwähnten 2. Video sei erlaubt:

moderne Autos sollte die Batterie nicht so einfach abgeklemmt werden.
Diese benötigen z.B. während Batterietausch eine Fremdversorgung, sonst fehlt nicht nur der Radiocode, sondern einige Steuergeräte müssen angelernt werden.
Beipiel Audi A3 8P Cabrio -> bei Spannungsunterbrechung anlernen von Fensterheberposition und Lenkunterstützung.


Ruhestrom bei MEMS MGF 1.9 liegt bei 30mA kurz nach dem Zündungsaus, und nach etwa 3/4 Std spätestens dann bei rund 3mA, wenn ich mich recht entsinne.
Dat Braun-Rosa Kabel am Magnetventil vom Kohlekanister geht dann auf 0 volt

Mod edit: habe das mit den Fremdmarken mal dahin geschoben:
viewtopic.php?p=100550#p100550

Autor:  BADBOY [ Di 13. Feb 2018, 09:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Welche Batterie?

MG 850 hat geschrieben:
Höhe 190 mm geht rein.


Gruß
Gerd

Also sollte die auch passen?
Bild

Autor:  kdupke [ Di 13. Feb 2018, 13:13 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Ist das eine Lithium Batterie? Oder irritiert mich Dein Bildausschnitt nur?

Wenn Lithium:
Passt das Ladegerät? Passt der Laderegler?

Ich bezweifle, dass die 63AH hat. Die entspricht nur einem 63AH Blei-Akku.

Geht es Dir um die Selbstentladung? Da würd' ich einfach ein Dauerladegeignetes Ladegerät dranhängen.

https://www.motorradonline.de/werkstatt ... 45064.html

gruss kai

Autor:  BADBOY [ Di 13. Feb 2018, 15:30 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Kein Lithium. Das täuscht. ;)

Autor:  Joezapp [ Di 13. Feb 2018, 17:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Steht auch dort. Voll Calzium Technologie. Da wird das Antimon an den Polplatten durch Calziumverbindungen ersetzt.
https://www.winnerbatterien.de/autobatt ... n:_:6.html

Autor:  BADBOY [ Di 13. Feb 2018, 21:01 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Passt die jetzt von den Maßen her?

Autor:  Peter B [ Mi 14. Feb 2018, 23:28 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Müsste passen :up:
Hab gerade eine 60Ah Ersatzbatterie, die auch schon eingebaut war, somit überprüft passend, nachgemessen:

L: 24cm (2mm mehr müssten trotzdem passen), zumal ich nur mit Metermaß gemessen habe ;)
B: 17,5cm
H: ca. 18cm (nach oben ist man eh etwas flexibler)

Autor:  BADBOY [ Mi 14. Feb 2018, 23:39 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Danke Peter. :up:

Autor:  hein [ Do 15. Feb 2018, 16:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Batterie, welche Größe, max. Leistung

Prüf vor dem Kauf, ob auch die Pole an der richtigen Stelle sind, ich hatte da mal ziemliche Probleme, dann kriegt man die Kabel nicht ran, auch wenn die Batterie mechanisch passt.

Seite 6 von 6 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/