Aktuelle Zeit: Mo 21. Mai 2018, 16:49




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Batterie, welche Größe, max. Leistung 
Autor Nachricht
Beitrag Welche Batterie?
Hallo! Ich hätte da mal eine Frage! Meine Batterie, von meinem 2004 MG TF 135 is lehr! Hat 12V, 63 Ah. Habe schon überall geguckt, aber nix gefunden (Maße stimmen nicht, oder Ah Zahl viel zu klein)! Habe 2 (KFZ Mechaniker) Bekannte gefragt, die sagten ich sollte genau 63 Ah nehmen, oder drüber (wegen Klimaanlage…….)! Wo bekomme ich denn eine geeignete her? Jemand nen Tipp? Habe eine gefunden mit 65 Ah und die Maße passen, müsste aber noch zwei Fordadapter dazu kaufen!


Sa 14. Mär 2009, 14:53
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Welche Batterie?
wird dir kaum jemand sagen können, = selber weitersuchen.
Man darf sich jedenfalls nicht auf irgendwelche Listungen bei Großhändlern und ATU etc verlassen, wegen der 44er ;)

Abmessungen,
http://www.mgfcar.de/teile/index.htm
oder aus dem EPC, und dann die örtlichen Zubehörläden abklappern.
:)
und die BANNER Batterien gibt's wohl auch bei Reifenhändlern und lokalen Raiffaisenshops und AVD Mitglieder kriegen sogar noch Rabatt drauf.
http://www.bannerbatterien.com
Produktvariante Power Bull
Type P62 05
Nennspannung 12
Kapazität K20 (Ah) 62
Kälteprüfstrom EN (A) 510
Schaltung 0
Anschlußpol 1
Max. Länge (mm) 241
Max. Breite (mm) 175
Max. Kastenhöhe (mm) 175
Max. Gesamthöhe (mm) 175
Batteriemerkmale mGGA
Bodenleiste B13
wenn man dann sonst keine findet
*ohne Gewähr* und beim Bestellen schöne Gruß von mir bestellen ;)
-------------------------------------------------------
dann noch BERGA (60Ah)
www.berga-batterien.de
Artikel-Nummer 560 409 054 7502
Produktlinie Power Block
Voltage [V] 12
Battery Capacity [Ah] 60
Cold-test Current, EN [A] 540
Length [mm] 242
Width [mm] 175
Height [mm] 175
Hold-down Type B13
Pole Positions 0
Terminal Type 1
----------------------------------

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Sa 14. Mär 2009, 15:28
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:39
Beiträge: 378
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Welche Batterie?
Hallo, guck dir die mal an: Link in den Browser kopieren, ist ne gute Batterie, hab ich auch mit nur 50AH
Höhe 190 mm geht rein.

http://cgi.ebay.de/Autobatterie-Starter ... dZViewItem


Gruß
Gerd

_________________
Ich will immer Alles selber machen! Natürlich nur am "F-chen"


Sa 14. Mär 2009, 20:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 22. Dez 2008, 15:39
Beiträge: 378
Wohnort: Mainz
Beitrag Re: Welche Batterie?
der Link geht auch so!

_________________
Ich will immer Alles selber machen! Natürlich nur am "F-chen"


Sa 14. Mär 2009, 20:25
Profil
Beitrag Re: Welche Batterie?
Ja aber die haben doch weniger als 63 Amper. Sind die dann nicht schneller lehr? Mehr is doch besser


Sa 14. Mär 2009, 21:44
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 14:52
Beiträge: 457
Wohnort: Bremen
Beitrag Re: Welche Batterie?
sambuca hat geschrieben:
Ja aber die haben doch weniger als 63 Amper. Sind die dann nicht schneller lehr? Mehr is doch besser


Wenn die Batterie zuviel AH hat, solltest Du mit der Lichtmaschine aufpassen. Unter Umständen wird Dir die Batterie nicht anständig geladen. Kann sein, muß aber nicht (wie so oft). 63 AH sollte wohl noch im Rahmen sein ;)

Die neue Batterie sollte auf jeden Fall die gleiche Pol-Konfiguration haben wie die alte. Ganz schnell hast Du eine falsche mit vertauschter +/- Polung und schon wird das Anschließen richtg schwer :D

_________________
MGF 1.8i MK "1,5" - Nightfire Red - EZ 08/1998


Sa 14. Mär 2009, 22:26
Profil

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:50
Beiträge: 151
Wohnort: pforzheim
Beitrag Re: Welche Batterie?
...............batteriekapazität ist der lichtmaschine egal


Sa 14. Mär 2009, 23:15
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Welche Batterie?
geht der Basar hier nun auch schon los ?? :angel:

Hier gibt's noch'n frei erhältlichen ADAC Test zum Thema.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mo 16. Mär 2009, 00:17
Profil Website besuchen
Beitrag Re: Welche Batterie?
So! Habe ne neue Batterie gekauft! Und die Kiste springt immer noch nicht an! Wenn ich den Schlüssel drehe, hört man es klacken aus dem Motorraum, und das wars! Is da jetzt die Zündspule im Eimer oder was?


Mo 16. Mär 2009, 23:47
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:34
Beiträge: 2741
Wohnort: Nürnberg
Beitrag Re: Welche Batterie?
Dann wird wohl dein Anlasser ein Problem haben...

_________________
oktagonale Grüße

Jürgen


MGF VVC - Rest in pieces.
Jetzt MGTF 80th LE
Rover 114 GTa
Rover 114 GTI - neu in der Familie zugelassen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bards we are! Bards we will be!


Mo 16. Mär 2009, 23:50
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4922
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Welche Batterie?
... Tzzz, Tzz, also der vorletzte mit so einem Problem, der hat mich am Samstag auf dem Handy angerufen.
Dem hab ich gesagt: Ruf den ADAC an.

(Der ist zwar jetzt sauer, hat aber ggf. die Kohle für 'ne unnütz gekaufte Batterie gespart.)

Also wiederholen wir das auch mal hier: :angel:
Ruf den ADAC an, oder AVD oder irgendjemanden, der irgendwie Ahnung von irgendwelchen Autos hat. :up:

PS. Für Anlasser mach zur Not 'n neuen Thread auf.
oder guck hier viewtopic.php?f=2&t=635
Hier ist dann eigentlich fertig.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mo 16. Mär 2009, 23:58
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:34
Beiträge: 2741
Wohnort: Nürnberg
Beitrag Re: Welche Batterie?
Also ich glaube ja nicht, dass der jetzt sauer ist... :angel: Und die Fehlerursache hat er schon ziemlich weit eingegrenzt.
Aber stimmt schon: telefonische oder auch Online-Diagnosen sind immer ein wenig schwierig, weil man das Objekt nicht sieht und auch nichts messen oder überprüfen kann. Darum ist wohl im Zweifelsfall der ADAC oder eine Fachwerkstatt eine erstrebenswerte Alternative. :up:

_________________
oktagonale Grüße

Jürgen


MGF VVC - Rest in pieces.
Jetzt MGTF 80th LE
Rover 114 GTa
Rover 114 GTI - neu in der Familie zugelassen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bards we are! Bards we will be!


Di 17. Mär 2009, 00:29
Profil
Beitrag Re: Welche Batterie?
Also, das berühmte Maschinengewehr ist bei mir nicht zu hören! Wenn ich den Schlüssel drehe, kommt nur EIN Klack! Und beim 3-4 Versuch springt er manchmal an!


Di 17. Mär 2009, 11:47

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 14:48
Beiträge: 657
Wohnort: Kieler Speckgürtel
Beitrag Re: Welche Batterie?
Das "Maschinengewehr" hab' ich auch schon hinter mir - mit einer neuen Batterie. Ich hatte sie dann einmal kurz ans Ladegerät gehängt (die lag wohl etwas länger beim Händler) und seitdem läuft sie problemlos.

(Und hätte ich beim Batteriekauf statt ins Handbuch in den Vorderraum des Wagens geschaut oder ins Korrekturheft zum Handbuch, dann hätte ich gar nicht erst ne 45Ah-Batterie gekauft :angel: )


Di 17. Mär 2009, 12:08
Profil
Beitrag Re: Welche Batterie?
Das könnte natürlich sein, dass die lehr ist! Aber ich habe kein Gerät zum überprüfen (Spannungsmesser) und das Bullauge sagt grün (ok)! Wenn ich die jetzt ans Ladegerät hänge und die is voll, geht die dann kaputt?

Das könnte natürlich sein, dass die lehr ist! Aber ich habe kein Gerät zum überprüfen (Spannungsmesser) und das Bullauge sagt grün (ok)! Wenn ich die jetzt ans Ladegerät hänge und die is voll, geht die dann kaputt?
Und noch zu denn anderen Kommentaren: Die Batterie (alte) war leer, weil da nicht nur die Zündung nicht mehr funktioniert hat, sonder auch das Licht, und der Rest von der Elektronik schwach geworden is! Und das selbst nach 24 Stunden aufladen! Also ich die Batterie direkt nach dem aufladen angeschlossen hatte, ist er beim ersten mal sofort angesprungen, beim zweiten mal auch, und beim dritten mal hat er schon gezickt, bis es schließlich gar nicht mehr ging!


Di 17. Mär 2009, 14:03

Registriert: Fr 13. Mär 2009, 14:48
Beiträge: 657
Wohnort: Kieler Speckgürtel
Beitrag Re: Welche Batterie?
Wenn die Batterie neu ist UND ihr Kontrollicht grün leuchtet, dann würde ich sie als Fehlerquelle ausschließen. Bleibt wirklich nur: Werkstatt/Fachmann vor Ort.

Für diejenigen, die es trotzdem nicht lassen können: googlen nach "anlasser klick", querlesen und darüber nachdenken


Di 17. Mär 2009, 14:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Dez 2008, 14:14
Beiträge: 69
Wohnort: Frankfurt/Main
Beitrag Starter Batterie ? MGF MG TF
Hallo zusammen!

Die neue Saison steht vor der Tür und ich kann es kaum erwarten den Kleinen aus seinem Dornröschenschlaf in der Garage zu wecken!

Da die Batterie nun auch schon paar Jahre auf dem Buckel hat und der Kleine eher selten bewegt wird, wollte ich ihm nun zum Frühjahr einen neue Batterie zukommen lassen.

Die Frage ist nur welche?
Ich habe momentan eine VARTA Blue dynamics 12V 43Ah 390A drin. Die stammt noch vom ADAC, der dem Kleinen damals eine neue eingebaut hat, da die alte keinen Mucken mehr tat. Ich kann mich erinnern, dass der ADAC-Mann damals meinte, dass diese zwar etwas schwächer sei, aber schon ginge.

Welche Batterie ist den für den F empfohlen, bzw. wie stark? In der Anleitung konnte ich dazu nichts finden.

Danke für eure Antworten!

VG, Vobbe


So 6. Feb 2011, 14:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 08:34
Beiträge: 2741
Wohnort: Nürnberg
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
In der Suche findest du alles, was das Herz begehrt. Außerdem war das Thema schon mal in der vergangenen Woche.

_________________
oktagonale Grüße

Jürgen


MGF VVC - Rest in pieces.
Jetzt MGTF 80th LE
Rover 114 GTa
Rover 114 GTI - neu in der Familie zugelassen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Bards we are! Bards we will be!


So 6. Feb 2011, 15:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Dez 2008, 14:14
Beiträge: 69
Wohnort: Frankfurt/Main
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
Hallo Jürgen!

Natürlich habe ich die Suche vorher bereits verwendet. Ich habe dies nicht extra erwähnt, da dies ja sowieso klar ist. Leider ergibt die Suchanfrage "Batterie" aber scheinbar so viele Treffer, daß gar nichts angezeigt wird. Daher wäre ich für Antworten dankbar!

VG, Vobbe


So 6. Feb 2011, 15:17
Profil
Online
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1438
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
Hi,
nimm die Banner 12V/62 Ah Typ P6205, habe ich auch drin.
Habe ich aber mit der Suche nach "Batterie" gefunden ;) . Findest Du aber auch Hier (runterscrollen): http://www.mgfcar.de/teile/index.htm

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


So 6. Feb 2011, 15:26
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de