Aktuelle Zeit: Do 9. Jul 2020, 01:21




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Anlasser Mysterium.... 
Autor Nachricht

Registriert: Mi 11. Feb 2009, 22:43
Beiträge: 48
Wohnort: Regensburg
Beitrag Anlasser Mysterium....
Servus,
ich poste ja "leider" immer nur, wen ich mal wieder nicht weiter weiß mit meinem MGF MK1 MPI (SARRDWBGMXD5xxxxx).

Diesmal geht es um den Anlasser der mich schier in den Wahnsinn treibt:
Folgendes Szenario: MG steht lange, wird umfänglich zerlegt und vom Rost befreit. Nachdem alles wieder beieinander ist und auch der TÜV seinen Segen gab, habe ich eine vorsichtige "Eingewöhnungsfahrt" gemacht. Dabei machte leider der Kupplungsnehmerzylinder schlapp (ein bisserl Verlust ist immer), aber das ist nicht das Problem.
Als ich ihn an diesem Tag abstellte und ihn am nächsten Tag starten wollte, kam nur ein Klacken vom Anlasser. Ich also die Batterie geladen, dem Anlasser erst ein paar sanfte, dann heftigere Schläge auf den Magnetschalter gegeben...ohne Erfolg, der Anlasser klackte nur.

Da noch eine Sache zu richten war, habe ich den MG in eine Werkstatt (einem der Spezies im Süddeutschen Raum) gebracht.
Hier wird's nun gruselig: Der inzwischen zweite, neue bestellte und eingebaute Anlasser geht auch nicht über einen Klacken hinaus; und das nur, wenn er eingebaut ist.
Ausserhalb des Autos kein Problem. Auch lässt sich der Anlasser mit einer Stärkeren Batterie zum Leben erwecken und dann auch den Motor starten. Aber eben nicht mit der komplett neuen und gut geladenen "Bordbatterie". Alle Verkabelungen sind i.O. und nochmals geprüft...

Hat jemand von Euch noch eine Idee was das sein könnte bzw hatte jemand schonmal ein ähnliches Problem?

Schonmal vielen Dank für Eure Hilfe!
Beste Grüße
Axel


Di 30. Jun 2020, 20:55
Profil

Registriert: Mi 27. Nov 2013, 19:42
Beiträge: 43
Wohnort: Kiel- Schulensee
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Hallo Axel,
Eventuell liegt das Problem ja bei deiner Batterie. wenn du sie lädst und sie am nächsten Tag schon nicht mehr genug Dampf hat, den Anlasser zu drehen, hält sie einfach die Spannung nicht mehr. Wie alt ist sie denn ? Oder war sie mal tiefentladen. Kann doch sein, das die einfach hin ist.
Gruß
Thorsten


Mi 1. Jul 2020, 04:57
Profil

Registriert: Mi 11. Feb 2009, 22:43
Beiträge: 48
Wohnort: Regensburg
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Guten Morgen Thorsten,
die Batterie ist brandneu. Geladen hatte ich sie als erste Reaktion auf das „nicht starten“ und klacken des Anlassers. Die hat genug „power“.....
Beste Grüße
Axel


Mi 1. Jul 2020, 06:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 22. Feb 2009, 20:26
Beiträge: 1493
Wohnort: Düren, NRW
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Wurde denn auch mal mit einem Multimeter gemessen, wie die Batteriespannung während! dem Startvorgang ist?. Am Besten auch mal direkt unten am Anlasser messen, beim Startvorgang. Vor und nach dem Magnetschalter, nicht das die Spannung zusammenbricht

_________________
Gruß, Michael
MGF/TF Stammtisch Köln

Bremsen macht die Felgen dreckig!


Mi 1. Jul 2020, 09:57
Profil Website besuchen

Registriert: Mi 11. Feb 2009, 22:43
Beiträge: 48
Wohnort: Regensburg
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Es scheint dann doch recht trivial zu sein...... es ist ein Anlasser von VVC verbaut. Fragt mich nicht warum und auch nicht warum das bislang ging ( der Anlasser wurde in 2008 mal getauscht). Offensichtlich hat der auch ein anderes Zahnrad.....
Er überrascht mich immer wieder.....
Vielen Dank Euch für die Hinweise und Ideen.

Beste Grüße
Axel


Mi 1. Jul 2020, 12:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 4. Jan 2011, 15:22
Beiträge: 473
Wohnort: Dresden
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Auch der Anlasser vom VVC muß passen ist ja auch PG1 Getriebe und auch Schwungradkranz ist gleich.

_________________
MG TF 135 Cool Blue BJ 2004

Lexus smoked Rückleuchten
Smoked dritte Bremsleuchte
Transportbox
Chromtankdeckel
Chrom Türschließbleche
Heckträger mit Koffer
Lenkradfernbedienung

T4 Testbook
Originale Hydragaspumpe


Mi 1. Jul 2020, 18:48
Profil ICQ Website besuchen

Registriert: So 13. Jul 2014, 00:58
Beiträge: 534
Wohnort: Chemnitz
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Äh, ich hatte sowas in Art auch schon mal und es lag an meiner vollkommenen geistigen Umnachtung. :puh: :oops:

Du musst an den Anlasser insgesamt 3 Kabel anschließen.

- Kabelschuh auf so einen Flachstecker
- 2x Kabel mit einer runden Öse übereinander, die du zusammen mit einer Mutter befestigst.

Asso und Masse vorne an der Batterie richtig festziehen. Da hatte ich auch mal total versagt.... :oops:

Mike wird sich an beides erinnern....


Mi 1. Jul 2020, 20:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 5175
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Jup, so ist das. Und besagtes Kabel mit der Öse hat auch noch ein anderes Ende

Ausserdem unbedingt das Massekabel von Batterie zum Kotflügel als Fehlerquelle mit z.T. enormen Übergangswiderständen in Betracht ziehen.
Das kurze Kabel samt Batterieöse (ca. 40cm) gibt es günstig bei ATU (der einzige Artikel was ich da kaufen würde, OK, Sicherunegn auch noch) ;-)

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mi 1. Jul 2020, 23:22
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6667
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Motor war ausgebaut? Massekabel zwischen Motorblock und Karosserie wieder richtig dran? Das kenne ich aus eigener Erfahrung. :mrgreen: :oops:

_________________
MGF VVC, Flame Red, LHD, 4.4.1997
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004
ZR 160 3-Türer, Solar Red, LPG, LHD, 21.8.2001
Midget Mk3 RWA, Blaze Red, LHD, 12/1972


Do 2. Jul 2020, 05:48
Profil

Registriert: Mi 11. Feb 2009, 22:43
Beiträge: 48
Wohnort: Regensburg
Beitrag Re: Anlasser Mysterium....
Hallo zusammen,

um die Sache abzuschließen eine kurze Info wie es ausgegangen ist:
Der Anlasser, der mit der gleichen Seriennummer bestellt/gekauft wurde, zeigte genau das gleiche Fehlerbild. Erst etwas "krachen", dann nur noch klackern.
Der zweite der geliefert wurde (gleiches Modell) startete einmalig, dann wieder nur klacken.
Der dritte (und hier kann ich nicht genau sagen welcher da bestellt wurde) war ein anderes Modell und der geht nun problemlos.

Ganz verstehen tue ich es aber noch immer nicht, da ja der ursprüngliche auch jahrelang seinen Dienst tat (der wurde mal vor 10-12 Jahren getauscht).

Das metallische schleifen kam von den vorderen Radlagern, die dann auch getauscht wurden.

Der "Kleine" ist also wieder auf der Strasse und ich bin zufrieden.
Danke nochmal und eine schöne Woche euch allen

Axel


Mo 6. Jul 2020, 12:45
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de