Aktuelle Zeit: Mo 23. Okt 2017, 08:07




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 707
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Radmuttern :angel: :mrgreen:

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Do 5. Okt 2017, 16:27
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4826
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
:roll:
crimak42 hat geschrieben:
Radmuttern :angel: :mrgreen:

... :shock:

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 5. Okt 2017, 17:43
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 14. Sep 2016, 20:44
Beiträge: 61
Wohnort: Franken
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
ja, Radmuttern ..... Reifen.com ist am meinem F gescheitert weil auf einigen Muttern noch die Chromkappen waren und an anderen nicht. Hab noch nie erlebt daß sich 2 Gestalten so angestellt haben Räder abzumontieren.


Sa 7. Okt 2017, 09:09
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1643
Wohnort: Wien
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Naja, das Dilemma mit den Radschrauben, äh.. Muttern hab ich ein für alle mal gelöst (MGF-Felgen klaut sowieso keiner, außer er ist ein Trottel) mit den Mike Satur-Teilen hier:


Dateianhänge:
Wheel-nuts-stainless-steel.jpg
Wheel-nuts-stainless-steel.jpg [ 8.45 KiB | 318-mal betrachtet ]

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert
Mo 9. Okt 2017, 10:02
Profil

Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:46
Beiträge: 11
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Gestern habe ich Mykel kennengelernt. @Mykel nochmal Danke dafür. Er hat sich ausgiebig mit unserem MG befasst und einen kapitalen Platzer diagnostiziert, aber ansonsten dem Fahrzeug einen sehr erhaltenswerten Zustand bescheinigt. Extrem wenig Rost. Bremsen scheinen OK, Kupplung scheint OK, eine Vorderleuchte eine Rückleuchte nicht OK. Lack und Verdeck sind gut. Querlenker sollten ausgetauscht werden. Hydraulik natürlich ganz unten. Selbst der Auspuff scheint noch TÜV-fähig zu sein. Fensterstopper sind nicht OK. Ich hab ihm gesagt, er soll noch seinen Kommentar / Bilder mit einstellen, damit Ihr auch einen genaueren Eindruck bekommt.


Mi 11. Okt 2017, 01:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 707
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
:up: :up: :up:

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Mi 11. Okt 2017, 08:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 5832
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
So, die Bestandsaufnahme war erfreulich, wie Michael schon geschrieben hat. Ich hätte nach der Standzeit mit weitaus mehr Baustellen gerechnet. Aber Fotos hab ich keine gemacht, nur von den üblichen Stellen (Zahlen, Zahlen, Zahlen) für Dieter.

Ein Standard MGF vom 8. Januar 1997, aber wohl ein ehemaliger Vorführ- oder Pressewagen von MG Rover Deutschland. :up: Für das Alter ein sehr guter Zustand, so gut wie kein Rost; oben gar nichts, Schrauben von der Kühlerabdeckung ein wenig, unten (soweit bei Federung auf den Gummis erkennbar) auch nix dolles. Hilfsrahmenaufhängungen vorn sind z.B. tadellos.

Auch positiv ist, dass die ganzen Filzteppiche im Innen- und Kofferraum noch einwandfrei passen, da hängt nix. Keine Klima, also auch kein weiterer Standschaden an der Stelle zu befürchten. Airbag nur mit geprägtem MG-Logo, kein emailliertes. Kupplung hat satten Druckpunkt und lässt sich einwandfrei treten. Schaltkulisse etwas schwabbelig, aber da muss man mal die Schrauben innen nachziehen und sehen, ob das was bringt. Leider nur Stoffsitze, Fahrersitz auch an der äußeren Wange etwas verschlissen, aber noch kein dringender Bedarf. Instrumentenhaube fest und ohne Risse. Dach (das alte, mit Naht) sieht gut aus, Plastik-Heckscheibe ohne Schäden und (nach ausgiebiger Reinigung) wohl auch klar. Schalter und Relais für heizbare Heckscheibe schon verbaut.

Bremsen sehen noch recht gut aus, natürlich Scheiben deutlich angerostet aber nicht eingelaufen. Handbremsmechanik einwandfrei. Bremsleitungen vorne top, überwiegend wie neu. Hinten am T-Stück muss man sehen, da kam ich nicht drunter. Endtopf angerostet aber wohl noch dicht. Vordere Querlenker sind noch rundum dicht, aber die Klopfprobe von oben klang nicht sehr Vertrauen erweckend, scheinen schon etwas dünn zu werden. Mal schauen, wenn der aufgepumpt ist. Überhaupt muss man natürlich sehen, ob die Hydragasdosen den Druck noch halten, das wird das erste sein. Mehr konnte ich unten leider nicht sehen.

Der Motor zeigt das übliche Schadenbild einer spektakulär abgepfiffenen SLS-Kopfdichtung, also Spuren von Schmodder im Ausgleichsbehälter und eine Ölwanne voll mit Mayo. Aber: mit eingelegtem ersten Gang mal hin und hergeschoben und DER MOTOR DREHT NOCH! :up: :up: Mehr wissen wir, wenn der Kopf runter ist.

Fazit: Der wird wieder ans Laufen gebracht. Wäre definitiv zu schade drum … auch wenn er nur grün ist (musste jetzt raus :mrgreen: )

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


Mi 11. Okt 2017, 13:59
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Aug 2010, 21:27
Beiträge: 473
Wohnort: Scheessel
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
:mrgreen: Grün ist super!

_________________
Gruß Jan

der Klügere kippt nach


Mi 11. Okt 2017, 14:30
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 707
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Es gibt ja auch nur so viele grüne weil die eben so schön sind. Und manche erkennen das auch 8-) :lol: :angel:

Aber das ist doch gut zu hören. Danke Mykel :up:

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Mi 11. Okt 2017, 15:24
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Jul 2017, 08:55
Beiträge: 29
Wohnort: Hildesheim
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Schön das wieder einer gerettet werden kann (auch wenn er grün ist :D wobei .. ist grün denn so schlimm? :3 )


Mi 11. Okt 2017, 15:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 9. Mai 2015, 16:29
Beiträge: 87
Wohnort: Pécs (Ungarn)
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Endlich wieder ein grüner, ich würde nichts anderes wollen :-))))) (vielleicht ein gelber Trophy^^)

_________________
_______________________
MGF MK II (I.5) VVC BRG
(Bj2000)


Do 12. Okt 2017, 09:23
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 13. Jan 2009, 20:29
Beiträge: 894
Wohnort: Südhessische Idylle
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
...
trophy yellow
oder einen in solar red,
old english white
volcano

und die Farben der LE500 sind fast alle top :up:

_________________
-----------
Viele Grüße
Peter


MGF Trophy 2001 trophy yellow
MGF MPI 2001 solar red


Do 12. Okt 2017, 10:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4826
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Super :up:
Mykel, guck auch mal nach dem Getriebhalter aus Stahl. Nach den letzten Erkenntnisen gammelt der von innen heraus weg weil nichts zum Kondenswasserablauf da ist.
Idee wäre evtl. , unten parallel zur Flanschplatte ein Loch reinzubohren und gucken ob Wasser rausläuft. Dann *trocknen* und Rostumwandler / Rostschutz reinblasen. Kann man an dem vielleicht mal ausprobieren und Erfahrungen sammeln.
Nur mal so als Idee

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Do 12. Okt 2017, 11:37
Profil Website besuchen

Registriert: Fr 29. Sep 2017, 11:46
Beiträge: 11
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Wenn ich mich in die MGF Materie reinwühlen möchte. Womit sollte ich anfangen und wo finde ich gute Informationen?


Do 12. Okt 2017, 15:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 29. Jun 2014, 08:29
Beiträge: 707
Wohnort: Waldsolms
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Hui - da gibt es (Gott sei Dank) viele Quellen. mgfcar.de ('Dieters Seite') ist auf jeden Fall ein guter Startpunkt. Hier im Forum gibt es natürlich auch einiges zu entdecken (Suchfunktion - natürlich mehr bei konkreten Fragen hilfreich). Worum geht es dir denn dabei?

_________________
Beste Grüße,

Christian

----
MGF 1.8i VVC - Montag 7. Oktober 1996
MGF 1.8i MPI - Donnerstag 29. Oktober 1998


Do 12. Okt 2017, 16:44
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 3. Dez 2016, 12:50
Beiträge: 83
Wohnort: Warendorf
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Hier findest du auch gute Infos: http://>>keine Verweise zu fremden Daten<</i ... Hauptseite
Wenn du dann konkrete Fragen hast kannst du sie hier im Forum stellen

_________________
MGF MK2, VIN530865, anthrazit, LHD
mit ein paar kleinen Änderungen


Do 12. Okt 2017, 19:08
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4826
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Also das Beste was aus 18 Jahren MGF (TF) zusammenkam findet sich _eigentlich_ da bei Pete
http://www.mgf-tf-central.co.uk/
Ist von allen möglichen Urgesteinen zusammengetragen und daher auch international anerkannt
Vor den offiziellen (geklauten) Originalen kann ich persönlich nur warnen, weils häufig längst überholt oder von Beginn an einfach nur falsch war.
Den Rest regelt Google Abfrage, wobei englische Begriffe meist hilfreichere Ergebnissse bringen als deutsche .
;-)

... wobei halt schade ist, das Google alten HTML 5 Webseiten als nicht mobiltelefonkompatibel seit einigen Monaten bei den Suchergebnissen nicht mehr berücksichtigt. Das betrifft leider mgfcar.de genauso wie mgf-tf-central.co.uk.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Fr 13. Okt 2017, 00:40
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:32
Beiträge: 1314
Wohnort: bei Stuttgart
Beitrag Re: MGF-Reparatur oder doch eher Kauf eines Gebrauchten
Harbring hat geschrieben:
Womit sollte ich anfangen und wo finde ich gute Informationen?

sehr gut ist das Buch von Roger Parker.
https://www.amazon.de/MGF-Restoration-M ... 1847974007
Ein sehr gutes Buch.

Und Dieters Seite soweit sein aktueller Tipp ( mgf-tf-central ) sind sowieso Standard-Werke. :up:

_________________
Gruss
Andreas TF160

TF160, MY2005,
x-power-grey


Fr 13. Okt 2017, 01:07
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de