Aktuelle Zeit: Mo 22. Jan 2018, 18:25




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Lohnt sich das noch? 
Autor Nachricht

Registriert: Di 3. Aug 2010, 18:55
Beiträge: 102
Wohnort: 63762 Großostheim
Beitrag Lohnt sich das noch?
Hallo zusammen,

bin gerade ratlos und wohl auch etwas neben der Spur - mein geliebter MGF macht mir große Sorgen.
Vor ein paar Wochen war er wegen diverser Sachen in der Werkstatt, dort wurde auch nach dem defekten Temperatursensor geschaut - der ist jetzt endlich da und sollte am Montag eingebaut werden.
Seit ein paar Tagen springt der Wagen jedoch komisch an. Er läuft nach dem Starten ziemlich unrund aber nach etwa 1-2 Kilometern wars wieder ok. Vorhin habe ich ihn rückwärts in den Hof gefahren, wieder sehr unrund und bin rückwärts durch dichte weisse Schwaden gefahren, die aus dem Auspuff raus kamen. Hatte da einen bösen Verdacht und mir den Ölpeilstab angeschaut. Sieht nicht wie sauberes dunkles Öl aus, sondern eher hell.
Nun fürchte ich daß da eine teure Reparatur ansteht :-( und frage mich ob sich das noch lohnt. Gerade die letzten 2 Jahre hatte ich immer wieder recht teure Reparaturen...
Der Wagen hat 88KW, Erstzulassung 03.97 und etwa 235.000km drauf.
Wie ist eure Einschätzung?
:-(


Sa 16. Dez 2017, 13:02
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 966
Wohnort: irgendwo im Mittelmeer
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
stephans hat geschrieben:
Hallo zusammen,

bin gerade ratlos und wohl auch etwas neben der Spur - mein geliebter MGF macht mir große Sorgen.
:-(

Na das sagt doch schon alles. ;)
Was wäre denn die Alternative? Was kriegt man denn, für sagen wir mal zwei Mille,für einen adäquaten Ersatz zum F?
Nix quasi. Und zwei Mille zu investieren da ist aber richtig was getan. Heisst natürlich nicht, dass dann auch "Ruhe" ist....

_________________
Der Dirk hat keine Mittel mehr, drum segelt er im Mittelmeer ....
Beste Grüße von der Costa Smeralda.


Sa 16. Dez 2017, 13:13
Profil Website besuchen

Registriert: Di 3. Aug 2010, 18:55
Beiträge: 102
Wohnort: 63762 Großostheim
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Hab halt keine Ahnung was da jetzt auf mich zukommt. Und würde mich freuen wenn dann wenigstens mal ein Jahr lang Ruhe ist...


Sa 16. Dez 2017, 14:51
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 966
Wohnort: irgendwo im Mittelmeer
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Na der unruhige Lauf und der weisse Qualm sollten ziemlich sicher ne ZKD Reparatur nach sich ziehen. Auf jeden Fall mal nicht mehr anmachen denk ich.

_________________
Der Dirk hat keine Mittel mehr, drum segelt er im Mittelmeer ....
Beste Grüße von der Costa Smeralda.


Sa 16. Dez 2017, 15:02
Profil Website besuchen

Registriert: Di 3. Aug 2010, 18:55
Beiträge: 102
Wohnort: 63762 Großostheim
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Ja, so habe ich das auch rausgelesen. ZKD ist vor 2-3 Jahren schonmal gemacht worden... Was kostet beispielsweise eigentlich ein kpl neuer Motor? Gibt es sowas eigentlich überhaupt noch?


Sa 16. Dez 2017, 15:22
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:49
Beiträge: 966
Wohnort: irgendwo im Mittelmeer
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Klar. Kriegste welche. In UK für kleines Geld und der CoWa sollte auch welche haben. Schreib den doch mal an oder frag hier im Forum mal nach. Aber nen Tausender oder etwas mehr würde ich investieren mit allem drum und dran. Nur wird davon das Auto auch nicht besser.

_________________
Der Dirk hat keine Mittel mehr, drum segelt er im Mittelmeer ....
Beste Grüße von der Costa Smeralda.


Sa 16. Dez 2017, 17:07
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 5972
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Lohnt sich das … diese Frage kann jeder nur für sich selbst entscheiden.

Wirtschaftlich gesehen lohnt sich das sicher nur, wenn man das meiste selber machen kann, bzw. einem Hobbyschrauber Kosten sparend zur Hand gehen kann. Wenn die Reparaturen in einer Werkstatt gemacht werden müssen, dann ist das ein wirtschaftlicher Totalschaden. Es soll sich hier mal niemand der Illusion hingeben, dass ein halbwegs normaler MGF mehr als 3.000 Euro wert sein könnte, insofern ist jede Investition in dieser Höhe zumindest eine fragliche Angelegenheit.

Nun gut, deiner ist einer von 932 in Amaranth, gebaut übrigens am 15.11.1996. Also schon eher was seltenes, mit etwas Potenzial zum Klassiker, wenn er mal die 30 Jahre voll hat. Da kann man über eine Reparatur nachdenken, wenn sonst alles möglichst original ist und wenig Macken oder Rost dran sind. Und einem das Geld nicht allzu weh tut.

Was für eine Dichtung ist denn vor 2-3 Jahren verbaut worden und welche Laufleistung hat die Mühle seitdem? Welche teuren Reparaturen wurden gemacht?

Nen Motor Mk1 hätten wir noch liegen … hat dein MGF Klima?

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


So 17. Dez 2017, 15:38
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1692
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Natürlich kann man sich eine andere Kiste kaufen um wenig Geld (von Audi bis Zastava) :lol:
Aber unsere Karren werden immer weniger und sind allemal das Geld wert, da Spass pur.
Also erhalten, egal was es kostet, so mach ich es.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mo 18. Dez 2017, 12:07
Profil

Registriert: Do 16. Nov 2017, 19:03
Beiträge: 6
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Wie sieht denn der Rest des Autos aus, wenn der Rest top ist könnte man ja in nen neuen Motor investieren.
Wenn die Karosse schon Rost hat das Fahrwerk fertig und die Innenausstattung runter gerockt ist dann würde ich das Geld lieber in ne gepflegte Basis investieren und den anderen als Spender lassen oder schlachten.


Mi 20. Dez 2017, 18:08
Profil

Registriert: Di 3. Aug 2010, 18:55
Beiträge: 102
Wohnort: 63762 Großostheim
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Hej hallo ihr Lieben :-)

Das Auto ist gerade in der Werkstatt, die wollen mir Bescheid geben wenn die sich das angeschaut haben. Momentan hab ich einen Leihwagen - von daher eilt es mir damit nicht ganz so...

Mein Problem mit selberschrauben ist, daß der Wagen mein Alltagsfahrzeug ist, ich damit also jeden Tag auf die Arbeit fahre. Und leider auch, daß ich davon nicht wirklich Ahnung habe.
Momentan denke ich daß ich es machen lasse und mir vielleicht noch einen Wagen für den Alltag zulege - mal schauen...

Oh je - was für eine Dichtung verbaut wurde weiss ich nicht. Hmmm - vielleicht steht das auf der Rechnung, aber da müsste ich suchen - meine Ablage ich ziemlich chaotisch ;-) Auch zur Kilometerleistung seitdem, aber die müsste doch auch auf der Rechnung stehen.

Ansonsten - der Rost hält sich in Grenzen: am Lufteinlass hinten rechts ist etwas und an der Falz an der Heckklappe.

Nur mal interessehalber: Was würde/müsste/sollte ein neuer Motor eigentlich kosten? Hab da wirklich keine Vorstellung...

liebe Grüße Stephan


Mi 20. Dez 2017, 19:11
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Sa 17. Jan 2009, 01:33
Beiträge: 2151
Wohnort: Köln
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Neuer Motor so um die 2.500 bis 3.000 Euro, sofern überhaupt noch erhältlich.

Gebrauchter Motor zwischen 500 und 2.500 Euro. Leider wird bei den gebrauchten Motoren gerne mal von komplett überholt gesprochen, und in Wirklichkeit ist wenn überhaupt nur der Zahnriemen neu gemacht. Will sagen, bei gebrauchten Motoren mit unbekannter Historie ist Vorsicht geboten. Und auf Verdacht, dass man ja auch Glück haben kann, einen ganz billigen verbauen, ist spätestens dann, wenn es ein schlechter Kauf war, aufgrund des Arbeitsaufwands eine Fehlinvestition.

Sofern dein Motor nicht überhitzt ist aufgrund Fahren mit defekter Zylinderkopfdichtung oder sonstigem Leck im Kühlsystem, ist eine Instandsetzung des eigenen Motors vermutlich dem Motortausch vorzuziehen. Häufig reicht sogar eine neue Zylinderkopfdichtung aus, sofern diese überhaupt defekt ist, was es ja noch festzustellen gilt, von einer -hoffentlich für den MGF kundigen- Werkstatt.

Andere Werkstätten als die, die diesen Motor wirklich kennen, sollte man nicht beauftragen, da der Motor schon einige Besonderheiten hat, auch wenn er im Prinzip kein kompliziertes Bauwerk ist.

Mit etwas Glück ist es nur eine defekte Dichtung an der Ansaugbrücke (kommt gerne bei diesen alten MGF mit Kunststoff-Ansaugbrücke vor). Ansonsten sind natürlich auch die Symptome für einen ZKD-Schaden gegeben, gem Schilderungen ganz oben des Treaderstellers.

_________________
Gruß
Peter
MG TF 135, MY2005 (Oxford SE)
http://mgf-mgtf-stammtisch-koeln.jimdo.com

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du
untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert."
Walter Röhrl


Mi 20. Dez 2017, 19:24
Profil

Registriert: Di 3. Aug 2010, 18:55
Beiträge: 102
Wohnort: 63762 Großostheim
Beitrag Re: Lohnt sich das noch?
Herzlichen Dank nochmal für eure Antworten - man fühlt sich da dann doch nicht so ganz alleingelassen.
Am Samstag war ich schon arg frustriert und hilflos. In der Werkstatt hab ich niemanden erreicht und hatte nicht die geringste Ahnung ob die dort auch einen Leihwagen für mich haben.
Werde euch berichten was da so rauskommt

beste Grüße aus Großostheim


Mi 20. Dez 2017, 21:06
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de