Aktuelle Zeit: So 25. Feb 2018, 09:31




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für MGF 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4889
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
Bleiben wir mal bei dem Problem, wie man das mit möglichst geringem Aufwand wieder ausgebügelt bekommt.

Das Auto wurde ja *so wie es ist* von einem Privatmann gekauft, aus dritter oder vierter Hand.
Der Fall kann höchsten aufzeigen, an welchen Stellen man als Gebrauchtwagenkäufer eines MGF tunlichst den Zustand checken sollte, um einen akzeptablen Kaufpreis auszuhandeln. Also anheben und mit dem Finger mal an der unteren Staubabdeckung der Einheiten rumdrücken ob da was feucht wird, die Lage der Staubabdeckungen der Pins checken.
Auch den Hinweis von Klaus wegen der fehlenden Unterlegscheiben zwischen Pin und Kolben beachten. Da ist sicher ein erster Hinweis darauf, das da jemand (unwissentlich?) gepfuscht hat. Ob das ohne Raddemontage möglich ist muß man halt mal schauen.

Wegen der kurzen Pins werde ich mich mit Klaus sowieso nie einigen :mrgreen:
>abgehakt< :up:
Klaus kann das und das ist gut so, und ich kanns nicht und will es auch nicht. :mrgreen:
Wäre doch auch langeweilig wenn sich immer alle einig wären 8-)

Bei diesem Auto haben wir die 4 Alukolben übrig. Die werden um 6mm gekürzt.
Damit die normalen Pins dann ich die kürzeren Löcher reinpassen werden da 6mm oben abgeflext und die Fase reproduziert, sowie die lange Druckfeder um eine Windung gekürzt.

Also zurück auf die Frage wie man die doch Folgeschäden verrosteten vorderen oberen Arme rauskriegt, bzw. das ballige Stahlstück rausbekommt und die Pfanne reinigt.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


So 24. Apr 2016, 12:03
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6029
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
Kommste da nicht in eingebauten Zustand mit nem Dremel, biegsamer Welle und entsprechendem kleinen Negerkeks dran? Oder muss das richtig ausgedreht werden?

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


So 24. Apr 2016, 17:40
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4889
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
So denk ich mir das auch ... Müßte aber ein *Winkeldremel* sein und mit Zahnarztspiegel müsste man gucken.
Hatte schon überlegt mit Schweisstrafo nen Schweissdraht oben drauf kurz anzubraten und das Ding dann am Schweissdraht rauszuhebeln ?

Das Druckstück sitzt rechts und links mit Metall auf Metall, da könnte der Rost es einklemmen. Rest ist mit Thermoplast (POM ?) eingefasst und das geht ja mit etwas Wärme über 180°C bestimmt zu bewegen.

Nur die oberen 5mm der Fassung im oberen Arm sind abdichtungsrelevant. Da sitzt der O-Ring im Plastikgehäuse.
Der Rest sollte halt mehr oder weniger rostfrei werden.

Für den Ernstfall wüsst ich aber doch gern vorher, wie man einen vorderen Arm rausbekommt.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


So 24. Apr 2016, 18:11
Profil Website besuchen

Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:29
Beiträge: 2308
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
Wir werden uns schon einig Dieter,
Hauptsache die Karre ist tiefergelegt, CW´s sind drinnen und das Fahrwerk ist komplett in Ordnung und sauber eingestellt.
Der Fahrspaß ist dann schon nochmal eine ganze Ecke besser als ohne.


So 24. Apr 2016, 19:32
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4889
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
Hi, Hi, der Tobi (er)fährt gerade Fahrspassgewinn in Raten. :angel:
bis gestern Stufe 1: MGF mit rottigem nicht federnden, aber dafür auf Luftblasen regelrecht über jeden Zigarettenstummel hüpfend.
ab gestern Stufe 2: mit guten Einheiten und neuen Monroedämpfern (aber uneinheitlichen Einzelradhöhen wegen der rostigen knuckles)
... er hat das Auto heute schon mal gewaschen .. :up: :lol: 8-)
Demnächst Stufe 3: mit CWs, mit korrekten Höhen pro Einzelrad & sauber entlüftetem Federungssystem. (Meine Pumpe tat es gestern nur bis 200mBar)
Stufe 4: Fahrwerk korrekt auf CW's und aktuelle Fahrhöhe eingestellt.
-------- fertig ------
... erstmal ...

Grinsfaktor 5 im Visier: ... anständiger Schalldämpfer ... damit der MGF bei den Fuhrparkgeräuschen in der Familie mithalten kann.

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


So 24. Apr 2016, 20:34
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6029
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
Hab gerade nochmal nachgesehen, der Kasten muss raus. Der ist zwar nur mit 3 Schrauben fest, aber um an die vordere von denen ran zu kommen, müssen Stoßstange und Pralldämpfer vorn abgebaut werden. Herzlichen Glückwunsch!

Hier noch was dazu: http://forums.mg-rover.org/mgf-mgtf-spo ... ay-343601/

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


So 24. Apr 2016, 21:03
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4889
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: WARNUNG ! Zentralhydraulik-Öl LiquiMoly 2400 nicht für M
Oh nee, ... das macht aber kein Spass, ha'ich kein Bock drauf :puh: ... könnte Kratzer am Lack geben :angel:

Danke fürs "retschatschiern", Blechkasten weg hatte ich schon vermutet, aber dazu vorn alles wegnehmen... neee, wir entrosten !
Demontage wird dann Plan B.

Hier ist dann fertig.
Hab aber noch was .. anderer Fred ...

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


So 24. Apr 2016, 21:54
Profil Website besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de