Aktuelle Zeit: So 18. Feb 2018, 01:28




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Batterie, welche Größe, max. Leistung 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: Mi 24. Dez 2008, 14:14
Beiträge: 69
Wohnort: Frankfurt/Main
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
Hi Michael!

Danke für deine Antwort!
Komisch, wenn ich nach "Batterie" suche kommt folgende Meldung:

"Die folgenden Wörter deiner Suchanfrage wurden ignoriert, da sie zu häufig vorkommen: batterie.
Du musst mindestens ein Wort angeben, nach dem gesucht werden soll. Jedes Wort muss aus mindestens 3 Buchstaben bestehen und darf ohne Platzhalter nicht mehr als 14 Buchstaben haben."

Mache ich da was falsch?


Bei Varta auf der Homepage wird für den MGF vvc u.a. die Silver dynamic 12V, 61Ah, 600A empfohlen. Mal sehen, was ich da nehmen werde...


So 6. Feb 2011, 15:58
Profil

Registriert: Do 14. Mai 2009, 15:02
Beiträge: 4455
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
du überlastest mit deiner batterie anfrage die datenbank ;) wollten schon zu viele wissen ;)

ist egal was du nimmst... hatte 10 jahr in meinem mini ein und die selbe batterie drin... (billige artik von atu) im winter ladegerät mit zeitschaltuhr und mehr nicht...


So 6. Feb 2011, 18:13
Profil

Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:29
Beiträge: 2308
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
Hi, ich habe auch die Arktik von ATU in meinen Fahrzeugen drinnen, fahre auch schon seit Jahren mit denen herum und bin zufrieden.
Gruß klaus


So 6. Feb 2011, 18:47
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 00:06
Beiträge: 740
Wohnort: Minden
Beitrag Re: MGF VVC und welche Batterie?
Seit einem Jahr diese hier:

http://www.autoteile-owl.de/Autobatteri ... 05086.html

und bisher sehr zufrieden!

_________________
Grüße aus Minden
Patrick


www.gidf.de


So 6. Feb 2011, 19:10
Profil ICQ YIM
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1050
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag MGF zu alt für aktuelle Batterietechnik??
Hallo,
meine letzte Batterie von 05/2011 war jetzt fertig und wurde auf Kulanz getauscht.
Es war eine 62Ah-Batterie.
Fabrikat Banner.
Calziumbatterie. :!:

Nun zum Thema:
Der Werkstattmensch sprach davon, dass die Lima mit (lt. Unterlagen) 13,7 V laden würde, die Calzium-technik aber 14,4 V benötige.

Bei mir war nach 2 tage stehen, Start nur noch mit Fremdstarthilfe möglich. Kriechstrom schließe ich aber aus...
Btw. die ständig flackernde Handbremsleuchte ist jetzt auch aus (so wie es sein soll).
Und das Ruckeln , das ich manchmal bei beschleunigen aus niedriger Drehzahl hatte, scheint mir auch verschwunden :up:

Also: Wer hat(te) ähnliche Probleme/Symptome?? :?:

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Mo 2. Jan 2012, 17:18
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6023
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: MGF zu alt für aktuelle Batterietechnik??
Ich denke dein Batteriemensch hat Recht:

http://www.best-akku.com/seite9aaa.html hat geschrieben:
Frage: Welche Batterie ist für mein Fahrzeug die richtige?

Antwort: Wichtig ist, zunächst die Ladespannung der Lichtmaschine festzustellen, denn Fahrzeuge bis zum Bj. 2000 haben Lichtmaschinen mit 13,8 Volt Ladespannung und Fahrzeuge ab dem Bj. 2000 haben Lichtmaschinen mit 14,4-14,7 Volt Ladespannung. Wer also eine Lichtmaschine mit 13,8 Volt Ladespannung hat, der braucht eine Blei/Antimon- oder Nanotechbatterie, sonst wird seine Batterie nie richtig geladen. Wer aber eine Lichtmaschine mit 14,4 – 14,7 Volt Ladespannung hat, der sollte eine Kalzium/Kalzium- oder NANO-Technologie-Batterien kaufen. Nur die NANOTECH–Batterie hat mit beiden Lichtmaschinen keine Probleme.


Dann hat er dir aber im Mai die falsche Batterie eingebaut, denn die muss zum Fahrzeug passen, nicht das Fahrzeug zur Batterie.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


Mo 2. Jan 2012, 18:04
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1050
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: MGF zu alt für aktuelle Batterietechnik??
upps..und schon der erste fehler meinerseits.... es war mai 2010 :oops:
ich habe nen F-MKII EZ: 12/2001..
hat denn der TF andere Limas?? oder liegt es am Regler??
Werde morgen mal meine Ladespannung messen...und hier posten

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Mo 2. Jan 2012, 22:10
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Do 18. Dez 2008, 10:19
Beiträge: 1050
Wohnort: Ludwigsburg
Beitrag Re: MGF zu alt für aktuelle Batterietechnik??
Also hier die versprochenen Werte:
Ladespannung: ca. 14,4 V, Entwarnung für zumindest MKII und TF-Fahrer. :up:
Batterieleerlaufspannung: 12,47 V=, also auch okay.

Werde demnächst mal den Ruhestrom, in Schlafstellung des Steuergerätes messen.... dann weiß ich mehr, hoffe ich.

_________________
Life is tooo short not to ;)

zuerst LB-MD 1963 MGF 1,8i MkI von 55.000km-155000 km, VIN 507105 brg (HFF)/beige
jetzt: LB-MG 5563 MGF 1,8i MkII ab km 66.000 z.Zt. 211 000km, VIN 534335, brg (HFF)/black mit DK52, Carbonairbox, cw,short knuckles etc


Di 3. Jan 2012, 16:34
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:52
Beiträge: 312
Wohnort: Berlin
Beitrag Batterie leer
Ich habe meine Autobatterie (44Ah) vor 4 Wochen geladen, heute morgen war sie wieder zu leer um zu starten und die Zentralverriegelung zu öffnen.
Die Batterie ist höchstens ein Jahr alt und eine Flüssigkeits-Batterie.
Ist sowas normal?

Ich fahre recht wenig momentan, also alle 2-3 Tage ca. 30 Km.

_________________
-------------------
1.8 VVC MG-F BJ 1995 bis 1997 - wer weiß das schon :D
Piaggio Vespa PK XL Bj 1990


Mi 21. Nov 2012, 12:37
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1535
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: Batterie leer
Hm, 30 Kilometer OneWay oder Hin-und-zurück? Also Einmal, oder Zweimal starten?

4 Wochen, mit Innenraumüberwachung, plus wenig fahren, plus kalt... möglich wärs.

Gruß,
Sven

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mi 21. Nov 2012, 12:49
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:52
Beiträge: 312
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Batterie leer
Die 30km sind ca. 1 Stunde Fahrt, mit Unterbrechung.
Habe mal gelesen das die Lichtmaschine erst ab ca. 2000 Touren Strom für die Batterie liefert.
Ich überlege schon ob ich die Alarmanlage abschalte indem ich die Sicherung ziehe.

_________________
-------------------
1.8 VVC MG-F BJ 1995 bis 1997 - wer weiß das schon :D
Piaggio Vespa PK XL Bj 1990


Mi 21. Nov 2012, 12:55
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:52
Beiträge: 312
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Batterie leer
Ich finde übrigens auch die 44 Ah Stunden recht wenig, der Vorbesitzer hatte diese eingebaut.
Was habt ihr für welche?
Gel oder Flüssigkeit etc.

_________________
-------------------
1.8 VVC MG-F BJ 1995 bis 1997 - wer weiß das schon :D
Piaggio Vespa PK XL Bj 1990


Mi 21. Nov 2012, 13:12
Profil

Registriert: Mo 8. Okt 2012, 01:01
Beiträge: 133
Wohnort: Nähe Rostock
Beitrag Re: Batterie leer
die lima liefert schon im leerlauf strom (zum glück)

wenn man an der batterioe mißt, hat man im LL ca. 13-14,4 volt, je nach zustand der batt und fahrzeugtyp.

_________________
MGF BRG EZ 6/2001 Leder beige / XJS 3.6 RHD 5 Gang SG / Kawa GPZ 1100 B2 EZ 82


Mi 21. Nov 2012, 13:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Mi 17. Dez 2008, 21:41
Beiträge: 1535
Wohnort: Renningen
Beitrag Re: Batterie leer
Bevor du die Alarmanlage ganz abstellst: Mit dem Schlüssel im Schloss abschliesen, anstatt die Fernbienung zu nehmen. Dann ist die Innenraumüberwachung aus, und die Batterie hebt deutlich länger.
30km, mit Unterbrechung, ist auf Dauer wirklich zu wenig.

Gruß,
Sven

_________________
Sei auch du ein Lümmel im Verkehrsgetümmel!


Mi 21. Nov 2012, 14:21
Profil ICQ Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1708
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Batterie leer
tommyfare hat geschrieben:
Ist sowas normal?.......Ich fahre recht wenig momentan, also alle 2-3 Tage ca. 30 Km.

Hatte ich auch schon. Wenig fahren und viel stehen ist nicht gut.
Eine Batterie mit mehr Kapazität bringts dann doch.

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 21. Nov 2012, 14:52
Profil
Benutzeravatar

Registriert: So 9. Jan 2011, 09:18
Beiträge: 6023
Wohnort: Schwalmtal (Niederrhein)
Beitrag Re: Batterie leer
Hast du ne Garage oder einen festen Abstellplatz nahe am Haus? In dem Fall würde ich mal über ein Erhaltungsladegerät nachdenken. Geht beim F aber nicht über die Zigarettenanzünderbuchse, die ist nur bei eingeschalteter Zündung aktiv (wird über Relais geschaltet). Beim TF hat man dann dieses Relais weggelassen (wie so vieles :angel: ), da geht es auch direkt.

_________________
MGF:
Mk1 MPI, HAM & Leder schwarz, LHD, 16.12.1997
MGTF:
TF 135 Monogram Spectre, RHD, 18.6.2004, Sommerfahrzeug


Mi 21. Nov 2012, 15:12
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 24. Jul 2012, 11:26
Beiträge: 1708
Wohnort: Wien
Beitrag Re: Batterie leer
Ein Nachrüsten einer Steckbuchse für die erfahrenen Schrauber unter uns stellt aber kein Problem dar.
Der F macht aber so viel Spass, da steht er nicht lange... :D

_________________
Gruß
Sepp

MGF 1,8 "die Kleine" mit jeder Menge Mods, kann sie gar nicht aufzählen...und natürlich selbst fertiggebaut.
Hört jetzt auf den Namen "MGINE"
...und eine HD WLA 750...ein wenig modifiziert


Mi 21. Nov 2012, 15:16
Profil
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Nov 2008, 00:19
Beiträge: 4889
Wohnort: Waldhessen
Beitrag Re: Batterie leer
tommyfare hat geschrieben:
Ich habe meine Autobatterie (44Ah) ...


Ist definitiv falsch das Teil.
Richtig ist 62 Ah, leider bei so gut wie allen Läden falsch in deren Listen hinterlegt.
http://www.mgfcar.de/epc/1366.htm

Wie schon gesgt: 4 Wochen ist zu wenig. 2 Monate sollte das schon halten.
In jedem Fall mal die Ladung der Batterie checken, meistens sind die Anschlüsse an der Lima und das Massekabel von Batterie zu Kotflügel so verrottet das da schon kaum Ladestrom durchgeht. Dann hält's natürlich noch weniger.

@Sven,
das Abschalten des Innenraumsensor tut da nichts. Das ECU ist der Bringer mit rund 30mA Strom.
Wenn das auf *Standby* schaltet geht's runter bis 4-5mA, egal ob mit oder ohne Innenraumsensor.
:geek:

Noch mehr Threads
viewtopic.php?f=2&t=5794
viewtopic.php?f=4&t=5483
viewtopic.php?f=2&t=5283
viewtopic.php?f=4&t=5147&p=37126&hilit=Banner#p37126
viewtopic.php?f=2&t=2930
viewtopic.php?f=2&t=2410
viewtopic.php?f=2&t=1492

_________________
Gruß
Dieter Könnecke MGF 1,8i HEF-MG96
MGF/TF > http://www.mgcc.de > http://www.mgfcar.de > http://www.mgfregister.org
Kein Support über E-Mail oder PM, Fragen bitte im Forum stellen, damit jeder was davon hat!


Mi 21. Nov 2012, 16:14
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: Di 18. Sep 2012, 15:52
Beiträge: 312
Wohnort: Berlin
Beitrag Re: Batterie leer
Nein. Leider keine Garage, jedenfalls nicht solange es nicht draussen unfahrbar ist :D

_________________
-------------------
1.8 VVC MG-F BJ 1995 bis 1997 - wer weiß das schon :D
Piaggio Vespa PK XL Bj 1990


Mi 21. Nov 2012, 16:17
Profil

Registriert: Mo 8. Okt 2012, 01:01
Beiträge: 133
Wohnort: Nähe Rostock
Beitrag Re: Batterie leer
bei mir ist auch ne große schwere 88er drin.

muß die Batterie zum laden vom Auto getrennt werden?

Nach meinen Infos nicht, denn aus dem (guten) Ladegerät kommt genausogut geglätteter Gleichstrom, wie von der Lima.

_________________
MGF BRG EZ 6/2001 Leder beige / XJS 3.6 RHD 5 Gang SG / Kawa GPZ 1100 B2 EZ 82


Mi 21. Nov 2012, 19:02
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 113 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © phpBB Group.
Designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums/DivisionCore.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de